Video, Diary & Gewinnspiel: Das Überraschungs-Wochenende

14. November 2017 von in

Wir sitzen auf einem Sofa, ganz oben in einem Leuchtturm. Um uns herum nur Glas, über uns ein großer, grüner Kompass an der Decke. Ich öffne die Tür des Leuchtturmes, trete hinaus in den englischen Abendwind und starre auf das Meer, das vor mir liegt. Die glühende Sonne, die gerade untergeht. Und die unfassbar steilen Kreidefelsen-Klippen, die wenige Meter vor uns in die Tiefe abfallen.

Wir sind am aberwitzigsten Ort gelandet, den wir uns hätten vorstellen können und sitzen tatsächlich in einem Leuchtturm an der Küste Südenglands, zwischen Brighton und Hastings an der südlichsten Spitze Englands, der Küste mit den höchsten Kreidefelsen Großbritanniens. Dass wir hier unser Wochenende verbringen werden, wissen wir erst seit wenigen Stunden – völlig ahnungslos haben wir noch gestern unsere Koffer gepackt, als Orientierung nicht mehr als eine vage Wettervorhersage im Hinterkopf. England, Klippen, Leuchtturm, Sonnenuntergang – schöner und passender hätte unser Wochenende nicht werden können, das Amelie und ich zu zweit verbringen wollten, schon so lange nicht mehr zu zweit verbracht haben, weil immer so viel anderes zu tun ist, und das uns an alte Zeiten erinnert, in denen wir tagelang mit Kaffeebecher in der Hand durch Schottland spazierten.

England, Klippen, Leuchtturm, Sonnenuntergang

Für dieses Wochenende haben wir uns auf eine Überraschungsreise eingeladen, der Anbieter heißt Unplanned, ist ein Startup und sitzt nur ein paar Straßen weiter von uns in München. Das Konzept: Maßgeschneiderte Überraschungsreisen, bei denen der Reisende absolut keine Ahnung hat, wo es hingeht. Drei Tage vor Abreise bekommt man die besagte Wettervorhersage für den Trip, eine grobe Packliste sowie Ort und Uhrzeit für den Abreisetag. Wie schafft man es aber, nun wirklich perfekt passenden Überraschungstrip zu bekommen und keine große Enttäuschung zu erleben? Im Vorfeld gibt es einen ausführlichen Fragebogen, den man ausfüllt – Zelt oder Luxushotel, Bier oder Champagner, hippe Bar oder doch eher der Irish Pub, Action oder Ruhe, Natur oder Stadt – ein paar Wünsche und grobe Vorstellungen hat man dann ja doch immer, wenn einen das Fernweh packt, und die gibt man problemlos an Unplanned weiter. Alles andere wird für einen organisiert – von der Auswahl der Wahnsinnslocation über alle Buchungen bis hin zu kleinsten Details und Tipps, die man auf der Reise in einem kleinen Büchlein mitbekommt. Und wohin uns das alles geführt hat, seht ihr hier im Video:

Jeder einzelne Tipp war goldwert. Als wir erfuhren, wo es vor allem am zweiten Tag der Reise hingehen sollten, wollten wir sofort nach Cafés und Secondhandläden schauen – im Travelbook stand aber schon alles, was wir uns sonst lange ergoogelt hätten. Ein Café mit Apple Crumble Pancakes? JA! Die beste Bäckerei des Städchens? OH JA! Alles, was uns empfohlen wurde, war perfekt und wie auf uns maßgeschneidert, und das hätten wir nun wirklich nicht erwartet. Doch genau diese Details machen Unplanned aus: Die perfekte Reise ohne jegliche Eigenplanung im Voraus, und mit Überraschungseffekt als Sahnehäubchen und der perfekten Grundlage für einen Trip, an dem man sich auf das Wesentliche konzentrieren kann.

Unplanned ist allerdings nicht zu verwechseln mit Überraschungs-Angeboten wie Blind Booking, bei denen es darum geht, möglichst günstig wegzukommen. Es handelt sich viel mehr um einen Anbieter, der von Transport über Unterkunft bis zu maßgeschneiderten Tipps und Überraschungen vor Ort das perfekte Reisepaket für einen schnürt, ohne dass man einen Finger rühren muss. Das kann ein spontanes Wochenende sein, wenn man einfach mal wieder raus will, aber auch besondere Reise-Anlässe wie ein Geburtstags-Trip, ein Jubiläum, Junggesellenabschiede oder sogar die Hochzeitsreise.

