CFW S/S 2016: Henrik Vibskov

6. August 2015 von in

Erst waren wir etwas enttäuscht, als wir festgestellt haben, dass Vibskov im Hauptgebäude Rathaus zeigen wird. Zwar ist die Location schön, aber es hat sich auf Fashion Weeks so eingebürgert, dass bestimmte Designer Off Site, also an anderen Orten ihre Kollektionen präsentieren, als am gewohnten. Denn wenn etwas Henrik Vibskov nicht ist, dann ist es gewohnt.

Zugegebenermaßen waren wir nicht sonderlich überrascht, als wir feststellen durften, dass seine Show auch diese Saison ungewöhnlich sein wird – auch im Rathaus. Vor allem sogar, denn die Farben und Formen seiner Installation passte chamäleonartig zu der Umgebung des Rathauses. Rhythmische Klänge leiteten den gestrigen Abend ein, während sich Perfomance Tänzer in Ganzkörper-Anzügen zu ihnen bewegten. Anschließend betraten die Models den Laufsteg.

Henrik Vibskov präsentiert zum Thema „The Hot Spray Escape“ seine modische Übersetzung vom Überleben in der Wüste. Gespielt wird mit Extremen, er deutet auf die extremen Wetterbedingungen hin, auf die trockene Wüste, sowie der Fauna. Extreme sind beliebte Themen, mit denen sich Vibskov befasst, so auch diesmal. Und natürlich wieder umgesetzt, dass einem vor Begeisterung das Herz stehen bleibt.

Schwarz / Weiß gehaltene Block Prints dominieren seine Kollektion, die weit und androgyn die schmalen Körper der Models umspielen. Bunte, schon fast comikartige Prints brechen die Strenge auf, graphische Block-Prints, sowie Farbverläufe, die uns an die brennende Hitze in der Wüste erinnern. Sehr vibskov – außerordentlich schön.

Lieblingslook:

SS16_Vibskov_Lieblingslook

Nach Stine Goya hat nun übrigens Henrik Vibksov mit dem Swimwear Label H20 gemeinsame Sache gemacht. Ich will den Badeanzug und kann den Launch der Kollektion kaum erwarten!

Alles zum Thema Fashion Week

Facebook // Bloglovin // Instagram // Twitter

2 Antworten zu “CFW S/S 2016: Henrik Vibskov”

Schreibe einen Kommentar