bananenbrot zuckerfrei

Rezept: Zuckerfreies Bananenbrot

17. März 2016 von in

Ich bin ein Freigeist. Zumindest in der Küche – ich liebe Kochen, doch hat das Spiel mit dem Kochlöffel für mich nur dann etwas mit Kochkunst zu tun, wenn man sich dabei nicht an ein festgemeißeltes Rezept halten muss. Als Richtlinie oder Inspiration blättere ich mich herzlich gerne durch Bücher, aber sobald ich mich streng an die Mengenangaben halten muss und nicht selbst ein paar Änderungen vornehmen kann, bin ich unglücklich. Schulsituation all over again (und ich mochte die Schule nie).

Mit ein Grund dafür, weshalb ich Backen hasse. Beim Kochen kann man sich sicher sein, dass das Gericht auch nach „Pi-mal-Daumen“ funktioniert, beim Backen kann allerdings der ganze Kuchen ruiniert sein, sobald man eine Einheit vergisst oder sich nicht an Maßangaben hält. Wie oft ich verbrannte oder ungenießbare Dinge gebacken habe, möchte ich gar nicht aufzählen. Meine Begeisterung zum Backen rüttelte ein guter Freund von mir wach, der mir ein Stück seines selbst gebackenen zuckerfreien Bananenbrots anbot. Der zuckerfreie Trend hat mich bislang zwar noch nicht gepackt, aber die Tatsache, dass das Bananenbrot verhältnismäßig kalorienarm – gar gesund – daherkommt, war eine willkommene Begleiterscheinung meines neuen Lieblingsgerichts. Ich fasste mir ein Herz und beschloss, dem Pi-mal-Daumen-Backen eine neue Chance zu geben.

Es ist das einfachste Backrezept aller Zeiten – zumindest wenn man nach meinen Backregeln spielt.

bananenbrot zuckerfrei

Was ihr für euer zuckerfreies Bananenbrot braucht:
– 2 reife, braune Bananen
– 1 Apfel
– 2 Handvoll getrocknete Datteln
– 1-2 Handvoll Cashews / Lieblingsnüsse / Studentenfutter
– 2 Eier
– ca. 200 Gramm Dinkel Vollkornmehl
– 1 Pck Backpulver

bananenbrot zuckerfrei

Zubereitung:
Die reifen Bananen mit der Gabel in einer Schüssel zerdrücken. Den klein geschnittenen Apfel dazu geben und eine Handvoll getrocknete Datteln. Das Ganze vorsichtig mit dem Pürierstab zermanschen. Anschließend die Nüsse dazu geben und die 2. Handvoll getrocknete, klein geschnittene Datteln. Und im Prinzip alles andere auch. Die Eier, das Mehl und das Backpulver. Alles zu einem klebrigen Brei verrühren. Den Brei in eine leicht gefettete Backform geben und ca. 45 Minuten im Ofen auf ca. 180 Grad backen lassen.

Das Rezept ist idiotensicher und mein momentanes Lieblingsgericht. Ich esse die Scheiben besonders gerne leicht getoastet mit Butter und etwas Salz.

Weitere zuckerfreie Lieblingsrezepte findet ihr auf Mode.com!

 

Check out Die besten zuckerfreien Rezepte

by Amazedmag at Mode

4 Antworten zu “Rezept: Zuckerfreies Bananenbrot”

  1. Ich liebe Bananenbrot! Wenn ich ein paar (über)reife Bananen übrig habe, mache ich direkt ein solches Brot. Schmeckt super zum Frühstück oder auch als Nachmittagssnack beim Kaffeeklatsch! :)

Schreibe einen Kommentar