Insta-Diary: Die letzte Woche in Berlin

4. Juli 2016 von in

Und schon ist die Berliner Modewoche wieder vorbei, wir wieder alle in München angekommen und das ganze Wochenende über waren wir erstmal mit unserer Ausstellung beschäftigt, von der wir euch noch extra erzählen werden. Jetzt ist aber höchste Zeit, nochmal einen Blick auf die letzte Woche zu werfen. Tage auf der Fashion Week sind jedes Mal vollgestopft mit Terminen, Eindrücken, Menschen, Gesprächen, Absurditäten, Erlebnissen und vor allem Mode, Mode, Mode.

Mittlerweile haben die Side-Events und individuelle Meetings während der Modewoche die Showtermine für uns fast abgelöst und wir schaffen es leider gar nicht mehr, alle Kollektionen live zu sehen, die wir gerne sehen möchten. Trotzdem bleibt zu sagen, dass die Off-Locations der Berliner Modewoche mittlerweile ein ganz neues und viel internationaleres Gesicht verleihen, was wir nur unterstützen können. Der Kronprinzenpalais als neuer Fashion Week Mittelpunkt ist um Welten schöner als das Fashion Week Zelt, das leider mal wieder etwas ab vom Schuss ist. Und Video-Installationen wie bei Perret Schaad sind eine spannende Abwechslung zu den herkömmlichen Shows. Die Bündelung im Berliner Modesalon bringt außerdem nicht nur alle wieder auf einen Haufen, sondern ist die beste Möglichkeit, sich alle Kollektionen nochmal in Ruhe zu begutachten.

So anstrengend die vollen Fashion Week Tage auch sind, so schön ist es doch jedes Mal, liebe altbekannte Gesichter zu treffen. Girls, Girls, Girls, bis zum nächsten Mal!

Eine Antwort zu “Insta-Diary: Die letzte Woche in Berlin”

Schreibe einen Kommentar