Candy Girl: Adeline Mai

7. Juni 2013 von in

Jeder, der schon mal auf meinen Pinterest-Account gelurt hat, mit mir durch die Stadt gerannt ist oder einen guten Film mit mir angesehen hat, wird es bestätigen können: Ich verliebe mich in Männer, aber ich stehe auf Frauen. Ich schaue ihnen hinterher, ich share sie, ich like sie. Es gibt so viele tolle, charakteristische, faszinierende Frauen auf der Welt und wenn solche ihren Sinn für Ästhetik preisgeben, ist es um mich geschehen. Deshalb gibt es diese Strecke, in der ich regelmäßig meine ganz persönlichen Ikonen vorstelle.

Als ich mir Gedanken darüber machte, wer die Ehre hat, in meiner Strecke Candy Girl mitzuspielen, fiel erst nach längerer Zeit der Groschen. Adeline Mai war früher, vor rund vier Jahren, meine absolute Lieblingsbloggerin. Sie präsentierte ihre Fotos und hatte einen Player auf ihrer Seite, den sie regelmäßig mit neuen Tracks fütterte. Ich liebte sie damals so derartig, dass sie nicht gerade wenig mit meiner Entwicklung in der Pubertät zu tun hatte. Seit sie von ihrem Blog auf einen Tumblr umgezogen ist, auf welchem sie nur noch kommentarlos Fotos veröffentlichte, schlief meine Begeisterung für Adeline leider etwas ein. Aber das sollte ich ändern, denn jetzt, wo ich mich so durch ihren Tumblr scrolle, fühle ich mich wie ein Teenager und sie löst erneut die damalige Faszination auf mich aus.

Vor rund drei Jahren machte ich ein Interview mit Adeline für Wind Cries Amy. Anschließend, ein paar Wochen später, kommentierte sie auf meinem Blog, dass sie mich schön fände und mich gerne fotografieren würde. Es fühlte sich für kurze Zeit an, als könnte ich jetzt sterben. So viel zu meiner damaligen Liebe zu Adeline.

Adeline Mai ist Fotografin aus Frankreich. Sie ist eine dieser Fotografinnen, die jeden in Paris kennen, ausschließlich schöne Freunde haben und die Urlaub in einem riesigen, etwas zu dekadenten Bauernhaus auf dem Land machen. Das allerwichtigste: Sie gehört zu den Fotografinnen, bei denen man sich nicht sicher ist, ob man lieber deren Fotografien sehen möchte, oder die Fotografin.

Das hört sie wahrscheinlich sehr ungerne, aber verdammt. Das kommt davon, wenn ihr Fotografen so gut aussehen müsst!

Adelines Tumblr // Homepage

Alle Candy Girls.

Facebook
 // Bloglovin // Instagram // Twitter

5 Antworten zu “Candy Girl: Adeline Mai”

  1. Liebe Amelie,
    ich wollte nochmal nachhaken, wie es mit der Idee
    zu einer Vorstellung deiner Kameras, bzw. Tipps
    zum (einsteiger) analogen Fotografieren aussieht?

    Außerdem wäre es toll, wenn ihr ab und an auch Musik
    mit euren Post´s verbindet ;)

    Ansonsten, amazedmag.de ist definitiv meine neue
    Lieblingsstartseite !

    • Liebe Josephine, die Idee ist immer noch aufm Schirm – wird voraussichtlich aber erst in frühestens einem Monat kommen. Und ein Musiktipp-Artikel folgt auch in ein paar Wochen!

  2. Amelie, du hast vergessen ihre tollen Videos zu erwähnen!
    Ansonsten teile ich deine Erfahrung mit Adeline. Sie, du und milena seid meine Liebsten!

Schreibe einen Kommentar