Los geht der Preis für ein Wochenende bei 450 Euro pro Person, darin sind Flug oder Bahn, Unterkunft, Programm und die gesamte Organisation enthalten, günstiger wird’s noch bei der Eigenanreise-Roadtrip-Version, die bei 300 Euro für ein Wochenende beginnt. Die Organisation des Programmes ist dabei nicht zu unterschätzen, am Abreisetag gab es bei uns beispielsweise noch einen wunderbaren Programmpunkt: Ein ortsansässiger und einfach britisch-umwerfender Stadtführer holte uns zusammen mit seiner Frau ab, ließ uns an den schönsten Klippen und Aussichtspunkten raus und führte uns an der Uferpromenade von Eastbourne entlang, zeigte uns den golden glänzenden Pier und aß mit uns Fish&Chips zum Abschied. Wenn ich das mit meinen üblichen Abreisetagen vergleiche, wo absolut gar nichts mehr passiert, möchte ich mich auch für diesen Programmpunkt noch einmal herzlich bedanken – wie für das gesamte Wochenende!

Unsere Unterkunft, das Belle Tout Lighthouse, wurde übrigens 1832 als Leuchtturm für die steilen, gefährlichen Klippen gebaut. Weil man es allerdings vom über 100 Meter tiefer liegenden Meer aus nicht gut genug sehen konnte, wurde später ein zweiter, der kleine rote Leuchtturm, vor die Küste gebaut. Durch die Korrosion der Kreidefelsen musste unser Leuchtturm 1999 um 17 Meter weiter ins Landesinnere versetzt werden, und trotzdem steht es noch fast direkt am Abgrund der Steilküste, was zu diesem unglaublichen Blick führt. Heute ist der Leuchtturm ein Bed&Breakfast und wird von einem ehemaligen Lehrer betrieben, der ebenfalls im Turm wohnt und morgens die besten Poached Eggs serviert.

Drei 50-Euro-Gutscheine für euch

Hier findet ihr außerdem mehr Infos über das Unplanned-Konzept, hier seht ihr, wohin es die verschiedenen Reisenden bisher geführt hat. Wir wünschen weiterhin alles Beste für dieses wunderbare Konzept – und für alle, die Lust bekommen haben, Unplanned auch mal selbst auszuprobieren, gibt es jetzt drei 50-Euro-Unplanned-Gutscheine zu gewinnen!

So könnt ihr mitmachen: Kommentiert einfach unter diesem Post, wo ihr am liebsten landen würdet, wenn es für euch jetzt spontan auf Überraschung-Reise gehen würde. Ausgelost werden die drei Gewinner in einer Woche, am 20. November um 10 Uhr!

– in Kooperation mit Unplanned, unbezahlte Pressereise –

65 Antworten zu “Video, Diary & Gewinnspiel: Das Überraschungs-Wochenende”

  1. Das klingt umwerfend! Ich würde am liebsten in Lissabon landen. Noch mal ein bisschen Sonne tanken und den leicht morbiden Charme der Stadt genießen, Pasteis de Nata essen und und und…

    Viele Grüße und schöner Tag noch
    Juliane

  2. Ich würde eigentlich gerne in den Süden, weil ich mit nassgrauem Wetter nur sehr wenig anfangen kann. Allerdings sieht eure Reise fantastisch aus, sodass ich mich überraschen lassen würden :)

  3. Hallo Ihr,
    der Beitrag war mega spannend! Und Euer Überraschungstrip war wohl mehr als gelungen. Da ich Reisen liebe, bin ich für alles offen. Habe meinem Mann grad schon davon erzählt. :-) Irland wäre z.B ein toller Überraschungstrip. LG Caro

  4. So ein toller Beitrag und so schöne Bilder! Da möchte man am liebsten gleich losstarten.
    Mich zieht es am ehesten nach Schottland. England oder Irland wäre aber auch ein Traum.
    Viele liebe Grüße!

  5. Ihr Lieben,
    ich würde wahnsinnig gerne nach England reisen. Ich habe dort einen Sommer lang gelebt, und mich in die Klippen, britisch humor und apple crumble verliebt. Mein Freund hat das noch nie gesehen, und dafür würde sich ein Wochenende perfekt eignen.
    Allerliebste Grüße,
    M

  6. Ich würde jetzt gerne noch ein mal in die Natur. Entweder nach Norwegen und Wälder, Berge und Seen bestaunen oder irgendwo im Norden an die Küste und mich dort vom Wind durchpusten lassen. Das könnte ich nach diesem Jahr wirklich gebrauchen!
    Liebe Grüße :)

  7. als schlimme reise-bis-ins-letzte-detail-planerin würde ich am liebsten irgendwo landen, wo ich laut meiner bucketlist ganz sicher nicht hin will. und mich dann tatsächlich eines besseren belehren lassen. orte, die ich also eigentlich niemals sehen möchte: spanien (insbesondere madrid), lissabon, helsinki, luxemburg.

