Outfit: Die Silvester-Planung

22. Dezember 2017 von in

Rock: Edited the Label, Sweater: Weekday, Schuhe: Converse Chucks, Fake Fur Jacke: Acne Studios (Ähnliche hier), Creolen Gold: Jane Koenig

Woaaaahhh, das ist mein letzter Outfitpost in diesem Jahr – ist das zu fassen? Bevor ich jetzt sentimental werde und das Jahr Revue passieren lasse und euch davon erzähle, wie schnell es doch wieder mal rumgegangen ist, steige ich direkt ein mit modischen Zukunftsgedanken, die da wären: Silvester.

In knapp einer Woche steht Silvester an. Der Abend, an dem es mir besonders viel Spaß macht, über mein Outfit nachzudenken. Nun beschäftigt sie mich also wieder, die Frage kurz vor dem 31. Dezember, wie jedes Jahr – seit ich denken und mich selbstständig anziehen kann. Was werde ich tragen? Vermutlich kein Glitzer – der packt mich dieses Jahr überhaupt nicht und auch generell würde ich mich nicht der Kategorie „Glitzer-Fan“ zuordnen. Aber ein Rock soll es sein – oder ein Kleid.

Zum Beispiel dieser hier von Edited the Label – der genug glänzt, um sich an Silvester „herausgeputzt“ zu fühlen und zu wenig, um sich im Januar fehl am Platz zu fühlen. Ein idealer Begleiter für mich. Weiblich, aber nicht kitschig. Dazu ein Sweater und Sneaker und fertig ist der Casual-Look, der sich je nach Lust und Laune problemlos schick machen lässt! Indem man die Sneaker mit einem paar Stiefeletten eintauscht und den Sweater mit einer Bluse oder einem Seidentop.

Wie wird euer Silvesterlook voraussichtlich aussehen?

5 Antworten zu “Outfit: Die Silvester-Planung”

  1. Liebe Amelie, ein wirklich cooler Silvester-Look, der Rock in Animal-Print ist einfach mega-schön! Der Look wirkt nicht zu fein, sondern hat einen gewissen Bruch mit den lässigen Schuhen. Mein Silvesteroutfit wird ein schwarzes Samtkleid sein. Ich liebe Samtkleider! Samt ist mein absolutes Lieblingsmaterial :-)
    Viele Grüße, Susanne

  2. Liebe Amelie, ich wollte einfach mal Danke sagen.
    Ich finde aktuell wirklich wenige Blogs oder Looks, die es schaffen mich zu inspirieren bzw dieses schöne oaahhrrr-die-trägt-das-teil-so-cool-und-ich-habe-lust-mir-auch-sowas-zu-kaufen-Gefühl hervorzubringen. Der Tiger-Rock in Kombination mit den Chucks hat das aber mal wieder geschafft. Genauso wie der Blumen-Blazer neulich. Gefühlt sieht man in der Modeblog-Landschaft eben doch immer nur ein süßes Kleidchen oder einen weißen Oversize-Pulli in Kombination mit schweren Boots oder edleren Schuhen. Daran habe ich mich inzwischen sattgesehen als Inspirationquelle, deshalb vielen Dank für deine Looks :)
    Wünsche dir und dem Amazed-Team eine fröhliche Silvesternacht und guten Start ins neue Jahr!

  3. Liebe Amelie, normalerweise bin Ich immer ( wirklich immer) von deinen gewagten Outfits angetan. Diesmal hast du wohl etwas danebengegriffen. Wie wäre es mit einem plissiertem Overall oder Samt Palazzohosen? Dennoch hast du ein so außergewöhnliches Gesicht, welches Ich länger anschauen könnte.

Schreibe einen Kommentar