Berlin Fashion Week: Perret Schaad A/W 2016

21. Januar 2016 von in

Byebye Kronprinzenpalais, hello Hellweg Baumarkt! Der Preis für die beste Locationwahl der Berliner Modewoche geht ganz offiziell an Johanna Perret und Tutia Schaad, die in einem stinknormalen Baumarkt an der Yorkstraße ihre A/W-Kollektion präsentierten. Während man hineinlief, kauften an der Kasse motivierte und nichtsahnende Heimwerker ein, und nur ein kleiner Zettel ließ einen wissen, dass man hier am richtigen Fleck für eine Modenschau war. Zwischen Holzpaletten, Bierbänken und einem herunterfahrbarem Tor lag dann also der improvisierte Laufsteg, auf dem Perret Schaad ihre Kollektion präsentierten – und was für eine!

Konsequente Weiterentwicklung scheint das erklärte Ziel von Perret Schaad zu sein. Und die beiden Designerinnen sind hierbei höchst erfolgreich. Die ehrgeizige Kollektion besticht mit typischen Perret-Schaad-Schnitten wie überlangen Kleidern und fließenden Schnitten, die die Weiblichkeit der Frau betonen, gleichzeitig  setzen neue Akzente der Kollektion die Krone auf. Mein Favorit: die Culotte beziehungsweise knielange Pumphose, welche ich bisher so nicht gesehen habe. Womöglich ein neuer Trend! Auch die asymmetrischen Schnitte in Röcken und Mänteln lassen mein Herz für den Herbst höher springen.

Besonders auffallend ist die erneute Betonung der Taille mit karierten Gürteln, dessen Muster sich auch in anderen Kleidungsstücken der Kollektion wiederfindet. Ansonsten gilt wie immer: Purismus und Minimalismus. Seide, Metallic-Stoffe und Mohair findet sich wieder, Stoffe, die perfekt zusammenfunktionieren und ein wunderbares Gesamtbild geben.

Keypieces haben die beiden Designerinnen natürlich auch wieder. Hier wäre einmal die blattartige Brosche, die sich auch als übergroßer Ohrring wiederfindet. Ein schönes Accessoires für den Herbst. Ebenfalls – womöglich aus dem Sport inspiriert, ist die Armtasche. Gewöhnungsbedürftig, erinnert sie doch ein wenig an die Taschen von Céline aus der vergangenen Spring/Summer-Kollektion, wirkt aber in Verbindung mit der Mode Perret Schaads weitaus zarter.

Typisch Perret Schaad ist die Farbpalette erneut sehr variantenreich – von Hellblau-Grautönen über Rosanuancen bis hin zu Dunkelblau und Schwarz. Alles in allem eine sehr typische Perret-Schaad-Kollektion, die aber keinesfalls an Innovation einbüßt, sondern uns viel mehr den Sommer in einen warmen Herbst übertragen lässt. Chapeau!

Foto-21.01.16,-15-56-23

 Photocredit Kollektion: Mercedes Benz Fashion Week

Alle Kollektionen

Facebook // Bloglovin // Instagram // Twitter

 

Eine Antwort zu “Berlin Fashion Week: Perret Schaad A/W 2016”

Schreibe einen Kommentar