Outfit: Not that perfect

25. Juli 2017 von in

Jeansjacke – Pull & Bear (ähnliche hier), Tshirt – COS (ähnliches hier), Rock – thanks to Edited, Sneaker – Vans, Ohrringe – Vrnq, Tasche – Aigner

Da krümelt man sich sonntags aus dem Bett, die Sonne scheint einmal nicht wie wild, und man atmet fast ein bisschen durch. Der Sommer macht gerade eine Mini-Pause, für einen Sonntag ist das perfekt. Also habe ich meine Wohnung erst einmal wieder auf Vordermann gebracht, geputzt, gebügelt und Wäsche sortiert. Bei permanenten 30 Grad werden meine Hausfrauen-Fähigkeiten auf ein Minimum hinabgeschmolzen, das Eis in der Sonne lockt dann einfach mehr.

An solchen Tagen zieht es mich maximal für einen Spaziergang nach draußen, einen Saft an der frischen Luft, mit Freunden das Wochenende ausklingen lassen. An genau solchen Tagen muss es bequem sein – nur mit der Jogginghose raus, soweit bin ich tatsächlich noch nicht. Also habe ich mir den bequemsten Rock der Welt geschnappt. Den neuen Lederrock von Edited, der leider ein paar Falten wirft, was daran liegt, dass er mir zu groß ist und nicht so sexyhexy eng anliegt. Wäre ja aber sowieso nicht mein Ding – und das etwas zu große macht ihn gerade zum bequemsten Teil der Welt – das nichtperfekte ist dann doch immer genau das richtige. Vor allem sonntags.

Zum Downdressen, wie man das Ganze ja so schön modisch nennt, trage ich schlichte Basics und meine Jeansjacke sowie die liebsten Sneaker. Denn Lederrock allein schreit ja doch immer ein bisschen: „Guckt her.“ Dass ich damit aber fabelhaft in Sofas lümmeln kann oder auf der Wiese an der Isar sitzen kann, hat der Rock bereits bewiesen. Achja, ich trage Ohrringe – sonntags kann man nämlich auch fabelhaft einfach mal Dinge ausprobieren. Ob die Ohrringe künftig Dauerbegleiter sind, entscheide ich noch. Die Aigner-Tasche wird es sein – ganz große Liebe!

Und so mag ich mein Outfit der Imperfektion – denn ich hab mich wohlgefühlt, trotz Faltenrock, müder Augen und ungewohnter Strumpfhose a la 2008. Und das ist ja bekanntlich die Hauptsache!

4 Antworten zu “Outfit: Not that perfect”

  1. Gefällt mir unheimlich gut, grossartiger Look, lediglich die Tasche ist nicht so mein Fall ( Deine Balenciaga City wäre wahrscheinlich besser dazu), aber das ist natürlich sehr subjektiv:-).
    Liebe Grüße, Caterina

Schreibe einen Kommentar