Cherry Picks #35

17. September 2017 von in

Müsste ich eine Person nennen, die mich nachhaltig im Internet inspiriert hat, wäre es Madeleine von DariaDaria. Ich folge ihr schon seit ihrem Anfang 2010, wenig später trafen wir uns in München bei einem Stylight-Event. Bis heute sind wir regelmäßig in Kontakt, und ihr nachhaltiges Leben hat auch mich beeinflusst, bedachter mit mir und meiner Umwelt umzugehen. Diese Woche hat sie ihre neue Website gelauncht – und uns mit einem neuen Podcast „A Mindful Mess“ überrascht. Ich freue mich furchtbar für Maddie, finde den neu eingeschlagenen Weg ganz großartig und wünsche viel Erfolg!

Ist eine Freundschaft zwischen Mann und Frau möglich? In der ersten Antwort schreien wir alle ja, aber ganz sicher bin auch ich mir manchmal nicht – Mercedes Lauenstein hat die Kompliziertheit der Freundschaften im Erwachsenenalter für Jetzt.de wunderbar zusammengefasst.

Viel zu selten sprechen wir offen über Tiefpunkte im Leben und der Karriere. Immer weiter, immer nach oben – ein Scheitern wird gern mal verschwiegen. Und doch sind es die Tiefpunkte, die uns oft dahin bringen, wo wir heute sind. Refinery29 hat mit 29 erfolgreichen Frauen über ihr Scheitern und das Aufstehen gesprochen. Inspirierend – und auch tröstend. Keine Kurve geht immer steil nach oben.

Ein Scheitern möchte ich es nicht ändern, viel mehr das Annehmen, dass das Leben eben nicht planbar ist. So sehr wir es uns wünschen. Garance Dore schrieb im Lenny Letter über den großen Wunsch, ein Kind zu bekommen – und die schwere Einsicht, dass vielleicht die Dinge manchmal anders laufen. Ein sehr intimer, gleichzeitig tröstender Text – denn gerade in unserer Gesellschaft ist der Druck auf Frauen, Kinder zu bekommen und Mutter zu werden wahnsinnig groß. Was bleibt also: Manchmal eben einfach das Leben in all seinen Facetten anzunehmen – und gucken, was passiert.

Truth is, life is not fair, and life has no rules. Life is much better than that. We’re not at school. It’s not the hardest working or the wealthiest or the most virtuous that succeed at „perfect“ happiness. Sometimes, the most we can do is nothing. Just let life decide and fall in love with our destiny. That’s what we chose to do, for now.

4 Antworten zu “Cherry Picks #35”

  1. ich habe eure cherrypicks früher immer gern gelesen, aber mittlerweile kommen dort immer nur wieder die selben Namen vor. So kommt es mir zumindest vor. Es ist natürlich verständlich, dass ihr eure Llieblingsblogs habt und auch gern eure Freunde „promotet“, aber wirklich Inspiration gibt es so, zumindest für mich, selten.

    • Liebe Anna,

      ach schade!
      Das stimmt schon ein bisschen – liegt aber auch daran, dass wir momentan aus Zeitgründen gerne mal nur unsere Lieblinge lesen – und bspw. Maddie gehört dazu! Aber ich werds mir merken – und auch gern mal wieder mehr im Internet stöbern!

Schreibe einen Kommentar