Sommer vorm Balkon

28. Juli 2013 von in ,

Eine der schönsten Seiten meiner neuen Wohnung ist der Balkon. Nachdem ich zweieinhalb Jahre balkonlos und zur Nordseite gewohnt habe, freute ich mich darauf ganz besonders. Gärtnern ist so eine wunderschöne Beschäftigung, und die Möglichkeit zu haben, im Freien zu sitzen, ohne das Haus zu verlassen, richtiger Luxus. Im Gegensatz zu Antonia haben ich keinen ganzen Garten für mich, aber auch ein kleiner Balkon kann sehr schön sein. Meine Wohnung ist im vierten Stock und so sitze ich direkt in den Baumwipfeln, und abends kommen sogar ab und zu Siebenschläfer vorbei!

Mein neues Haus ist jedoch ein Neubau, bei dem man es mit bunten Farben ziemlich gut gemeint hat. Die Außenwände sind gelb und orange und jeder Balkon hat über dem nicht so ansehnlichen weißen Lochblech eine knallblaue Stange. Wie der Balkon vor dem Einzug aussah, könnt ihr auf dem letzten Bild der Galerie sehen: relativ trist und kalt.

Damit das Fleckchen ein bisschen gemütlicher aussieht, habe ich die letzten Monate einiges getan – Ikea ist für die Balkonverschönerung wirklich ein guter und günstiger Ansprechparner. Am wichtigsten war erstmal der Boden: Ich habe ihn mit den Platta-Platten ausgelegt. Sie sind wirklich einfach zu verlegen und durch den Gummi an der Unterseite ziemlich flexibel. Der Boden meines Balkons ist eher wannenförmig als eben, damit das Wasser abfließen kann, und die Platten haben sich der Form problemlos angepasst. Man steckt sie einfach nur zusammen, und am Rand kann man die Einzelteile zersägen, damit man einen guten Abschluss hinkriegt. Als Balkonmöbel habe ich einen alten Bistrotisch und zwei Schnörkelstühle, um dem Balkon wenigstens ein bisschen französisches Flair einzuhauchen. Ich habe sie vor einigen Jahren in diesem Shop auf Ebay gekauft. Bei Ikea habe ich außerdem die weißen Hängetöpfe und die Solarbetriebene Lampion-Lichterkette mitgenommen, die jeden Abend angeht, sobald es draußen dunkel wird. Aber am wichtigsten sind natürlich die Pflanzen. Ich habe Kräuter und ein paar weiße Sommerblumen gepflanzt, und mir in einer schönen Klostergärtnerei dann eine Kletterrose gekauft. Daneben steht Lavendel, der nicht nur wahnsinnig gut duftet, sondern auch die Blattläuse fernhält.

Der Balkon ist noch lange nicht fertig, ich möchte noch einige Pflanzen mehr, und am liebsten auch ein Klettergitter an der Wand. Aber noch bin ich mir nicht ganz sicher, was für Pflanzen es noch werden sollen. Vielleicht noch wilder Wein, oder eine andere Kletterpflanze? Was pflanzt ihr so auf euren Balkon?

Alle Einträge zum Thema Wohnen

Facebook // Bloglovin // Instagram // Twitter

11 Antworten zu “Sommer vorm Balkon”

  1. das mit den platten hört sich gut an. wie schief ist denn dein boden? unser zukünftiger balkonboden ist seeeehr schief, aber da der balkon auch kein gitter hat, sondern komplett aus beton ist, würd ich ihn auch gerne irgendwie verschönern. so eine lichterkette möchte ich auch haben :)

  2. hallo milena,

    schön zu sehen, wie der balkon sich entwickelt hat.
    ich würde dir empfehlen (je nachdem wie viel sonnenschein die pflanzen abbekommen) es auch mal mit nutzpflanzen zu versuchen. die freude ist ziemlich groß eigen gezogenes gemüse/obst zu ernten und zu verarbeiten…
    auf meinem balkon stehen zwei feigenbäume, ein zitronenbaum (sehr pflegeleicht und er trägt unheimlich viele zitronen), ein oliven- und kumquatsbaum. diese habe ich mir meist von privatpersonen aus der „bucht“ oder vom kleinanzeigenmarkt zusenden lassen, das lief super.

    selbst gezogen habe ich tomaten, zucchini, kürbis, erdbeeren (es gibt schöne wandtöpfe aus terrakotta, in die du gut erdbeeren pflanzen kannst), diverse kräuter und aubergine (braucht nicht allzu viel platz). gutes saatfestes saatgut beziehe ich von der online-plattform dreschflegel.de. die vertreiben alte sorten, bei denen man sogar die samen wieder zur aussaat verwenden kann (anders als die 0-8-15-samen aus dem baumarkt).

    als kletterpflanze habe ich mir eine selbstbefruchtende kiwi geholt. die kiwis, die in unseren breitengraden wachsen werden weintraubengroß und man isst sie mit schale. die kletterpflanze könnte auch wunderbar an deinem blauen geländer entlangschlängeln.

    sonnige grüße von einem überwucherten berliner balkon…

  3. Dein Balkon lädt zum Verweilen ein – sehr schön und liebevoll gestaltet, er gefällt mir richtig gut.
    Unsere Terrasse ist leider noch eine Baustelle, da wir das Haus vergörßert haben und diesen Teil des Hauses nach dem Umbau vernachlässigt haben. Schade, bei dem Wetter wäre es so schön draußen zu sein und das Wetter und Leben so zu genießen.

  4. Das sieht super aus! lavendel ist auch auf meinem Balkon zu finden. Da schlägt man praktisch 2 Fliegen mit einer Klappe: Riecht toll und hält auch ein wenig die Mücken ab. Ist die Lichterkette von IKEA? Dieses Solar-Ding? Die hab ich auch. Schönes Licht abends! Puh, alles in allem würde ich mich sofort da mit einer Weißweinschorle mit Dir hinsetzen ;) Warte mal, ich schau gleich, wie ich am besten zu Dir komme ^^ *schwupps*

Schreibe einen Kommentar