amazed by: Edited x MALAIKARAISS

11. November 2016 von in

Wenn Malaika Raiss sich Schmuck widmet, dann kann nur Gutes daraus werden: Seit 2014 hat die Berliner Lieblingsdesignerin ihr Spektrum von Mode, die mich jede Saison aufs Neue genau im Herzen trifft, auch auf Schmuck erweitert. Zuerst waren da die Eis- und Dino-Ketten, die plötzlich jeder wollte und die gar nicht so leicht zu ergattern waren, dann kam der große Star Wars Coup: Malaika sicherte sich die Lizenzen und lässt seitdem kleine Yodas, C3POs oder Chewbaccas an unseren Hälsen baumeln. Ihr Schmuck-Markenzeichen: Golden, klein und niedlich sind die Anhänger der Ketten und Armbänder oder die Steine der Ringe und Ohrringe, und immer mit einem Lächeln versehen.

So auch das Motto ihrer neuesten Kollektion, die sie diesmal für Edited entworfen hat und die es zwischen 45 und 110 Euro zu haben gibt. Gestern wurde sie im Cowshed Spa des Soho Houses in Berlin präsentiert, und die kleinen Smile-Schriftzüge, Popcorn- und Eistütchen, Smiley-Ohrstecker und Kiss-me-Ketten reihten sich zuckersüß zwischen echte Popcorntütchen, weiße Orchideen und den bequemen Spa-Sesseln, die mit Maniküre warteten.

Die Malaika-typischen Eistüten sind in neuer Form wieder mit dabei, auch Popcorn kann man sich nun um den Hals hängen. Besonders hat es mir der Smile-Ring und die zugehörige Kette angetan, aber so richtig für ein Lieblingsteil entscheiden kann ich mich noch nicht. Seit gestern ist der Schmuck bei Edited zu haben, hier gibt es nochmal alle Teile zum Durchklicken und Shoppen:

Und weil es gar so schön ist, hier noch unsere Highlights aus dem Lookbook:

Was ist euer Favorit?

2 Antworten zu “amazed by: Edited x MALAIKARAISS”

Schreibe einen Kommentar