Outfit: Kreativpause

28. Juni 2015 von in

Jacke – All Saints (ähnliche hier), Bluse – Isabel Marant Etoile, Jeans – Zara (alt, ähnliche hier), Ballerinas – Mango (ähnliche hier), Sonnenbrille – thanks to Ace & Tate, Tasche – Proenza Schouler

Ich bin ja wirklich nicht auf den Mund gefallen und eigentlich auch Kreativling, aber wenn’s ums Outfitpost-Texten geht, verschlägt es mir immer mal wieder die Sprache. Das führt soweit, dass ich dann zum zehnten Mal erzähle, wie unfassbar schlecht das Wetter ist, ich gerade Prüfungen schreibe oder etwas außergewöhnliches trage. Aber seien wir mal ehrlich: Ein Outfit zu betexten ist ja auch irgendwie immer ein bisschen absurd. Was mich interessieren würde: Lest ihr überhaupt die Texte – oder wirkt das Outfit für sich? Interessieren euch Alltäglichkeiten, Tages-Blabla zum Outfit, damit ihr mehr Einblick in unser Leben bekommt? Vielleicht wäre das ein neuer Ansatz, damit ich nicht mehr stundenlang ratlos auf den Bildschirm starre.



Entstanden ist das heutige Outfit vergangene Woche an einem Arbeitstag von uns amazed Mädels. Normalerweise treffen wir uns mehrmals die Woche in unserem Büro, um Emails zu beantworten, Kooperationen zu besprechen und neuen Content zu planen. In letzter Zeit kam das jedoch etwas kurz, da wir alle extrem eingespannt waren. Ab nächster Woche sind wir jedoch alle wieder ein bisschen freier – ich sage nur, hello Uniabschluss (ja, einmal muss es noch erwähnt werden, yeah!). Das Treffen die Woche war aber schon so schön, dass ich schon jetzt die Stunden zähle, ab wann ich meine gesamte Konzentration wieder auf die Jobs – und damit vor allem auf amazed – legen kann, juhuu. Und vielleicht klappt’s dann auch wieder besser mit dem Outfitpost-Texten!

Alle Outfits

Facebook // Bloglovin // Instagram // Twitter

9 Antworten zu “Outfit: Kreativpause”

  1. Das mit dem Texten geht mir genauso. Irgendwie kommt bei den Outfits immer das gleiche Blabla heraus. Ganz ohne Text finde ich aber auch doof. Eine Lösung hab ich leider noch nicht gefunden…

  2. Also ich lese die Texte sehr gerne zu den Outfits :) Zwar nicht immer – das gebe ich zu – Fotos wirken einfach immer am besten, aber meistens interessiert mich das Outfit so sehr, dass ich doch das lesen anfange :) Glückwunsch zum bevorstehenden Abschluss!

    Carla

  3. Liebe Antonia,

    mir gefällt es, wenn ein Outfit lebt und benutzt wird. Also, wenn du zum Beispiel von den Dingen berichtest, die du damit tust. Wenn man auf den Outfitfotos vielleicht sogar den Kontext erkennt, in dem du es trägst und du berichtest, welche Stimmung du mit dem Outfit verbindest. Demgegenüber steht, was mir an Outfittexten nicht gefällt, und zwar, wenn man den Eindruck bekommt, der Blogger hat sich konkret überlegt „Ich mache gleich Fotos für den Blog, was kann ich denn ausgefallenes, nie zuvor gesehenes tragen und an welchen möglichst coolen Ort stelle ich mich dazu?“. Der letzte Teil deines Posts ist schon so in etwa das, wie es mir gefällt. Das bringt Persönlichkeit in die Klamotte.

    Grüße,
    Caro

  4. Ich kann mich noch an die Zeit erinnern als alle davon sprachen ihre neuen Klamotten „auszuführen“. Da stellt es mir immer noch die Nackenhaare auf. Mich interessiert schon warum du ausgerechnet dieses Outfit ausgewählt hast und was du darin gemacht hast. Allzu oft hab ich bei Modeblogs das Gefühl, die Outfits wurden gar nicht zu wirklichen Anlässen getragen, sonder nur angezogen um fotografiert zu werden, dass nimmt Glaubhaftigkeit.

    LG

  5. Dein Blog Mode Kunst Leben war für mich der erste Outfitblog, der mich so richtig gepackt hat. Ich finde mich glaube ich vom Stil her in keinem anderen Blogger so wieder.
    Das ist wieder so ein Outfit, was ich so von dir klauen und tragen könnte.
    Und obwohl ich deinen Blog manchmal vermisse, ist es schön hier auf amazed auch mehr von dir zu lesen, das kannst du nämlich finde ich auch super ;) ein Outfit zu betexten ist ja auch echt nicht so einfach ;)
    Also danke für deine Inspiration immer und die Bestätigung, das man auch in simplen Sachen super aussehen kann :)

    • Liebe Carolin,
      vielen lieben Dank für deine lieben Worte <3
      Ich weiß auch noch, wie du immer auf dem alten Blog kommentiert hast und es mich da schon immer so gefreut hat :) Es freut mich so sehr, dass wir Leser wie dich haben :) Ganz viel Spaß weiterhin beim Lesen! :) Allerliebste Grüße!

Schreibe einen Kommentar