München: Bavarese

14. Januar 2014 von in

Ich liebe es, essen zu gehen. In München habe ich so einige Lieblingsrestaurant, in die es mich immer wieder verschlägt – eines davon ist definitiv das Bavarese.

Das Bavarese ist mein Essens-Wohnzimmer. Kaum bin ich da, fühle ich mich wohl, fast wie zu Hause. Unkompliziert ist das Wort, das mir zum Lokal im Dreimühlenviertel als allererstes einfällt. Das spiegelt sich in der Einrichtung wieder (ziemlich zusammengewürfelt, aber gemütlich), im Essen (bayerisch oder italienisch – Schweinsbraten, Salat mit Hendlbruststreifen, Spaghetti Bolognese oder Pizza) sowie im Publikum (ob alt oder jung, ob Familien mit Kindern oder Singles). Ich liebe die entspannte Atmosphäre, das „hier-kann-jeder-kommen-wie-er-mag“-Gefühl. Wer eine ruhige Atmosphäre sucht, ist hier falsch. Denn im Bavarese tobt das Leben – Kinder laufen durch die Gegend, es wird gelacht, gequatscht, gefeiert und natürlich auch gegegessen. Weiß ich einmal wieder nicht, wohin ich zum Essen gehen will, lande ich meistens im Bavarese, rede mit den Kellnern und fühle mich sofort wie in einer Großfamilie. Herrlich!

Preislich liegt das Bavarese zwischen günstig bis normale Münchner Verhältnisse – zum Wochenende empfiehlt es sich, zu reservieren.
Mein Geheimtipp zum Schluss: Zur Pizza unbedingt das scharfe Öl benutzen!

Mo-So ab 17 Uhr
Ehrengutstr. 15
80469 München
www.bavarese.net

Alles zum Thema München

Facebook // Bloglovin // Instagram // Twitter

3 Antworten zu “München: Bavarese”

Schreibe einen Kommentar