Outfit: Basic

11. Juni 2017 von in ,

Shirt – Zara (ähnliches hier), Jeans – & other stories, Sneaker –Adidas, Sonnenbrille – thanks to Viu Eyewear, Tasche – thanks to Matt & Nat, Armreifen – thanks to Jane Koenig, Saskia Diez

Jeanskäufe laufen in der Regel bei mir so ab: Ich brauche eine neue Jeans, gucke bei Topshop nach der gewünschten Farbe und kaufe das Modell Jamie. Seit 2008 trage ich – mit minimalen Ausnahmen – keine andere Jeans, sie sitzt immer perfekt, ist unten eng genug und für jede Jahreszeit geeignet. Letztens wagte ich aber quasi ein modisches Risiko. Ich schlenderte durch den Münchner & other stories, erblickte eine blaue Jeans, die sich ganz furchtbar gut anfühlte, überlegte, schnappte mir meine Größe und kaufte sie – mit dem Gedanken sie nach dem Blick im Spiegel zu Hause wohl wahrscheinlich zurückbringen zu müssen.

Doch daheim angezogen war klar: Es ist die bequemste blaue Hose, die ich je hatte. Meine Topshop Jeans im Kleiderschrank weinen gerade eine kleine Runde, aber tatsächlich lebe ich momentan in dieser Jeans.

Am liebsten trage ich zu ihr Basic-Teile, da die Jeans ja an sich schon hell genug – und somit ein kleines bisschen ungewohnt für mich ist. Kombiniert habe ich dazu mein Rüschen-Oberteil von Zara, das mir in einem Moment wahnsinnig gut gefällt, vor allem im Bruch zu Sneakern, im anderen Moment mich aber mit Fragezeichen und dem Wort „Tussi“ zurücklässt. So mädchenhaft, da kommt mein Kopf nicht ganz mit. Zum Ausgleich trage ich meine vernachlässigten Adidas Superstar und die klassische Halfmoon Bag von Matt & Nat. Basic-Outfits sind eben doch die besten.

Schreibe einen Kommentar