    • Hihi, mir gehts ganz genauso, ich bin normalerweise die absolute Oberplanerin, wenn es ums Reisen geht. Deshalb war es wirklich mal eine schöne Abwechslung, einfach alles abgenommen zu kriegen :)

  8. Das ist ja mal ein wirklich starkes Konzept, obwohl ich ja normalerweise gerne selber alles plane und organisiere, wäre es echt mal spannend sich auf etwas einzulassen, wo all das für einen übernommen wird.
    Wenn ich jetzt irgendwo landen könnte, dann am liebsten irgendwo mit Blick auf die Berge und einem gemütlichen Kaminfeuer.

    Liebe Grüße!

  9. Das klingt ja meeeeegagut!!!!
    Wenn ich jetzt sofort weg könnte, dann tatsächlich auch zu dieser Jahreszeit nach Schottland… da war ich nämlich noch nie. Oder nach Norwegen!
    Auch nicht schlecht wäre Sächsische Schweiz, hat bei Novembernebel bestimmt auch Charme….
    Ich drück mir mal die Daumen :)
    Liebe Grüße
    Steffi

  10. Klasse Idee, die Unplanned da umsetzen. Und vorallem keine 08/15-Reisen, sondern wirklich was besonderes.
    Ich würde am liebsten zu zweit irgendwo in den Westen Irlands in ein kleines Cottage mit Blick über Landschaft und Küste ☺️

  11. Was für eine großartige Idee! Obwohl euer Leuchtturm wirklich wunder wunderschönen aussieht, würde es mich am ehesten nach Island ziehen! Und wenn ich dann auch noch Polarlichter zu sehen bekommen sollte, würde ich mich gar nicht mehr einkriegen

  12. Oh bitte, das wäre famos, noch kurz vor Baby ein Trip zu ZWEIT! Wohin es gehen soll? Eigentlich egal, denn schön kann es überall sein. In Großbritannien war ich schon viel zu lange nicht mehr, aber früher doch so oft, da wäre das passenderweise hübsch nostalgisch. <3

  13. Das klingt wirklich phantastisch. Danke für’s Vorstellen… das ist echt eine Überlegung wert für mich und meinen Freund… wir brauachen dringend eine Auszeit. Ich würde sehr gerne mal nach GB… irgendwohin wo es ruhig und dennoch luxuriös ist… vielleicht mit einem tollen Schwimmbad. Oder Island… einsam und abgeschieden, mit einer heißen Quellen als natürliches Planschbecken.

    Alles Liebe,
    Ulla

  14. Ich hatte dieses Jahr noch keine Zeit/Geld um richtig ein paar Tage wegzufahren, deshalb würde mich ein Überraschungstrip außerhalb Deutschlands sehr freuen (egal ob Österreich, Italien, Frankreich oder UK)
    Viele Grüße!
    Anne

  15. Sieht ja wirklich traumhaft aus! Ich würde am liebsten irgendwo in Spanien, Portugal oder Süditalien landen – alles Orte, wo ich noch nie war und wohl nicht geplant hinreisen würde. Also das wäre echt ein toller Gewinn :)

  16. Euer Bericht ist das perfekte Beispiel dafür, dass Werbung eben doch einen großen Mehrwert für den Blogleser bieten kann. Ohne euch hätte ich nichts von diesem tollen Unternehmen erfahren und bin jetzt ganz wild darauf, selbst zu buchen. Mit einem Gutschein würde das Ganze natürlich noch mehr Freude machen ;-)
    Mein Wunschreiseziel wäre abseits von größeren Städten und eher in der Natur. Ich würde mich da einfach gerne überraschen lassen :-)

  17. Sehr cooles Konzept und Artikel! Hatte schon davon gehört, aber euer Beitrag macht voll Lust das auszuprobieren :) wohin ist ja meistens das „Problem“ von Mailand bis Oslo über Budapest bis in den Harz alles bestimmt auf seine Weise sehr schön

  18. Oh wie toll! Unglaubliche Fotos habt ihr da gemacht!! Ich wollte auch schon immer mal im Herbst an die Küste von England in ein kleines Cottage und nichts machen außer lesen, spazieren gehen und Pub crawlen :)

    Danke für dieses klasse Gewinnspiel für uns Leser!

  19. Ich würde einfach gerne in eine Ferne, in eine fremde Umgebung, mich verloren und gleichzeitig abenteuerlustig fühlen, mich zerstreuen und inspirieren lassen.

