Off to: Los Angeles!

1. März 2018 von in

Face Tan Water: Eco by Sonya / Sonnenbrille: Mango / Jeans: Edited / Kette: &other stories / Weiße Bluse: Weekday / Tasche: Mango / Ohrringe: Machete

So langsam kann ich kaum mehr still sitzen bleiben, denn die Vorfreude packt mich mit ganzer Kraft: Am Samstag werde ich in den Flieger steigen und 12,5 Stunden später in Los Angeles sein, einer Stadt, die mir so unreal vorkommt, dass ich das alles erst glauben kann, wenn ich wirklich dort bin. Der Anlass der Reise hat diesmal etwas mit meinem Vater zu tun: Ich begleite ihn auf eine ganz besondere Forschungsreise, die sich um das Haus Thomas Manns in Pacific Palisades dreht, in dem er nach seiner Emigration von 1942 bis 1952 mit seiner Familie lebte.

Das heißt, ich darf nicht nur diese unfassbare Stadt sehen, sondern auch in eine ganz besondere Geschichte eintauchen. Was neben Spaziergängen in Pacific Palisades, von Thomas Manns Haus bis zur Villa Aurora, in der Lion Feuchtwanger im Exil lebte und die heute ein Kulturdenkmal ist, auf meinem Plan steht: Mir den Traum erfüllen, endlich das Eames House zu besichtigen, ein absolutes Highlight meines kompletten Kunststudiums – das Bild oben vom Haus ist übrigens vom wunderbaren Christoph Schaller.

Außerdem möchte ich natürlich das Griffith Observatory sehen, einen Tag im Getty Museum und der Getty Villa verbringen, von unserem Hotel am Santa Monica Pier aus nach Venice spazieren und auch mal raus aus der Stadt Richtung Malibu fahren. Viel mehr Pläne habe ich bisher noch nicht gemacht, weil ich das Gefühl habe, die Stadt aus der Ferne noch kaum greifen zu können – also bin ich ganz gespannt auf eure Ratschläge! Was sollte man in L.A. absolut nicht verpassen? Wo sollte ich noch hin und was kann ich mir sparen?

Ich freue mich auf eure Tipps und werde euch natürlich auf Instagram auf meine Reise mitnehmen!

5 Antworten zu “Off to: Los Angeles!”

  1. Ooooh wie cool! Ich zähle auch schon ganz sehnsüchtig die Tage bis zum lang gewünschten Roadtrip in diesem Sommer, wo wir auch für zwei Nächte Halt in Los Angeles machen. <3 Deswegen berichte bitte viel und mache viele Bilder, dann wird deine Reise meine Inspiration sein. Jeden Sonntag ist da wohl auch immer ein ziemlich cooler Streetfood-Market, Smorgasburg LA – 10AM-4pm in Downtown. Vielleicht ist das ja was für dich!

  2. Oh wie toll! Ganz viel Spass wünsch ich dir. Das Arts District ist toll – tolle Shops wie Alchemy Works, Galerien, Cafes und Restaurants. Der Grand Central Market in Downtown ist auch definitiv einen Besuch wert – eine Markthalle voll mit unterschiedlichen Essensstaenden. Direkt gegenüber ist das Bradbury Building – dort wurde Blade Runner gedreht. Das MoCa und das LACMA sind definitiv auch einen Besuch wert. Das beste Eis gibt es bei Salt & Straw – die haben mehrere Läden in der Stadt (Abbot Kinney, Arts District,…). Melrose Place ist ein toller Ort zum Träumen mit Stores wie Apartment by The Line, The Row, Isabel Marant – you name it. Um die Ecke ist die Melrose Ave. mit Reformation, Fred Regal and many more. Die Abbot Kinney ist auch ganz toll – mir gefaellt besonders der Tortoise General Store, Steven Alan und Heist. Hourglass, Caudalie, Pixi Beauty, Le Labo und Aesop haben dort auch Flagship Stores. Zwischen den Stores findest du viele Cafes und Restaurants – Blue Bottle hat super Kaffee. Gjelina ist toll zum Frühstücken. Das Rose Cafe ist um die Ecke und ein schöner Platz fuer Brunch, Lunch oder Drinks. In Malibu würde ich definitiv einen Stop bei Malibu Farm machen. Ein Restaurant direkt auf dem Malibu Pier – perfekt fuer einen healthy Lunch. Ein toller und ziemlich privater Strandabschnitt mit kostenlosen Parkplätzen in Malibu findest du kurz vor Malibu Bluffs auf der Malibu Road. Je nachdem wie lange du bist, findet jeden zweiten Sonntag eines Monats der Rosebowl Flea Market statt. Ein absoluter Traum! Silver Lake, Echo Park und Los Feliz sind auch ganz toll – vom Broome General Store, Mohawk General Store, Intelligentsia Coffee, Forage, Undeafted – die meisten Shops und Cafes findest du auf dem Sunset Blvd. In Santa Monica unbedingt Drinks im Shutters on the Beach und die Main Street in Santa Monica ist auch super empfehlenswert – The Now (schönster Masssage Place ever!), Love Adorned, Urth Caffe and many more. Falls du Zeit hast, ist eine Radtour von Santa Monica nach Manhattan oder Hermosa Beach auch super toll. Der Radweg geht so gut wie die ganze Zeit direkt am Strand lang. Und Manhattan und Hermosa Beach haben viele Leute gar nicht auf dem Zettel, aber dort gibt es auch tolle Shops, Restaurants und Cafes. In Manhattan Beach wurden einige Szenen von OC California gedreht.
    Haha – das sind jetzt ein paar Empfehlungen mehr geworden als geplant. Aber LA hat einfach so wahnsinnig viel zu bieten! Ich wohne seit etwas über einem Jahr hier und meine To See und To Do List ist immer noch wahnsinnig lang…Hab eine ganz tolle Zeit – ab Sonntag soll auch wieder die Sonne scheinen :)

  3. Point Dume State Park in Malibu
    Oben entlang des Kliffs gibt es einen traumhaften, kleinen Wanderweg mit Aussichten so unwirklich schön, dass mir jedesmal die Tränen kommen. Ernsthaft! Mit etwas Glück kannst du um diese Jahreszeit von dort auch vorbeiziehende Wale sehen. Also unbedingt ein eigenes Fernglas mitnehmen. An manchen Stellen ist der Weg allerdings wirklich nichts für Menschen mit Höhenangst. Am Ende der Route kann man noch über eine steile, ausgetretene Treppe runter an den Strand kraxeln, der auch – soweit ich weiß – anders nicht zu erreichen ist.
    Ansonsten gefällt mir persönlich auch Shoppen, Leute gucken und Kaffee trinken auf dem oberen Teil der Monatana Avenue in Santa Monica. Irgendwie alles sehr, sehr local, wenn auch edel, hochpreisig und vielleicht ein bisschen upper class – mäßig. Mir gefällt‘s trotzdem gut und ich hab‘s bisher auch noch auf keinen der üblichen Instagramaccounts entdeckt ;)
    Viel Spaß in Cali, ich fliege übernächste Woche auch wieder hin.

Schreibe einen Kommentar