Cityguide München: Der Frühling mit den Bloggern

20. April 2014 von in

Der Klassiker: Ihr seid ab und an mal in München, oder vielleicht wohnt ihr sogar da und meint, alle Insider zu kennen. Doch wenn jemand die Frage “Wo wollen wir heute Abend essen gehen?” in den Raum wirft, ihr spontan brunchen gehen möchtet oder mal wieder offline shoppen, ist das Hirn leer und die Frustration groß. In unseren Cityguides verraten unsere Lieblingsblogger die Orte, die es im Frühling zu besuchen gilt.

Nach BERLIN, KOPENHAGEN, HAMBURG , WIEN und LONDON geht es heute in unsere Heimatstadt: München.Hier verraten euch Alice von I heart Alice, Micha von Super Paper, Mija von Mija und Christoph Schaller ihre Geheimtipps.

Alice von I heart Alice
iheartalice1

Wie startet dein Frühlingstag?
Mit wunderbaren Blumen vom meinem liebsten Blumenstand: Nämlich der kleine, aber feine Blumenstand direkt an der Ludwig-, Ecke Schellingstraße an der U-Bahn-Station Universität. Die Besitzerin ist wirklich sehr freundlich und gibt immer wunderbare Tipps, wie die Blumen am längsten halten.

Welches Outfit trägst du an so einem schönen Frühlingstag?
Da das Wetter für den Frühling noch recht frisch ist, ziehe ich am liebsten einen groben Strickpullover an, der mich trotz der angenehmen Sonnenstrahlen noch warm hält, falls die Sonne sich mal versteckt. Dazu eine lässige Hose im 7/8-Stil, Ankle Boots und eine kleine Tasche, in die das Nötigste reinpasst.
alice2

Pullover – Alexander Wang, Schuhe – Acne Alma Boots, Hose – Etro, Tasche – Brenda Bag von Alexander Wang

 Wo verbringst du die Mittagspause, um in der Sonne zu sitzen und gut zu essen?
Mittags, Sonne und Essen? Perfekte Kombination! Seitdem ich aus New York zurück bin, habe ich (immer noch) einen wahren Sushi-Rausch. Gut, dass direkt an der Uni, in der Amalienpassage, das Sushiya Sansaro liegt. Wenn die Sonne scheint, sitze ich super gerne mit einem spritzigen Getränk und einer frischen Sushiplatte draußen und genieße ein Stück sorgenfreies Leben.

 Wo kann man typisch Münchnerisch den Frühling genießen?
An der Isar natürlich! Am liebsten verbringe ich die schönen Sonnenstunden an der Isar beim Deutschen Museum. Ich mag die Gegend total und wenn man dann so durch die ruhigen Straßen, weit weg vom Trubel in der Innenstadt durch das Lehel spaziert, finde ich das man dann erst recht München ins Herz schließt. Dazu noch ein Augustiner und die liebsten Freunde – so lässt sich’s leben!

Was passiert nach Sonnenuntergang?
Dann treffe ich mich am liebsten mit meinen Freunden! Und da ich nicht so der „krasseste“ Partygänger bin, verbringe ich meine Abende am liebsten ganz relaxed mit ein paar Bier mit meinen Freunden. Vor allem aber gehe ich sehr gerne ins Milla Club (Holzstraße 28), dort gibt es immer tolle Live-Konzerte mit tollen Bands und Newcomern, gute Preise und vor allem coole Leute. Einen „Dresscode“ gibt es dort Gott sei Dank nicht, denn wenn ich feiern gehe, muss es sehr gemütlich sein!

Micha von SuperPaper
micha1

Wie startet dein Frühlingstag?
Eigentlich wie die meisten anderen Tage auch. Mit guter Laune und Freude auf das, was der Tag so bringen wird. Unter der Woche meistens mit einer großen Tasse Tee oder Cappuccino und einem Müsli mit frischem Obst. Am Wochenende sehr gerne mit einem Frühstück im Cafe Ignaz oder einfach irgendwo an der frischen Luft. Und wenn ich richtig viel Zeit habe: Ein langer Spaziergang nach dem Frühstück muss sein. Ich bin dem Detox-Hype noch nicht verfallen, lecker sieht das aber schon aus!

