Material Girl: Creme & Velvet

15. Oktober 2015 von in

Schal: Wood Wood / Pulli: Closed / Rouge: Artdeco / Rock: Edited / Tasche: Chloé Georgia / Uhr: Daniel Wellington / Schuhe: Topshop

Auf einmal kann ich überhaupt nichts Schwarzes mehr sehen und frage mich, warum mein Kleiderschrank zu 90% aus Teilen in dieser Farbe besteht. Schwarz ist immer Nummer sicher, passt zu allem und geht auch immer, klare Sache. Aber manchmal, wie jetzt, kriege ich einen Anfall und mag alles andere tragen, nur kein Schwarz mehr. Meine liebste Alternative sind Cremetöne – von Beige über Taupe bis Braun.

Braunes Leder wie bei der Daniel Wellington Uhr geht wirklich immer, schwarzes Leder kann ich sogar schon eine ganze Weile lang nicht mehr sehen. Ein camelfarbener Schal muss diesen Winter auch unbedingt her – eine gute Acne-Alternative hat zum Beispiel Wood Wood für nur 50 Euro. Und ein Strickpulli in Hellbeige sowieso.
Mein ultimatives Objekt der Begierde ist aber gerade die cremefarbene Chloé Georgia – absolut unpraktisch, aber auch absolut traumhaft. Nach dem Mytheresa-Sale diese Woche bin ich gerade wieder im Taschenhimmel und überlege, meinen dortigen Fund doch nochmal weiterzuverkaufen und das Geld doch nochmal in eine andere Tasche zu stecken. Nur welche, da bin ich mir gerade noch unsicher. Auf den ersten Blick wäre es auf jeden Fall die helle Georgia, für abends und den Alltag kann man sie aber vermutlich ziemlich vergessen. Die Gucci Dyonisus aus Wildleder ist das zweite Traumteil, aber auch hier geht die Alltagstauglichkeit gegen Null. Inspiriert von ihr sind dafür die samtenen Schuhe mit Silberschnalle von Topshop, die mein Traumoutfit des Tages abrunden würden. Wer braucht schon Alltagstauglichkeit?

Alle Material Girls

Facebook // Bloglovin // Instagram // Twitter // Store

3 Antworten zu “Material Girl: Creme & Velvet”

  1. Cremefarbene Kleidung passt so gut wie immer. Genauso wie schwarz oder weiß. Diesen Herbst und wahrscheinlich auch noch den ganzen Winter werde ich sehr auf unauffällige aber elegante Töne setzen und da hilft mir dieser Artikel ungemein. Ich mag den Pullover, auch wenn ich bis jetzt eher weniger ein Fan von gestrickten Oberteilen war.
    Der Schreibstil ist schön. Überhaupt lesen sich eure Artikel sehr gut :)
    Liebe Grüße

Schreibe einen Kommentar