Sunscreen over Makeup

Sunscreen over Makeup: 3 Alternativen

22. Juni 2017 von in

Dass Sonnenschutz extrem wichtig ist und sowieso das A und O zur Vorbeugung von Hautalterung und Hautkrebs, brauche ich ja niemandem zu erzählen. Nicht nur im Sommer und an sonnigen Tagen, sondern auch im Winter und bei indirekter Sonneneinstrahlung sollte Sonnenschutz unbedingt aufgetragen werden. Besonders wenn es heiß wird und man vielleicht auch anfängt, ein bisschen zu schwitzen, kann der Schutz jedoch nicht mehr zu einhundert Prozent bestehen bleiben – auf fast allen Verpackungen wird daher empfohlen, die Sonnencreme alle zwei Stunden zu erneuern. Hmpf. Mission impossible, dachte ich immer; schließlich gibts bei mir danach noch Foundation, Concealer, tralala aufs Gesicht. Es muss doch Möglichkeiten geben, den Sonnenschutz auch über das Makeup aufzutragen?

1. CUSHION SUNSCREEN

Sunscreen over Makeup

Picture by ohmystellar

Cushion Foundations sind schon lange nicht mehr nur in Asien bekannt, nein, es gibt mittlerweise von fast allen westlichen Marken Cushion Produkte – sogar Blush Cushions und Eyeliner Cushions. Besonders beliebt sind die Cushion Foundations, weil sie so wunderbar aufbaubar sind und so das Makeup unterwegs schnell aufgefrischt werden kann, ohne dass dabei alles verwischt: Eigentlich liegt es also fast auf der Hand, auch Sonnencreme in Cushionform abzufüllen – so kann man easy den Sonnenschutz vorsichtig auch über dem geschminkten Gesicht auftupfen. Wie z.B. hier von einem meiner liebsten koreanischen Brands, Etude House.

Das Beste daran: Man kann sich ganz einfach ein eigenes Sonnencreme-Cushion basteln: aus einer alten, leeren Cushion Foundation und einer flüssigen Sonnencreme.

Klickt hier für eine Video Anleitung!

2. SONNEN – SETTING SPRAY

Sunscreen over Makeup

 

Verrückt, dass mir Sonnencreme gute Laune verschaffen kann – jedenfalls erinnere ich mich noch an einen kleinen Freudenschrei, als ich das brandneue Sonnenspray fürs Gesicht (und übers Makeup) von Garnier entdeckt habe. Denn ähnliche Produkte kannte ich bisher nur aus Asien. Der Sprüher ist unheimlich praktisch, denn er wirkt wie ein Setting Spray hautverfeinernd und spendet auch noch Feuchtigkeit. Weißelt kaum und trocknet sehr schnell ohne ein klebriges Gefühl zurückzulassen. Und so einfach und gut gleichmäßig zu aufzutragen…ich bin begeistert! Eine kleine Schwäche: leider sehr stark parfümiert und nicht geeignet für diejenigen, die durch die Duftstoffe zu Rötungen neigen.

3. PUDER SONNENSCHUTZ

 

Sunscreen over Makeup

 

Die dritte Möglichkeit der Re-Applikation von Sonnenschutz nach dem Auftragen von Makeup sind Sonnenschutzpuder aus reflektierenden Mineralien. Die müssen nicht in die Haut einziehen wie beim chemischen Sonnenschutz, sondern legen sich wie ein kleines Schutzschild darüber. Genau diese Eigenschaft ermöglicht es, sie auch nachträglich mit einem Pinsel aufzupudern. Z.B. hier von bareMinerals, oder – die Nummer eins des Puder-Sonnenschutzes – Sunforgettable von Colorescience.

 

 

4 Antworten zu “Sunscreen over Makeup: 3 Alternativen”

  1. Mich interessier: Was nutzt du denn? Hast du eigene Erfahrungen gemacht?
    Benutzt du trotzdem eine Tagescreme mit SSF bzw eine Sonnencreme als Base? Wenn ja welche?

    • Liebe Susanne,
      ich komme sehr gut mit der Bioderma Photoderm AR Sonnencreme zurecht, sie funktioniert ganz gut als Base, weil sie ganz gut „einzieht“ und nicht nur auf meiner Haut schwimmt. Wenn ich ganz wenig Zeit habe, benutze ich eine Cushion Foundation mit SPF 50 von „too cool for school / dinoplatz“ aus Korea. Die liebe ich, so leicht und trotzdem mit ganz viel Schutz. Außerdem warte ich gerade auf eine Sonnencreme von „Hada Labo“ aus Japan, die eine super gute Base abgeben soll und auch über japanische Grenzen gehyped wird, allerdings enthält sie Alkohol…
      Die Sonnencreme zum Aufsprühen von Garnier ist wirklich super, die benutze ich gerade mehrmals täglich! Man muss nur aufpassen, einen gewissen Abstand (15 cm) zu halten, positiv ist auch, dass man sie so einfach und günstig in jedem DM kriegen kann!
      Ansonsten kann ich als Sonnenschutzpuder noch das UV face powder von Privacy empfehlen. Dieses Puder hält sich schon seit Jahren auf dem japanischen Beautymarkt, was ihm fast den Status eines Einhorns gibt – denn der Markt ist ganz heiß umkämpft und viele Produkte werden schnell von neuen Erfindungen und Rezepturen verdrängt.
      Ich hoffe, du kannst mit dem einen oder anderen Tipp etwas anfangen?
      Alles Liebe,
      Trang

  2. WOW, vielen Dank für deine ausführliche Antwort! Das hilft mir auf jeden Fall weiter!
    Eine letzte Frage hab ich noch: Benutzt du auch eine Sonnencreme für die Augen? Oder hat deine Augencreme sowieso einen ausreichenden LSF?
    Alles Liebe dir und danke nochmal!

  3. Ich LIEBE die Hada Labo – das war auch die erste Sonnencreme für mich, die sich nicht wie ein Film auf Kontaktlinsen legt. Wer welche trägt, kennt das vielleicht.
    Die, die ich noch dafür empfehlen möchte, ist von Rituals – SPF 50.
    LG Ava

Schreibe einen Kommentar