3 ways to wear: Esprit x Opening Ceremony

8. Dezember 2017 von in ,

Vor Weihnachten flattern ja gerne tausende Einladungen rein, eine Event-Einladung fiel uns dann aber besonders auf: Esprit x Opening Ceremony. Oha! Das deutsche Label hat sich mit Opening Ceremony zusammengetan, und eine wirkliche Gute-Laune-Kollektion auf den Markt gebracht. Vom Lookbook waren wir alle drei in kürzester Zeit verzaubert, im Store sahen die Teile getragen sowie an der Garderobe noch tausendmal schöner aus. Unser Favorit: die blau-gemusterte Bluse mit dem gelben Kragen!

Wirkt auf den ersten Moment gewöhnungsbedürftig, ist aber tatsächlich ein Klamotten-Wunder: Denn das Muster und die Farbe stehen wirklich jedem. Glaubt ihr nicht? Dann scrollt schön nach unten – wir haben uns die Bluse geschnappt und auf drei verschiedene Art und Weisen gestylt. Wie würdet ihr sie wohl kombinieren? Die ganze Kollektion von Esprit x Opening Ceremony gibt’s übrigens hier!

Bluse – Esprit x Opening Ceremony, Lederhose – Zara (ähnliche hier), Sneaker – Vans, Mantel – Edited, Tasche – Balenciaga, Schal – Acne (ähnlicher hier)

Blusen und ich, wir stehen eigentlich auf Kriegsfuß. Auf dem Bügel finde ich sie immer wunderschön, an mir fühlt sich das Ganze dann aber schnell falsch an. Bei der Esprit x Opening Ceremony Bluse mach ich aber eine Ausnahme. Das Muster ist so cool, dass ich nur kurz überlegen musste, wie ich sie kombinieren will. Schnell fiel die Wahl auf meine Lederhose. Ewig nicht getragen, aber mit Bluse dann doch wieder neu entdeckt. Die Kombi aus Leder-Imitat und sanft fallender Bluse geht eben doch immer. Der Oversize-Schnitt passt perfekt dazu, der Rest bleibt schön schwarz!

Bluse: Esprit x Opening Ceremony, Wollrock: COS (Ähnlicher hier) / Schuhe: Cheap Monday (Ähnliche hier) / Tasche: Rebecca Minkoff (anderes Modell hier) / Ohrringe: &other stories

Zu dieser Bluse kann ich nur sagen: Ich.liebe.sie. Sie ist nämlich die erste Bluse, die absolut 100% perfekt sitzt und dabei auch noch das perfekte Material hat. Der Kragen ist steif genug, aber nicht zu steif, die Bluse fließend, aber trotzdem fest. Alles daran stimmt zu 100% – und das Opening Ceremony Muster ist das Krönchen. Zusammen mit dem Wollrock und der Taschen von Rebecca Minkoff, die beim Umzug wiederentdeckt wurde, habe ich sie letzte Woche zur Esprit x Opening Ceremony Party getragen. Genausogut geht sie aber auch zu weniger schicken Anlässen – ab sofort wird sie jedenfalls regelmäßig von mir ausgeführt!

Bluse: Esprit x Opening Ceremony, Hose: Vintage via Collection No. 2, Tasche: Steve Mono, Schuhe: Dr. Martens Mono Black

Ich würde mich normalerweise nicht als Blusen-Mensch bezeichnen, allerdings fühle ich mich gerade in diesem wunderschönen Modell von Esprit x Opening Ceremony extrem wohl. Mag an dem etwas festerem Stoff liegen, der trotzdem weich fällt, an der Farbkombination oder vielleicht auch an dem extremen oversized Stil, der mich in die 80er-Jahre zurückbeamt. Und wo fühlt man sich wohler, als in den 80ern?

– mit freundlicher Unterstützung von Esprit –

6 Antworten zu “3 ways to wear: Esprit x Opening Ceremony”

  1. „Ich bin eigentlich nicht so der Blusenmensch, aber“…wenn die Kasse klingelt, bewerbe ich alles. Schon bissel falsch euer Beitrag. But Money rules the World!

    • Liebe Ola,
      ich beispielsweise besitze natürlich Blusen – nur trage ich sie nicht so häufig wie Pullover!
      Diese Bluse finde ich sehr schön – denn tatsächlich nehmen wir nur Kooperationen an, die wir alle drei passend für uns finden. In diesem Beitrag geht es ja genau darum, zu zeigen, dass wir alle drei einen unterschiedlichen Stil haben – und dennoch Teile finden, die wir alle tragen. Dass jetzt Milena beispielsweise viel öfter Blusen trägt, als ich, sollte auch ohne dem Beitrag klar sein. Deswegen bin ich eben nicht so der Blusen – oder Kleid-Mensch, trage aber natürlich beides immer wieder.

      Zum Thema Geldverdienen: Wir betreiben amazed seit fünf Jahren, Es erscheinen mindestens 12 Artikel die Woche, die meisten Beiträge sind Advertorialfrei. Um all dies für euch zu gewährleisten, muss unsere Arbeit auch bezahlt werden.

  2. Ich bin sicher, Ola arbeitet für ihren Arbeitgeber gratis.
    Keine Ahnung, warum immer noch soviele denken, dass das, was ihr da macht, kein Job ist.

    Die Bluse gefällt mir persönlich zwar gar nicht, aber, wenn ihr sie mochtet, so what.

    Das einzige, was ich anmerken wollte – und nur, weil ich das selbst so mache – bei manchen Teilen steht bei euch (weiss nicht mehr, wo und wann, jedoch häufiger) oh, das ist jetzt das Non-Plus-Ultra Lieblingsteil und dann sieht man das Ding auf den Outfitfotos genau einmal und nie wieder.

    Das einzige Kleidungsstück, bei welchem das mE nach nicht so war, ist Amelie’s Collection 2 Margiela Hose, hier merkt man, das war wirklich ein Lieblingsstück.

    Ich würde schön finden, wenn man die Non-Plus-Ultra Teile dann auch häufiger sieht – einfach mal anders kombiniert, denn sonst meint man, das war eben nur für einen Tag und somit glaubt man das dann vielleicht nicht mehr, dass es tatsächlich so super war.
    Keine Kritik, ist mir nur durch den Kopf gegangen.

    Liebe Grüsse
    Ava

    • Liebe Ava,

      danke dir!

      Das stimmt tatsächlich, diesen Eindruck erwecken möglicherweise unsere Outfitfotos, weil wir ja nur einmal die Woche Fotos machen, gleichzeitig da auch immer wieder neue Outfits zeigen wollen. Unter der Woche tragen wir aber die Teile ganz oft mehrfach – sicherlich misten wir aber auch schneller aus, als der normale Mode-Konsument. Aber beispielsweise meine Jeans und Sneaker trage ich wirklich so oft, dass ich mir dann denke, ich muss in den Outfitfotos mal was neues zeigen :)
      Aber ich hatte sowieso für das neue Jahr die Idee, einmal 10 Tage, 15 Teile oder so zu machen, wo ich zehn Tage mein Outfit bestehend aus meinen 15 Lieblingsteilen festhalte. Eine andere Idee wäre ja auch, dass wir unser Lieblingsteil mehrfach kombinieren. Insofern danke für deine Anregung!

  3. Weil bald Weihnachten ist, wünsch ich mir mal ganz freiheraus eine Kategorie: Ich würde zu gerne mal sehen was passiert, wenn Amelie Antonia anzieht, Antonia Milena und Milena Amelie.

Schreibe einen Kommentar