Frische Blumen für die eigenen vier Wände

2. September 2013 von in

Der eine liebt viel Deko in den eigenen vier Wänden, der andere mag es schlichter. Der eine hat viele kleine Vasen, Gläser, Kerzen und anderen Schnickschnack im Wohnzimmer, ein anderer wiederum bevorzugt eine große Vase in Kombination mit einer auffälligen Lampe und einer großen Pflanze. Deko in der Wohnung ist eben Geschmackssache. Was aber – fast – jede Frau, aber auch oft Mann, mag, sind Blumen. Frische Blumen zaubern sofort einen anderen Flair in die vier Wände.

So wirkt das Wohnzimmer im Winter mit einem frischen Strauß Blumen sofort fröhlicher, viele Sommerblumen in der Küche einladend und ein Blumenstrauß im Schlafzimmer einfach schön. Blumen sind nicht gleich Blumen. Während der eine die romantische Form der Rosen bevorzugt, mag der andere vielleicht schlichte weiße Lilien. Sonnenblumen, Mohnblumen oder andere wildgewachsene Pflanzen zaubern einen Hauch Wildheit und Romantik in die sonst vielleicht so cleane Umgebung. Fakt ist: Frische Blumen daheim sind schön.

Das finden auch wir Mädels von amazed – und deswegen freuten wir uns, als wir den neuen Blumen-Lieferservice Bloomy Days testen durften. Drei Wochen lang bekam jeweils eine von uns einen Blumenstrauß zugeschickt – immer einen anderen. Während Milena rosafarbene Gerbera auspackte, freuten sich Antonia und Amelie über den Blumenstrauß „French Kiss“ mit Delphinum und Gladiolen. Bloomy Days liefert an seine Abonnenten jede Woche einen anderen Blumenstrauß – immer frisch nach Hause. Unsere größte Sorge war: Was, wenn einer von uns nicht daheim ist? Keine Panik. Die Blumen werden bei der Lieferung so gut verpackt und mit Wasser versorgt, dass sie im Zweifelsfall sogar zwei Tage lang auf der Post liegen können, ohne zu verwelken. Perfekt!

Wir drei haben uns riesig über die Blumen gefreut. Fazit: Künftig dürfen frische Blumen definitiv öfter bei uns einziehen!

Mit freundlicher Unterstützung von Bloomy Days.

Alle Interieur-Artikel auf amazed findet ihr hier auf einen Blick.

Facebook // Bloglovin // Instagram // Twitter

8 Antworten zu “Frische Blumen für die eigenen vier Wände”

    • Liebe Katharina,
      Du hast insofern Recht, dass dieser Post in Verbindung mit Bloomy Days entstanden ist und ein sogenannter Werbepost ist (dies wird auch deutlich).
      Nichtsdestotrotz lieben wir frische Blumen (sonst hätten wir diese Kooperation gar nicht erst gemacht).
      Dieser Blog ist viel Arbeit und kann – dank solcher Kooperationen – in dieser Form existieren. Wir versuchen transparent sowie trotzdem persönlich und liebevoll solche Kooperationen zu gestalten. Gleichzeitig findest du hier nur selten solche Posts, weil wir sehr sehr gut auswählen, und nur Kooperationen machen, hinter denen wir stehen – wie beispielsweise Bloomy Days.
      Liebe Grüsse!

  1. Nette Idee, ich habe auch fast immer frische Schnittblumen im Haus, das macht irgendwie glücklich. 20 Euro pro Blumenstrauß ist aber ganz schön happig und besonders toll oder phantasievoll sehen die Sträuße nicht gerade aus… Im Blumenladen, den sicherlich jeder von uns in der Nähe hat, bekommt man viel günstiger viel schönere Blumen und den Stress mit der Abholung eines Päckchens muss man sich auch nicht antun.

  2. Frische Blumen lassen einen Raum auf eine gewisse Art und Weise freundlicher wirken, jedoch bevorzuge ich im Sommer Felder, auf welchen man sich Blumen selbst schneiden kann. Natürlich bezahle ich die Blumen auch, gibt genug Diebe (Ja, in dem Fall kann man so Leute als Diebe bezeichnen!), die einfach abhauen, ohne zu bezahlen.
    Im Winter habe ich dann eher kleine Sträuße in meinen Zimmern. Einen Lieferservice würde ich nicht in Anspruch nehmen, da ich mir vorher die Blumen gerne anschaue.

Schreibe einen Kommentar