Processed with VSCO with a6 preset

10 Tipps für den Frühling in München

13. März 2017 von in

Während sich Amelie und Milena gerade auf dem Weg in eines der schönsten Länder, die ich je gesehen habe, sind, sollte ich diese Woche eigentlich nach London fliegen – gemeinsam mit der Familie. Doch wie es manchmal im Leben ist: Aus beruflichen Gründen muss ich nun doch hier bleiben, während der Rest der Familie in Great Britian umherspringt. Der einzige Trost: In München wird es diese Woche das erste Mal so richtig warm – 18 Grad sind angesagt, Zeit also, neben dem Job die Frühlingsluft zu genießen. Wie ich mich über die verpassten Reisen hinwegtröste und den Frühling einläute? Mit diesen 10 Tipps.

Ein Tag im botanischen Garten
Der botanische Garten steht schon seit Ewigkeiten auf meiner Liste. Zuletzt war ich 2013 dort, viel zu lange her, wenn ihr mich fragt. Es wird also dringend Zeit, an diesem ruhigen schönen Ort einen Tag zu verbringen. Inmitten zahlreicher Pflanzen findet man Ruhe, kann seinen Gedanken freien Lauf lassen und in den tropischen Gewächshäusern auch noch das ein oder andere Instagram-fähige Bild schießen. Anschließend geht’s noch ins wunderbare Café! Unbedingt hinschauen!

Samstagmorgens am Flohmarkt
Ich bin eigentlich kein großer Flohmarkt-Gänger, manchmal packt es mich dann aber doch im Frühling. Samstagmorgens raus an die frische Luft, über de Flohmarkt bummeln und das Gefühl haben, mittags schon unendlich viel erlebt zu haben. Ebenfalls ganz wunderbar – und für den Frühling empfehlenswert: selbst verkaufen. Das werde ich am 2. April am Flohmarkt am Bahnwärter Thiel, ansonsten empfehle ich aber auch die Münchner Hofflohmärkte (ab Mai) sowie Daglfing oder Riem.

Das erste Eis
Nichts ist schöner (und leckerer!) als das erste Eis im Frühling. Ich liebe Eis, könnte es jeden Tag im Sommer essen und freue mich jedes Jahr auf meine erste Eiskugel im Freien. Meine liebsten Anlaufstelle: Jessas und das Eismeer. Ihr kennt noch bessere? Her damit!

Frühstück in der Sonne
Hach ja, nichts schreit mehr nach „ENDLICH FRÜHLING“ als die ersten Sonnenstrahlen und ein erstes Essen draußen. Da gerade noch von 11 bis 15 Uhr die Sonne am stärksten ist, empfiehlt  sich ein Frühstück in der Sonne. Die besten Anlaufstellen hierfür: Oh Baby, I like it raw, Café Maria oder auch die Waldmeisterei oder der gute alte Trachtenvogl.

Endlich wieder Fahrrad fahren
Ich fahre ja so gut es geht das ganze Jahr Fahrrad, aber für euch heißt es: ab aufs Fahrrad! München eignet sich perfekt zum Fahrradfahren, keine Strecke ist zu lang und man kommt wirklich oftmals sehr schnell überall hin. Außerdem: unbedingt entlang der Isar radeln in die Natur!

Ab zum Workout
Meine Trainerin sagt immer „Abs are made in the winter.“ Tatsächlich sollten wir nicht völlig in Panik geratend im Frühling mit dem Sport anfangen, sonder ganzjährig trainieren. Trotzdem macht das Training draußen vor allem im Frühling Spaß, dann wenn die Tage länger hell sind und man auch noch nach Feierabend motiviert trainieren kann. Ich liebe es, abends laufen zu gehen oder morgens die Yogamatte auszurollen. Und die gute Nachricht: Das geht wirklich überall in München (und im Rest der Welt).

München – du Ausflugsstadt
Ob in die Berge, an den Chiemsee, kurz nach Augsburg oder doch in den Wildpark Poing: München bietet so viel in seiner Umgebung, sodass man wirklich ganzjährig Ausflüge machen kann. Auf meiner Liste für den Frühling: der Eibsee, endlich wieder einmal in die Berge und unbedingt mal wieder auf den Wallberg am Tegernsee.

Feierabenddrink an der Isar
Vielleicht meine liebste Art und Weise, die Woche abzuschließen. Mit Freunden sich am späten Freitagnachmittag treffen, die letzten Sonnenstrahlen aufsaugen und aufs Wochenende an meinem Lieblingsort der Isar anstoßen. Geht im Sommer natürlich noch besser, muss aber auch schon jetzt hin und wieder sein.

Neue Locations ausprobieren
Alles neu im Frühling: Also auch endlich einmal Neues ausprobieren. Das ist mein Mantra für die Jahreszeit. Denn viel zu oft gehen wir immer in die selben Cafés, Restaurants und Hot Spots. Das soll sich ändern – ich will wieder neue Viertel und neue Locations kennenlernen. Habt ihr Geheimtipps?

Ausmisten aka Frühjahrsputz
Nichts ist reinigender als seine vier Wände auszumisten! Milena hat hier schon mal Tipps zum Frühjahrsputz gegeben, hier gibt es Tipps zum Ausmisten. Mein Tipp für Dinge, die ihr nicht mehr braucht: Verschenken! Bei eBay Kleinanzeigen kann man in der Großstadt wahnsinnig gut Dinge verschenken – und die Menschen freuen sich riesig. Lässt das Herz hüpfen!

 

 

Eine Antwort zu “10 Tipps für den Frühling in München”

Schreibe einen Kommentar