Labelwatch: Hironae aus Paris

15. April 2016 von in

Ein französisches Landhaus, ein Pool und 30 Grad. Meine Sommersehnsucht ist so groß, dass Lookbooks gerade die reinste Qual sind. Da wird die schönste Sommermode in einem noch schöneren Umfeld abgelichtet. Die warme Luft des Sommers, das kühle Gras und die gute Laune sind förmlich zu spüren. So ähnlich ging’s mir auch beim Durchklicken der neuen Sommerkollektion des Pariser Labels Hironae.

Entdeckt habe ich das Modelabel schon vor einiger Zeit – wie soll es anders sein – auf Instagram. Damals überzeugte mich die Herbst-/Winterkollektion (hier geht’s zum Lookbook). Jetzt wurde die Sommer-Kollektion veröffentlicht, und ich bin wieder hin und weg. Der Stil des Labels: französisch reduziert. Ein Hauch Isabel Marant ist nicht zu verleugnen, gleichzeitig ist Hironae weitaus farbenfroher und experimentierfreudiger. Markenzeichen des Labels: die Arbeit mit Leder, vor allem Lederschnüren.

In der Sommerkollektion von Hironae finden sich Lederhosen, Seidenoberteile wie lange Kaftane. Orange dominiert als Farbkracher, aber auch Rottöne, Khaki, Weiß und Schwarz finden ihren Platz in der Kollektion. Unaufgeregt lässig würde ich die Kollektion beschreiben, Pariser Chic mit Edgy-Einschlag könnte man wohl auch sagen. Das Label selbst beschreibt es als Rock’n’Roll Bohemian Chic.

Ich weiß, genauso will ich im Sommer aussehen. Am besten in einem französischen Landhaus, nach dem Tag am Meer den Abend ausklingen lassen.

Hier geht’s zur gesamten Frühjahr/Sommerkollektion, hier zur wunderschönen Herbst/Winterkollektion. Hier zum Instagram-Account.

Photocredit: Hironae Paris

Schreibe einen Kommentar