Outfit: Eiszeit

26. Oktober 2014 von in ,

Woah, in München ist die Eiszeit eingebrochen. Das ist immer diese Jahreszeit, in der ich mich versuche an den Gedanken zu gewöhnen, dass ich vermutlich in den kommenden Monaten erfrieren werde. Denn ich bin eh schon eine Frostbeule und habe bei den momentanen 4 Grad so viel an, dass es nahezu unmöglich ist, noch mehr Schichten zu tragen. „Lustig, du schaust ja aus wie im tiefsten Winter“ – „Ja, es IST ja auch tiefster Winter!!“. Ich bin definitiv ein Sommer-Mensch, das wird mir an Tagen wie diesen klar.

Aber immerhin habe ich die Möglichkeit, meinen neuen Camel Coat aus Wien direkt auszuführen und ebenso den Wood Wood Celesse Sweater, den ich extrem reduziert für noch 50 Euro auf Butter not Margarine gekauft habe. Zur Farbe Beige funktioniert Weiß einfach wahnsinnig gut, weshalb meine VOR Sneaker einen hervorragenden Job machen. Ansonsten ist eigentlich alles wie immer. Mütze, Schal, Jeans, Lieblingstasche. Geht halt irgendwie immer, oder was meint ihr?

Alle Outfits

Facebook // Bloglovin // Instagram // Twitter

10 Antworten zu “Outfit: Eiszeit”

  1. Ich mag meinen Camel Coat auch in ner ähnlichen Kombi am liebsten. Oder mit khaki und rot, deinen COS-Pulli könnte ich mir dazu auch total gut vorstellen. :)

Schreibe einen Kommentar