Geschenkeguide: Beautyklassiker

14. Dezember 2014 von in

Puderperlen: Guerlain Météorites / Lippenstift: YSL Rouge pur Couture / Lipbalm: by Terry Baume de Rose / Augenbrauengel: Artdeco / Bürste: June Ainscough / Nagellack: Essie / Lippenstift: Armani Lip Maestro / Pinsel: Sisley / Highlighter: YSL Touche Éclat / Serum: Kiehl’s Midnight Recovery

In der Reihe unserer Geschenkeguides darf natürlich eines nicht fehlen: echte Beauty-Klassiker, die in keinem Badezimmer fehlen sollten und mit denen man deshalb immer richtig liegt! Gerade wenn es ums Schenken geht, sind 30-50 Euro für ein tolles Beautyprodukt auf einmal nicht mehr so absurd, als wenn man es sich selbst kaufen würde. Und genau das macht Geschenke ja aus – kleine Luxusfreuden, die man sich selbst vielleicht nicht angeschafft hätte, über die man sich aber umso mehr freut, weil sie ganz ohne schlechtes Gewissen daherkommen.

Eine dieser absoluten Luxusfreuden sind die Guerlain Météorites Puderperlen – nicht nur wegen des Döschens oder dem Veilchenduft kommt man sich mit ihnen vor wie Marie Antoinette. Zum Abpudern mit leichtem Schimmer.

Der Klassiker nach dem Abschminken ist das Kiehl’s Midnight Recovery Serum. Riecht nach Lavendel, wodurch man besser einschlafen kann und die Haut wird über Nacht intensivst gepflegt. Nicht umsonst der absolute Star unter den Seren in der Internetwelt.

Für die Lippen haben wir einmal den Rouge pur Couture von YSL im Angebot, ein luxuriöser, samtiger Lippenstift. Wer möchte, dass die Farbe den ganzen Abend hält, ohne seltsam zu werden oder die Lippen auszutrocknen, sollte sich mal den Lip Maestro von Armani anschauen – eine unglaubliche Textur, sehr samtig und angenehm, und er hält sogar Essen und Trinken stand. Zur Pflege ist neben dem Nuxe Rêve de Miel, das ich diese Woche schon erwähnt habe, das Baume de Rose by Terry mein Favorit. Rosenduft und Superpflege!

Zum YSL Touche Éclat muss man wohl nicht mehr viel sagen, er war schon der Klassiker unter den Highlightern, als man noch gar nicht wusste, was Highlighter überhaupt sind. Und um unter den Highlight-Wangenknochen Rouge oder Bronzer richtig auftragen zu können, ist ein Pinsel wie dieser unersätzlich.

Die wohl schönste Bürste, die man schenken könnte, stammt aus dem Hause June Ainscough und der ultimative Nagellack, der jedem steht und den jeder ohne Patzer auftragen kann, ist Chinchilly von Essie. Weil außerdem die Augenbrauen mit der wichtigste Part des Gesichts geworden sind, kommt ein richtig gutes Augenbrauengel wie das von Artdeco immer gut!

Noch mehr Klassiker-Geschenkideen gibt es hier in der Galerie – mit dabei die Naked 2 Nude Palette, die selbst für Lidschattenmuffel etwas ist, das aufregendste Peeling überhaupt, ein Gesichtsöl, das jeder verträgt und unsere absolute Lieblings-Bodylotion:



Alle Geschenkeguides / alles zum Thema Shopping.

Facebook // Bloglovin // Instagram // Twitter

Eine Antwort zu “Geschenkeguide: Beautyklassiker”

Schreibe einen Kommentar