Fair Fashion Guide: Vegane Taschen von Matt & Natt

26. Oktober 2014 von in

Eure Reaktionen zu unseren Fair Fashion Artikeln diese Woche haben uns so gefreut, dass wir tiefer eintauchen möchten in die Welt der nachhaltigen und fairen Mode. Denn wie ihr richtig sagt: Inzwischen gibt es vieleviele faire Labels, die nichts mehr mit Ökomode zu tun haben und am besten auch trotzdem noch einigermaßen bezahlbar sind. In unserer neuen Rubrik „Fair Fashion Guide“ möchten wir euch ab jetzt unsere schönsten fairen Label-Entdeckungen vorstellen.

Los geht es mit dem kanadischen Label Matt & Natt, das wirklich wunderschöne Taschen und Geldbeutel anbietet – und zwar nicht aus Leder, sondern komplett vegan. Die Taschen reihen sich modisch problemlos neben Céline oder A.P.C. ein, aber bestehen aus natürlichen oder recycleten Materialien – und sind deshalb auch bei Weitem nicht so teuer! Die meisten Taschen bewegen sich zwischen 80 und 120 Euro, die Geldbeutel kosten um die 50 Euro. Bei den Designs achten die Designer auf Zeitlosigkeit statt Trends, um langanhaltende Produkte zu schaffen.

Veganes Leder von Matt & Natt besteht nicht, wie ich es früher gedacht hätte, aus billigem Plastik. Vielmehr wird ständig daran getüftelt, wie man aus Naturmaterialien wie Kork oder Gummi in Verbindung mit recycletem Nylon oder PVC hochwertigen Lederersatz herstellen kann. Das Futter wird aus recycleten Plastikflaschen hergestellt – pro Tasche finden dabei durchschnittlich 21 Flaschen neue Verwendung. Die Produkte werden zwar in China produziert, aber nur in kleinen, kontrollierten Fabriken, mit denen die Marke Matt & Natt in enger Verbindung steht.

Für mich persönlich sind Lederprodukte nichts per se Negatives und ich habe es mir nicht zum Ziel gesetzt, kein Leder mehr zu tragen. Trotzdem finde ich qualitativ hochwertige vegane Alternativen wie die Produkte von Matt & Natt wichtig und wunderschön. Das Label ist zwar aus Kanada, die Taschen sind aber über den Onlineshop bestellbar – ab einem Wert ab 70 Euro sogar ohne Lieferkosten. Das Label gibt es aber auch schon in einigen Läden in Deutschland – in München zum Beispiel bei Deargoods oder Veganista! Vielen Dank für den Hinweis zu Matt & Natt, Josephine!

Alles zum Thema Shopping.

Facebook // Bloglovin // Instagram // Twitter

11 Antworten zu “Fair Fashion Guide: Vegane Taschen von Matt & Natt”

  1. Juhuu, dass freut mich ja das ihr genau so begeistert seit wie ich, über diese
    tolle Marke! Wenn ihr interesse habt, kann ich euch gerne öfter mal in den Kommentaren
    über Fundstücke dieser Art informieren, bin da recht aktiv!
    Liebe Grüße

  2. […] Ein Thema dominierte wohl diese Woche die Modewelt: Alexander Wang x H&M. Dandy Diary veröffentlichten hierzu ein vermutlich fiktives Video, das auf das Problem der Produktionsbedingungen der Riesenretailers aufmerksam machen sollte, H&M ging dagegen juristisch vor und viele Blogs wie Journelles und This is Jane Wayne berichteten. Weil wir alle drei gerade diese Woche im Urlaub sind, blieb’s bei uns zu diesem Thema erst mal still. Aber auch wir machen uns Gedanken, wie wir das Thema Fair Fashion vs. Fast Fashion, Produktionsbedingungen und Nachhaltigkeit noch besser einbinden können. Wir wollen nicht wegschauen – und gemeinsam mit euch die Problematik diskutieren! Dazu aber bald mehr – beispielsweise mit unserem Fair Fashion Guide. […]

Schreibe einen Kommentar