Petit Four: Frühlingsboten

3. März 2017 von in

Die Zeit flitzt, das muss ich euch nicht sagen, aber wenn ich mir vor Augen halte, dass wir jetzt bereits März haben, kann ichs manchmal nicht glauben. War nicht erst Silvester? Die einzige gute Nachricht am Flitzebogen Zeit: Es wird bald Frühling. Und den begrüße ich ziemlich farbenfroh: Denn die wunderbaren Janes haben mit Kauf dich glücklich eine wunderschöne Capsule-Kollektion rausgebracht, und bei mir trudelte vor ein paar Tagen der Streifenpulli ein. Ziemlich bunt, ziemlich Nicht-ich. Aber ganz heimlich ist Nike schuld, dass ich mich so ein bisschen in die Kombi dunkle Haare, roter Lippenstift und Ringelpullover verliebt habe. Ich wage also Neues, denn wenn nicht jetzt, wann dann, und schicke tausend Dankes-Grüße nach Berlin!

Ebenfalls ein Experiment: die Ringe von & other stories. Ich trage nie Ringe – habe ich noch nie, wollte ich nie. Ich hasste das Gefühl, meine Hand ständig irgendwie zur Faust ballen zu müssen, weil ich mich sorgte, einen Ring zu verlieren. Bis mir im Dezember eine Freundin einen Ring schenkte und ich ihn seitdem immer wieder trage. Um meine neue und frisch aufgeflammte Liebe zu Ringen langsam wachsen zu lassen, durfte das Dreierpack Ringe bei mir einziehen. Denn Übung macht den Meister – und das heißt bei mir jetzt: Ring-Trage-Training!

Mehr ich hingegen ist die neue Beauty-Linie“Softly“ von Jil Sander. Ein zarter Duft, der nach Vanille, Moschus und Sandholz duftet. Angelehnt an frische Wäsche, Baumwolle und Sommermorgen. Bei mir trudelte die komplette Pflegeserie ein – samt Eau de Toilette, mein Liebling ist aber das Badeöl. Ich liebe baden und tatsächlich riecht die Badewanne mit nur wenigen Spritzern Öl super soft und mega gut.

Und zu guter Letzt mein vierter Frühlingsbote: der beste Nude-Lippenstift, den ich je hatte. Jap, ziemlich unbloggerlike fotografiert, weil schon reallifemäßig benutzt, liebe ich den L’Oreal Color Riche Lipstick in der Farbe 630. Ein zarter natürlicher Nudetun, der meinen Teint und meine Augenfarbe ganz natürlich unterstreicht. Mein On-the-Go-Lippenstift, jetzt, wo ich langsam wieder meine Freude an Aufbrezeln entdecke. Kauftipp!

 

 

2 Antworten zu “Petit Four: Frühlingsboten”

  1. Danke für die tollen Tipps!!! Den Lippenstift schaue ich mir morgen gleich mal an, denn ich bin immer auf der Suche nach einem schönen und dezenten Nude Ton. Der Jil Sander Duft klingt ebenfalls toll. Daran wird morgen auch mal geschnuppert ;)

    Ein schönes Wochenende und liebe Grüße

    Neele

Schreibe einen Kommentar