Petit Four: Le Blanc, Terrazzo und Peter Stamm

1. April 2016 von in

Peter Stamm ist einer meiner absoluten Lieblingsautoren. Das liegt nicht nur an seinen Geschichten, sondern vor allem an der unglaublichen Entspanntheit, die seine Texte jedes Mal in mir auslösen. Ich stelle mir Peter Stamm jedes Mal wie den Prototyp eines Schriftstellers vor, der mit seiner Pfeife an einem alten Holzschreibtisch in seinem Haus in Winterthur sitzt und schreibt, bei knisterndem Kaminfeuer, ohne Handy neben sich und eigentlich auch ohne Laptop. Ja, so eine Schreibmaschine würde zu ihm passen, in meiner Vorstellung.

In seinem neuen Buch „Weit über das Land“ thematisiert er diese Ruhe, die Alternative zum Stress und Hamsterrad, in dem wir uns alle befinden: Ein Familienvater und Familienernährer beschließt ganz plötzlich, abzuhauen. Ohne Ziel, ohne Abschied und ohne Perspektive. Einfach nur auf der Suche nach dem, was das Leben eigentlich ausmacht, wenn man alle Zwänge und Alltagsdinge ausblendet. Harte, aber auch wahnsinnig interessante Vorstellung.

Die zweite Lieblingskleinigkeit dieser Woche ist mein neues iPhone-Case in Terrazzo-Optik – Marmor 2.0 quasi. Tine hatte hier darüber geschrieben und ich musste es mir direkt bestellen. Als Hardcase wäre es mir zwar noch lieber, aber auch so eine wirklich hübsche Angelegenheit.

Weiter geht es mit meinen neuen Lieblingsohrringen von &other stories. Seit Ewigkeiten habe ich passende Ohrringe zu meinem Nasenpiercing gesucht, und irgendwie habe ich gewusst, dass ich sie irgendwann bei &other stories finden werde. Und so kam es auch!

Als letztes eine neue alte Kleinigkeit: Die Le Blanc Base von Chanel. Antonia hat sie nicht gefallen, ich wollte sie allerdings schon seit Ewigkeiten testen, also landete sie bei mir. Eine komplett weiße Base, die auf dem Gesicht zerfließt und es zart aufhellt. Gleichzeitig lässt sie Make-up länger halten. Ein subtiler Glow, auf den ich vor allem im Sommer gespannt bin, wenn ich sie ganz ohne Makeup trage!

Schreibe einen Kommentar