90er Frisuren 90s hair

Sind wir schon bereit für 90’s Frisuren?

11. August 2013 von in ,

Klar, auf der Fashion Week wird Fashion gezeigt, doch vereinzelt ziehen Make-up und Styling der Models sogar noch mehr Aufmerksamkeit auf sich. Diese Saison fällt uns das Haar der Models oftmals ganz besonders auf und wir sind uns sicher, dass die diesjährigen Fashion-Week-Frisuren Einfluss auf unsere Nicht-Fashion-Week-Frisuren haben werden. Über Pferdeschwanz, Haare offen und Dutt geht’s eigentlich selten hinaus, doch der Catwalk belehrt uns eines besseren, wenn wir mit unserem Haar-Latein am Ende sind. In Berlin durfte sich die Maske bei Miranda Konstantinidou austoben und sie zauberte den Models Technohörnchen auf den Kopf. In Verbindung mit Haaraccessoires wie einer Taucherbrille oder bunten Kopftüchern sehen die Blümchen-Styles scharf aus, aber sie sind nicht gebräuchlich für den Alltag. Was schade ist, denn wir würden uns über mehr Technozöpfe in der Fußgängerzone freuen.

Ein paar Kilometer in den Norden geht es dann weiter. Die geflochtenen Hörnchen wandern bei Wood Wood auf eine unhörnige Ebene, sie werden vom Haaransatz bis zu den Spitzen zu zwei bis vier längeren Zöpfen geflochten. Wessen Haare nun lang genug sind, kann sie sich vorne über die Schulter legen, damit die neu auferlegte 90’s Frisur auch für jeden sichtbar ist. Diese Variante ist deutlich tragbarer und ja, wir ziehen einen Selbstversuch in Erwägung. Aber dann ohne Fischerhut, denn wir sind zwar Modeblogger, aber keine Laufstegmodels!

Wer sich nun mit der Wood-Wood-Ghetto-Hip-Hop-Frisur durch den ganzen Tag geschlagen hat, der solle die Frisur erneut anfeuchten und sich anschließend ins Bett verkriechen. Jedenfalls wenn es nach Lene Borggard geht. Auf der Show von Bruuns Bazaar konnten wir den Blick nur schwer von der gewellten Girlie-Frisur nehmen. Wir hatten vermutlich alle mal diese Frisur, als Kinder oder als Teenies und die meisten von euch kennen vielleicht noch den unangenehmen Schmerz auf der Kopfhaut und die Nackenprobleme, da man nächtens verkrampft auf den geflochtenen Zöpfen liegen musste. Spätestens bei diesem Schmerz beschlossen die meisten, auf diese Frisur zu verzichten – inklusive uns. Wobei diejenigen mit Kreppeisen am Ende die Gewinner waren. Es gab unterschiedliche (und natürlich unbeschichtete) Aufsätze und nach zehn Minuten war das Ding auch schon heiß.

Es ist zu bezweifeln, dass wir irgendwann mit aufgetürmten Hörnchen durch die Gegend rennen. Doch die harmlosen Varianten könnten wir uns in absehbarer Zeit schon wieder auf den Straßen der Hauptstädte vorstellen!

Was meint ihr, sind wir schon wieder bereit für 90’s Frisuren?

Fotocredits: Copenhagenfashionweek, Mbfashionweek

Alles zum Thema Fashion Week.

Facebook // Bloglovin // Instagram // Twitter

5 Antworten zu “Sind wir schon bereit für 90’s Frisuren?”

  1. Schöner Post! Also die Frisur mit der hübschen Taucherbrille in den Haaren finde ich auch nicht gerade alltagstauglich. Aber ich steh im Moment voll auf die Wellen von geflochtenen Haaren. Ich seh dann zwar immer erst aus wie ein Cocker Spaniel, aber wenn die Haare sich etwas ausgehängt haben mag ich das total :-)

Schreibe einen Kommentar