  20. Oh das klingt so genial, wenn man sich um nichts kümmern muss!
    Am liebsten würde ich in die Seealpen, Slowenien oder Toskana. Hauptsache Natur pur!

  21. So ein Leuchtturm ist schon nicht zu verachten, bei einer Überraschungsreise würde es mich aber zu einem anderen Turm ziehen: Der Eiffelturm! Paris! Das wäre eine großartige Überraschung und mein heimlicher Wunsch für eine Reise im nächsten Jahr.

  22. Ich würde gerne mal nach Kopenhagen fahren. Und wenn man dann noch Tipps bekommt was man alles machen kann und sich um nichts kümmern muss umso besser :)

  23. Ich würde gern mal nach Kopenhagen fahren. Und wenn man dann noch Tipps bekommt was man alles machen kann und sich um nichts kümmern muss umso besser :)

  24. Oh, so schön. Habe mich direkt mal durch die ganze Anmeldung für unplanned geklickt, nur zum Schluss nicht buchen gedrückt, weil ich noch gar nicht weiß, wann ich nächstes Jahr freihabe. Würde außerdem eigentlich am liebsten direkt los :) Wohin? Am Liebsten gerade nach Irland oder Großbritannien. Ich glaube, nirgends fühle ich mich wohler als in Schottland oder England. In Irland war ich noch nicht, aber das wäre ein Traum. Oder doch mal nach Prag oder Wien? Zwei Städte, die dich irgendwie bisher auch noch nicht gesehen habe. Würde mich also sehr freuen über den Gutschein und sofort buchen, sobald ich weiß, wann ich denn frei hab.

  25. Als penible Jungfrau und Vollzeit-Detailversessene wäre so eine Reise eine Lebensaufgabe: Komfort genießen beim Verlassen meiner Komfortzone ;) Für mich wäre der Norden wünschenswert – Oslo, Tallin oder etwas derartiges

  26. Dieser Leuchtturm und diese Sonne dazu, das ist der totale Wahnsinn. In meinem Kopf habe ich Bilder von Irland und nun auch Leuchtürme an den Küsten von Irland. Grüße Ulla

  27. Ich bin schwer beeindruckt von dem Konzept, wirklich toll!
    Wenn Überraschung, dann richtig. Also würde ich am liebsten in einen für mich ganz fremden Landstrich gen Osten, Georgien, Montenegro, so was würde mich reizen.

  28. Das ist ja mal die coolste Idee überhaupt! Ich liebe es die Reisen für meine Familie zu planen, aber einfach mal ungestresst ins Unbekannte zu reisen klingt so toll! Am liebsten wäre mir, wenn ich irgendwo im Norden Europas (Finnland, Schweden, Dänemark, …) lande, weil ich es da noch nicht hingeschafft habe. :)

  29. Hallo liebes Amazedmag-Team,
    was für eine wunderbare Idee das Startup aufgegriffen hat! Zu oft möchte man weg, doch stört zugleich der Aufwand – wohin, was unternimmt man, wo übernachtet man etc.
    Euer Reiseziel sowie England an sich ist schon sehr verlockend. Aber auch Irland/Schottland/Wales würde mich sehr reizen.
    Vielen Dank für die Gewinnspielmöglichkeit :)

  30. Ich finde das Konzept einfach super! Am liebsten würde in Belgien landen, Antwerpen wäre großartig.
    Ach, ich träume schonmal davon ;)
    Viele Grüße,
    Anni

  31. Das klingt ja spannend. Ich sehne mich nach Sonne, etwas wärmeren Temperaturen und leckerem Essen – ein Kurzaufenthalt in Süditalien wäre da ein Traum!

  32. Das klingt ja echt supertoll!!
    Ich würde zu gerne alleine mit meinem Mann (seit einem Monat!!) auf ein Flitterwochenende und unserer fast 1jährigen Tochter ein Wochenende bei Oma und Opa schenken :D

  33. Hallo ihr,

    ich finde die Idee wirklich klasse! Ich kannte vorher tatsächlich nur das Blind Booking am Flughafen aber das hier ist ja noch so viel besser und komfortabler. Eure Erlebnisse und Bilder sprechen für sich, dass sich dieses Konzept durchsetzt.
    Mich persönlich zieht es immer zum Meer, von da an bin ich wunschlos glücklich – egal in welche Himmelsrichtung es geht.

  34. wie toll!! das würde mir den ganzen stress und das panische suchen nach den besten tipps kurz vor einer reise SO erleichtern.
    mit dem ziel würde ich mich ebenfalls gerne überraschen lassen. nur sonne und abenteuer, bitte!

Schreibe einen Kommentar