Dein Outfit für diesen Tag?
Ich trage momentan einen tollen Mantel von dem Berliner Label Frisur, kombiniert mit einem schwarzem T-Shirt von American Apparel und Jeans von Nudie. An den Füßen trage ich entweder Dr. Martens oder Nike Air Max OG 180, sowie eine Sonnenbrille von R.T.CO. Da ich immer total viel Kleinkram dabei habe, ist mein Rucksack von Fjäll Räven meistens dabei.
micha2 Kopie

Mantel – Frisur, Schnürer – Doc Martens, Sneaker – Nike Air Max, Sonnenbrille – R.T. CO., Rucksack – Fjäll Räven

Wo verbringst du deinen Mittag, um in der Sonne zu sitzen und gut zu essen?
Ich esse total gerne bei Royal Veggie Döner in der Arnulfstraße oder bei Timballo in der Gabelsbergerstraße. Wenn es mal schneller gehen muss, hole ich mir total gerne auf dem Viktualienmarkt eine Kleinigkeit, am liebsten bei SABABA. Doch rund um das Kunstareal in München lassen sich viele tolle kleine Cafés und Restaurants entdecken. Das mache ich eigentlich am liebsten.

In welchem Laden schaust du vorbei?
Ich bin nicht so oft in Klamottenläden. Da fehlt mir meistens die Zeit dazu. Aber ich schaue immer mal wieder gerne bei Kauf Dich Glücklich vorbei. Oder im Soda Books, um Magazine und Bücher durchzublättern. Es wird mal Zeit, dass ich im Sprout Store vorbeischaue. Das habe ich bisher immer noch nicht geschafft.

Wo kann man typisch Münchnerisch den Frühling genießen?
Wahrscheinlich überall, wo man möchte, oder?

Was passiert nach Sonnenuntergang?
Geht woanders die Sonne wieder auf. Oder wir gehen mal wieder zusammen ins Kino?

Mija von Mija
mija1

Wie startet dein Frühlingstag?
Ganz entspannt mit einer Tasse Cappuccino, frischen Blumen und einer leichten Lektüre.

Welches Outfit trägst du?
Weißes T-shirt, Denim-Sorts und die Haare zum Dutt.

Wo verbringst du deinen Mittag, um in der Sonne zu sitzen und gut zu essen?
Ich hol’ mir einen Smoothie bei Super Danke und ab geht’s an die Isar.

In welchem Laden schaust du vorbei?
Am liebsten geht’s zu Schwittenberg oder in den Sprout Store, kleine, feine Läden mit einer tollen Auswahl.

Wo kann man typisch Münchnerisch den Frühling genießen?
Natürlich in einem der vielen Biergärten Münchens.

Was passiert nach Sonnenuntergang?
Nach Sonnenuntergang geht’s auf einen Moscow Mule in die Zephyr Bar.

Christoph Schaller
christoph1

Wie startet dein Frühlingstag?
Kalt duschen und dann mit einem Frühstück auf der Terasse

Was für ein Outfit trägst du?
Ich trage eine Jacke von A Kind of Guise sowie eine Jeans und ein Tshirt von Acne.
christoph2

Jeans – Acne Ace Black Jeans, Tshirt – Acne Linen Tee, Jacke – A Kind of Guise Bomber Jacket

Wo verbringst du deinen Mittag, um in der Sonne zu sitzen und gut zu essen?
Entweder in der Stadt Pizza am Gärtnerplatz oder am Starnberger See beim Lido Biergarten (Seeshaupt)

Wo kann man typisch Münchnerisch den Frühling genießen?
Es gibt natürlich die Klassiker wie Englischer Garten Seehaus oder Gärtnerplatz, aber ich mag es eigentlich ganz gern ein bisschen rauszufahren, wenn es wärmer ist. Sehr schön und versteckt zum Beispiel: Deininger Weiher hinter Straßlach. Eignet sich auch super für ne kleiner Fahrradtour.

Was passiert nach Sonnenuntergang?
Entweder kleiner Snack in der Spezlwirtschaft oder bei größerem Hunger Charli. Danach mit dem Rad noch bei der Robinson Bar vorbeischauen auf dem Weg zur Isar, dort den Abend ausklingen lassen.

 

Eine Antwort zu “Cityguide München: Der Frühling mit den Bloggern”

Schreibe einen Kommentar