The new length: Her mit der Cropped Flare!

25. Januar 2016 von in

Nach Skinny Jeans, Boyfriend Jeans, Mom Jeans und Flared Jeans haben wir uns, angefangen 2015, in diesem Jahr auf ein ganz besonderes Modell versteift: Die Cropped Flare Jeans. Sie ist ein geschmackloses Jeansmodell, da sie weder besonders schmeichelnd für die Beinlänge ist, noch das Bein schmaler machen würde. Sie macht also breit und kurz und ist einem schlichtweg ein Dorn im Auge – vor allem in der beliebten Farbe Blau.

Aber ich kann mir nicht helfen: Ich liebe sie und trage sie mittlerweile nahezu ausschließlich. Die Cropped Flare ist der Nachfolger der Flared Jeans und während mich der Vorgänger in der Umsetzung nur semi-gut gepackt hat, bin ich jetzt vollkommen überzeugt. Das Problem bei der Schlaghose ist nämlich, dass sie meistens so lang ist, dass sie nur gut mit hohen Schuhen getragen werden kann – und ihr wisst ja. Ich und hohe Schuhe. Deshalb ist die verkürzte Version, die kleine Schwester der Flared Jeans, der ideale Begleiter für High-Heel-Faule wie mich.

Cropped-Flared-Jeans_02

Jeans 1: Paige Denim, Jeans 2: Frame, Jeans 3: Stella McCartney, Jeans 4: Victoria by Victoria Beckham

Wie trägt man also so eine Cropped Flare Jeans? Relativ einfach. Da es sich dabei um so etwas wie eine „Statementhose“ handelt, kann man das Drumherum simpel halten á la Jeanne im obigen Bild. Bei den saukalten Tagen empfiehlt es sich, die Cropped Flared Jeans mit Stiefeletten zu tragen, deren Schaft so hoch ist, dass kein Beinchen frösteln muss. Im Frühling wird die Kombination noch einfacher, da wir da endlich wieder Knöchel zeigen können!

Ein kleiner Tipp für diejenigen, deren Flared Jeans Kauf ein Reinfall war: Einfach auf Knöchellänge abschneiden und fertig ist die DIY Cropped Flare mit fransigem Saum.

Alles zum Thema Shopping

Facebook // Bloglovin // Instagram // Twitter

7 Antworten zu “The new length: Her mit der Cropped Flare!”

  1. Jaaaaa!!!! Ich bin auch total verliebt in meine Cropped Flare Jeans! Ich habe eine im Sale bei H&M ergattert. Für 10 Euro kann man ja nichts falsch machen ;) Es ist echt witzig wie schnell man sich an die neuen Schnitte „gewöhnt“ und dann nicht mehr ohne sie leben möchte… Liebe Grüße aus Freiburg, Neele

  2. Aber die zieht man jetzt nicht zu Sneakern an, so wie früher oder? Damals war der Reißverschluss ja hinten und man hat eine Tattookette aus der Bravo dazu getragen.
    Was hab ich meine Miss Sixty Jeans geliebt!

  3. Ich mag die cropped Flared auch sehr gerne – obwohl sie nicht sehr vorteilhaft ist. Und das eine oder andere Flared-Modell wird wohl noch von mir gestutzt werden.
    Liebst, Bina

Schreibe einen Kommentar