Material Girl: Kaftan Days

17. April 2017 von in

Kaftan – & other stories, Sneaker – Reebok, Ohrringe – & other stories, Cap – Puma, Gürtel – Topshop, Sonnenbrille – Ray Ban, Tasche – & other stories

Ich habe ja eigentlich so ein kleines bisschen eine Allergie gegen das Kleidungsstück namens Kaftan. Es ist oft übergroß, viel zu lang und irgendwie zwar luftig locker, trotzdem eher trutschig als cool. Zumindest an mir finde ich die Kaftane, die in letzter Zeit die Mode erobern, eher semicool bis „geht gar nicht“. Trotzdem: So ein luftiges Teilchen für den See oder Strand – wäre doch was. Und wenn schon Kaftan, dann breche ich eben die Mode auf und style ihn, wie ich es will.

Und das sehe folgendermaßen aus: Einen coolen Kaftan fasse ich schon mal auf Hüftehöhe oder in der Taille mit einem Gürtel aus Leder lässig zusammen und im besten Fall etwas hoch. So wirkt er nicht mehr nach „Touristenteil zurück in Deutschland“, sondern viel mehr wie ein luftiges Kleidchen. Das mache ich übrigens gern mit allen Dingen, die ich an mir zu lang finde. Ich bin zwar ziemlich groß, trotzdem finde ich an mir Kleidungsstück,die bis zur Mitte des Unterschenkels ragen, doof. Fragt mich nicht warum. Vielleicht Gewöhnungssache, vielleicht bin ich einfach mehr das Mini- statt Midi-Mädchen.

Zum neu interpretierten Kaftan trage ich dann Sneaker – Stilbruch! Genauso wie eine lässige Cap und die neuste Sonnenbrille, die auf meiner Muss-ich-haben-Liste steht. Dazu noch ein paar Ohrringe, um endgültig den Sprung vom Wochenmarkt hin zum Kleidungsstück in allen Lebenslagen zu schaffen. So schlecht ist ein Kaftan also gar nicht.

Schreibe einen Kommentar