Die perfekte Serie für Montagabends: You’re the worst

17. November 2014 von in

Lange Rede, kurzer Sinn: Diese Freundin hat mir daraufhin die Serie You’re the worst empfohlen. Und als ich den Tipp dankend annahm und nach ungelogen 30 Sekunden so dermaßen davon überzeugt war, dass ich den Tipp als Rundmail an alle schickte, denen sie auch gefallen könnte, und da keiner meiner Freunde jemals davon gehört hatte, war mir klar, dass ich sie außerdem noch auf amazed vorstellen und sie euch ans Herz legen muss.

Von der 20-minütigen Serie aus dem Jahre 2014 gibt es bislang erst eine Staffel, weshalb es ein kurzer Spaß ist, aber sie ist genau das Richtige für diejenigen, die keine Zeit und Energie für süchtigmachende 50-Minuten-Schinken aka Game of Thrones haben, die sich aber trotzdem gerne über einen längeren Zeitraum an Serien erfreuen.

Gretchen und James lernen sich betrunken auf der Hochzeit von James Exfreundin kennen, auf der er sich blamierte und aufgrund seines unangenehmen Auftretens rausgeschmissen wurde. Die zwei sind frustriert und schlecht drauf, Gretchen hat das falsche Geschenk mitgehen lassen, und beide möchten mit einem One Night Stand den Abend retten. Wärend dem Sex fallen Aussagen wie „Why am I doing this, I’m not even attracted to you“, doch natürlich stellen beide fest, dass nicht nur der Sex außerordentlich gut ist, sondern dass die beiden sich erschreckend ähnlich sind. Ihnen ist alles egal, sie sind selbstzerstörerisch, egoistisch, sie haben beschissene Jobs, beziehungsweise verdienen kaum Geld, sie glauben nicht mehr an Beziehungen und beschließen, etwas Undefinierbares anzufangen, da sie beide davon überzeugt sind, dass es eh nicht halten wird. Sie sind das, was man als „schlechten Umgang“ bezeichnen würde, aber dementsprechend gut füreinander.

Der Plot ist natürlich nicht lifechanging, aber nett. Und genau das ist die Serie: Sie ist nett, unkompliziert, vorhersehbar, unterhaltend, lustig und dauert nur 20 Minuten. Genau mein Ding und das perfekte Betthupferl für einen Montagabend. Oder Dienstagabend oder, oder, oder.

Wer hat Girls und New Girl gesehen? You’re the worst reiht sich perfekt irgendwo zwischen den beiden Serien ein, und ich liebe es.

Alle Serien- und Filmtipps

Facebook // Bloglovin // Instagram // Twitter

13 Antworten zu “Die perfekte Serie für Montagabends: You’re the worst”

  1. Der Trailer macht auf jeden Fall Lust auf mehr. Girls habe ich bis zur zweiten Staffel gesehen und fand es irgendwie verstörend und ein bisschen too much. You’re the worst wird auf jeden Fall angeschaut, danke für den Tipp!

  2. Gretchen und James ziehen mir glatt den Nierenschoner runter!
    – Bin doch noch mit „Forellenhof“ aufgewachsen. Weiter so & mehr davon!

Schreibe einen Kommentar