Outfit: Matt&Nat und das vegane Leder

16. April 2017 von in ,

Bluse: Zara (Ähnliche hier) / Culotte: Edited / Schuhe: Edited / Tasche: Matt&Nat (vegan!) / Ohrringe: &other stories

Die veganen Taschen von Matt&Nat haben wir euch schon vor einiger Zeit in unserer Fair-Fashion-Reihe vorgestellt, die wir ganz nebenbei dringend wieder mehr aufleben lassen müssen, denn allein im letzten Jahr hat sich hier labeltechnisch einiges getan. Matt&Nat ist genau eines dieser Label, die Fair Fashion einen neuen Anstrich geben: Die Taschen des Montrealer Labels kommen ganz und gar ohne tierische Materialien aus, wirken aber dabei schöner und zeitgemäßer als so manches klassische Lederlabel. Dass die Matt&Nat-Taschen aus recycleten Plastikflaschen bestehen, sieht man weder von Weitem, noch von Nahem, und wenn ich es nicht wüsste, würde ich immer noch meinen, die Tasche sei aus festem, hochwertigem Leder. Dass Labels wie diese mittlerweile auf Zalando verfügbar sind, macht das Ganze für jeden einfacher – 2014, als wir das Label entdeckten, war es noch Wunschdenken, sie tatsächlich zu kaufen.

Drei Jahre später haben wir uns mit Matt&Nat zusammengetan und durften uns Taschen aussuchen, ich habe mich für die wunderschöne runde Obe in Braun entschieden, hier in Schwarz erhältlich. Dazu trage ich die Culotte mit Lochmuster aus der Edited Mexiko-Kollektion, endlich die rosa Schlappen, die mich schon seit zwei Monaten aus dem Schuhregal anschauen und meine neuen Lieblingsohrringe von &other stories. Leider kam zwischen diesen Fotos und heute ein Kälteeinbruch über uns, dem ich allerdings morgen erst einmal nach Italien entfliehe – hoffentlich sieht die Welt dort ein bisschen anders aus. Frohe Ostern!

Schreibe einen Kommentar