Candy Girl: Maja Casablancas

16. März 2013 von in ,

Jeder, der schon mal auf meinen Pinterest-Account gelurt hat, mit mir durch die Stadt gerannt ist oder einen guten Film mit mir angesehen hat, wird es bestätigen können: Ich verliebe mich in Männer, aber ich stehe auf Frauen. Ich schaue ihnen hinterher, ich share sie, ich like sie. Es gibt so viele tolle, charakteristische, faszinierende Frauen auf der Welt und wenn solche ihren Sinn für Ästhetik preisgeben, ist es um mich geschehen. Deshalb gibt es diese Strecke, in der ich regelmäßig meine ganz persönlichen Ikonen vorstelle.

Ich lese Majas Blog schon seit Jahren. Damals, als sie noch lange Haare hatte und täglich ein Foto auf ihrem Blog Polkadots & Vodkashots postete. Sie war rotzig und frech, stellte viele Feierfotos online. Irgendwann schnitt sie sich die Haare ab, hatte ihren 20. Geburtstag und ging offline mit den Worten:

you guys. today is my 20th birthday (yay!), which means i’m no longer a teenager, which means i no longer have an excuse for
keeping this silly blog. but it was fun while it lasted! feel free to follow me from here on twitter or flickr. or both. thanks for everything!

Als intensiver Blogleser sind solche Worte keine angenehmen. Mir war völlig unverständlich, wie eine meiner liebsten Bloggerinnen einfach so, ebenso rotzig und frech, offline gehen könnte (Twitter und Flickr fand ich keine guten Alternativen, um meinen Maja-Casablancas-Durst zu löschen). Und dann: Klammheimlich kam sie wieder. Ich bekam es nicht wirklich mit, aber irgendwann stolperte auch ich darüber. Und ich war überrascht: Maja Casablancas wurde erwachsen.

Sie gründete das Netzwerk Grayzine, lebte eine Zeit in Rom, (die für sie perfekte Stadt, wenn ihr mich fragt) und sieht so unheimlich classy aus – eine Ikone, wie sie im Buche steht. Wie man mit so wenig so viel erreichen kann, das zeigt die schöne Maja Casablancas. Meist bleibt es bei einem Hemd, einer Hose und Hilfe, ich falle vom Stuhl von dem Ergebnis. Sie hüllt sich in einen Mantel von Eleganz, Klasse, Rotz und Schönheit.

Maja Casablancas, you look hawt.

collage

Jeans: Rag & BoneHemd: Eleven Paris, Loafers Church’s, Bustier Deborah Marquit, Sonnenbrille: Dries Van Noten, Parfum: Bottega Veneta

Meine Frau der vorherigen Woche: Nadia von FrouFrouu

Facebook // Bloglovin // Instagram // Twitter

2 Antworten zu “Candy Girl: Maja Casablancas”

  1. Ich kann dir einfach nur bei jedem Wort zustimmen – Majas Blog war so ziemlich der erste, den ich gelesen habe und der einzige, für den ich mich wirklich begeistern konnte. Ich muss sagen, dass ich anfangs ziemlich enttäuscht war, dass der neue Blog so anders war, aber mittlerweile bin ich auch begeistert. Wie du schon sagst, sie ist eine Stilikone.

Schreibe einen Kommentar