Blogspot: Pandora Sykes

6. Dezember 2014 von in

Wie war das nochmal mit der Mode und dem Humor? Nur schwer kompatibel, die Mode ist quasi der Deutsche, wenn es um Humor geht. Umso mehr liebe ich es, wenn scharfe Frauen mit Stil schreiben können (das dürfen sie auch auf Englisch). Und nicht nur das, wenn sie es schaffen, mich mit ihren intelligenten Worten zum Lachen zu bringen! Nicht umsonst bin ich ein Fan von Man Repeller und nicht umsonst schreibe ich diesen Artikel, in dem ich euch erzähle, dass ich eine Blog-Perle für euch habe, die alles in den Schatten stellt, was ich bisher in der Bloglandschaft gesehen habe. Und das, meine Freunde, ist keine Übertreibung.

Wieso Pandora Sykes nicht schon längst weltberühmt ist, ist mir ein Rätsel. Dass ich sie bisher weder kennen noch lesen durfte, ist eine Schande und ich werde mir heute Abend freinehmen und das nachholen. Ich bin besessen von dieser Frau. Nicht nur inspiriert sie mich modisch auf allen Ebenen, sie schafft es, mir mit Artikeln wie „The Modern Agony: Watching a sex scene with your parents“, Tränen in die Augen zu jagen. Vor Lachen. Wordplay is my foreplay – ein Motto, das so schön ist wie die Cocktailkirsche in meinem Whiskey Sour. Ich bin glücklich. Endlich habe ich wieder jemanden, den ich auf unangenehme Art und Weise stalken kann und den ich heimlich anhimmeln darf. Danke, liebes Internet. Danke Pandora Sykes.

Verfolgen könnt ihr Pandora Sykes übrigens selbstverständlich auch auf Instagram. Normalerweise würde ich sagen, dass Instagram den Humor komplett zerbombt, aber das ist gelogen, denn sie ist selbst auf dieser Plattform lustig. @Pinsykes

Alles zum Thema Blogger.

Facebook // Bloglovin // Instagram // Twitter

Schreibe einen Kommentar