90′s Swag: Die Spaghettiträger

Spaghettitraeger

Spaghettiträger Tops – kaum ein Kleidungsstück erinnert mich mehr an meine Kindheit. Ich kann mich noch gut erinnern, wie ich etwas zu enge und etwas zu kurze Tops von Orsay über meinen etwas zu großen Bauch (größer als der damalige Brustansatz) stülpte, mit ausgewaschenen Drachenprints darauf. Dazu gab es dann eine Leggings mit Schlag, Buffalo Schuhe und mit einer fetten Ladung Selbstbewusstsein spielte ich mit meinen Freundinnen Ochs am Berg, während wir “Verpiss dich” von Tic Tac Toe sangen. Ich glaube, die Zeit der Spaghettiträgertops ist eine der hässlichsten Zeiten überhaupt und ich frage mich immer wieder, wie meine Eltern mich in den frühesten Anfängen der Pubertät nur ausgehalten haben.

Es fühlt sich aufgrund der einschneidenden Erfahrung noch etwas merkwürdig an, die Spaghettiträger auf meine Schulter zu lassen, doch ich liebe diese Tops und bin froh, dass sie ihren Weg zurück gefunden haben. Vor allem aus seidigem Stoff oder Chiffon sehen die Oberteile mehr als elegant aus und in Kombination mit einem auffälligen Bustier lässig und cool. Ich bin mir sicher, dass das Top auch für die nächste Saison bestehen bleibt, denn kaum etwas anderes sieht sommerlicher und lockerer aus!

Elin Kling schrieb über das Spagetthitop von H&M mit Mesh, Jeanne Damas bleibt bei der seidigen Variante, Karla traut sich das hardcore 90′s- Top zu und Hanna Stefansson kombiniert den 90er Jahre- Klassiker klassisch und elegant.

Spaghettitraeger

Schwarzes Top: Tibi, Bustier: Helmut Lang, Body: Asos, weißes Top: Asos, blaues Top mit Muster: Richard Nicoll

Alles zum Thema Trend.

Facebook // Bloglovin // Instagram // Twitter

14 Kommentare

  1. Woher ist denn das schwarze Modell auf dem ersten Bild? Es ist Liebe auf den ersten Blick :-D

  2. das ist h&m unterwäsche :)

  3. Ohne Scheiß, ich glaub meine Kindheit lief genauso ab :D Tic Tac Toe und Spaghetti träger und Schlaghosen.. haha :D

  4. OH JA! Ich finde mich zu 100% in deiner Beschreibung der 90er wieder – nur ersetze ich Buffalos mit Dockers, die nicht minder hässlich waren :D

    Ich habe mir letztens ein schwarzes Top mit Mesheinsatz von asos gekauft (sieht wie das weiße auf dem ersten Bild aus – woher ist das denn?), welches dem Top von Céline und dem Look-a-Like von H&M sehr ähnlich ist, und dazu habe ich noch ein Spaghettiträgertop von Zara, welches ich liebe und zu Tode trage. Was mir allerdings noch fehlt ist ein weißes oder cremefarbenes Exemplar, die pure Definition von Sommer <3

  5. Ohja… ich war damals vermutlich noch ein wenig jünger als Du, und musste immer diskutieren, ob die Tops schulgeeignet ( 4. Klasse?) sind! Das Bustier hatte ich auch schon in Händen :)

    http://bienvenudansmarealite.blogspot.de/

    • Ich hatte auch solche Diskussionen 1996 in der fünften Klasse. Unsere Lehrer fanden das zu offenherzig. Heute träumen sie wahrscheinlich von dieser “harmlosen” Zeit haha :)

  6. Mich erinnern die Tops immer an ewige Diskussionen, ob sie nun schultauglich sind oder nicht, liegt vermutlich daran, dass ich ’93 bin… Buffalos durft ich nicht haben, die sind schlcht für die Füße! :D
    Das Bustier von h&m hatte ich auch schon in Händen! Achja, dass muss mal kurz gesagt werden: wegen deinen klasse Outfits habe ich meinen Hass zu Turnschuhen überwunden ;)

  7. Oh, das erinnert mich zwar nicht an meine Kindheit aber an die Jahre in meinen Zwanzigern :) Mal schauen, ob ich dieses Trauma auch noch überwinden kann ;)

    LG, Rena

    http://dressedwithsoul.blogspot.de/

  8. haha genauso bin früher auch herum gelaufen
    love it

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Required fields are marked *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Scroll To Top