DIY: Mirror Paravent

31. Juli 2017 von in

In letzter Zeit hat sich bei mir eine sehr große Liebe zu verpiegelten Flächen entwickelt – ich mag, wie unaufdringlich sich diese in den Wohnraum integrieren, und doch irgendwie Glanz und Glamour reinbringen. Als ich mich eines Tages an die Planung eines Raumteilers für das Schlafzimmer machte, stieß ich im Keller auf drei alte „Minde“ Spiegel von Ikea – ein fast vollständiger Paravent eigentlich!
Ich warf meine Überlegungen bezüglich eines lackierten Holzparavents über Bord und klebte innerhalb weniger Minuten diese funkelnde Konstruktion zusammen. Ich mag besonders, wie das Spiegelbild durch die angewinkelten Spiegel gebrochen wird, ein bisschen so wie in einem verrückten Spiegelkabinett.

Da ich dieses DIY mehr als Dekoration für eine kahle Ecke nutzen wollte, habe ich die Hinterseite nicht lackiert. Wer den Paravent aber auch tatsächlich als Raumtrenner nutzen will, sollte dies tun – die Rückseite der Ikea Spiegel ist nicht besonders schön. Und wer sich hinter dem Paravent umziehen möchte, dem sei geraten, größere Spiegel zu nehmen. Sogar bei einer Größe von 1,60m, wie es bei mir der Fall ist, wäre ansonsten der halbe Oberkörper ungeschützt…

Ihr braucht dazu:

1x sehr sehr starkes doppelseitiges Klebeband

3x „Minde“ Spiegel von Ikea

6x (oder mehr) Scharniere ohne vorgebohrte Löcher

Spiegel auf den Boden legen und die Scharniere mit doppelseitigem Klebeband bekleben, Folie abziehen und fest aus den Spiegel drücken. Je nach Dicke eurer Spiegel können sie auch nur bedingt auf-und zugeklappt werden.

Achtung, die allermeisten Spiegel haben auf der Rückseite eine Folie, die ihr vorher entfernen solltet.

 

 

2 Antworten zu “DIY: Mirror Paravent”

Schreibe einen Kommentar