Welcome to the Jungle: Liebesbrief an 7 tropische Pflanzen

12. Juni 2016 von in

Was ihr da im Header seht, ist ein Teil meines Wohnzimmers. Mittlerweile sind schon viele neue Pflanzen hinzugekommen. Ich gebe zu: Ich bin süchtig, süchtig nach Pflanzen. Mit jeder Pflanze wurde das Wohnzimmer mehr und mehr zu einem Dschungel. Die ganzen Gewächse ausgiebig mit Wasser zu besprühen ist nun mein Morgenritual, Entspannung pur. Der bloße Anblick ist einmal Urlaub und zurück. Daher habe ich einen kleinen Überblick über die – meiner Meinung nach – schönsten und geeignetsten Dschungelarten für euch.

Für die beste Anschaffungsquelle halte ich Ebay Kleinanzeigen, denn da bekommt man auch große und alte Exemplare, die sich schon an die Verhältnisse als Zimmerpflanzen gewöhnen konnten.

jungle strelitz

Strelitzie

Sie wird oft mit der Banane verwechselt, da auch die Strelitzie diese wunderschönen, großen, konisch geformten Blätter hat. Da die Pflanze schnell wächst, macht sie sich gut als majestätisch hoch thronender Hingucker im Home-Jungle.

Jungle Monstera

Monstera

Wir alle kennen und lieben sie. In einem hippen Haushalt darf die Monstera natürlich nicht fehlen. Trotzdem habe ich mich noch nicht an von Decken oder Wänden hängenden (so wie sie auch in der Natur wachsen) Exemplaren sattgesehen.

 

Jungle Strahlenpalme

Lucualia

Instant Tropenfeeling – die Lucualia, auch Strahlenpalme genannt, hat die unglaublichsten Blätter: in der Wildnis bis zu 2 Metern breit und plissiert wie ein Papierfächer.

 

jungle ficus

Ficus Elastica

Der Gummibaum war schon in den 60ern einer der beliebtesten Zimmerpflanzen. Kein Wunder bei diesen dicken, schwarzgrün glänzenden Blättern und seiner sehr genügsamen Art.

jungle fiddle

Ficus Lyrata

Noch ein Ficus. Diesmal die Geigen-Feige, die auch nicht mehr aus der Interior Blogosphäre zu denken ist. Eine besonders elegante Pflanze, deren Blätter dem Korpus einer Geige ähneln, daher auch der Name.

jungle.elefantooo

Colocasia

Die Elefantenohrpflanze ist mein persönlicher Favorit. Nicht nur dass die Rhizome einiger Arten ganz köstlich sind (Taro), mit ihr fing meine Pflanzenobsession erst an. Ich verliebte mich vor einiger Zeit in ein fast zwei Meter hohes Exemplar, was trotz intensiver Pflege relativ schnell einging – aber solange es hielt, war es das allemal wert.

jungle calanthea

Calathea

Eine Pflanze die gerne unten auf dem Boden steht, so ganz sonnig braucht sie es nämlich nicht. Die Calathea macht auch richtig viel Spaß: es gibt sie in so vielen einzigartigen Farben und Musterungen, von Knallpink bis leuchtend Gelb.

5 Antworten zu “Welcome to the Jungle: Liebesbrief an 7 tropische Pflanzen”

  1. Sehr gut!
    Endlich mal ein tolle Zusammenfassung dieser tropenschönheiten.
    ichit meinem schwarzen Daumen werd mir jetzt mal zwei oder so aussuchen und hoffen,d ass die überleben.. wenn ja,dann sind die auf jeden fall sehr robust XD

    Vielen dank!

    Viele liebe Grüße

    Franzy

  2. […] Here we go with some inspiration for your own indoor jungle. First of all, who said plants have to be placed on the floor? 1.) Showcase your plants on different levels like the owners of Artilleriet in the latest issue of Residence magazine, styled by Lotta Agaton, pictures by Kristofer Johnsson. 2.) Simply arrange them in a different way, for example on an old table like in this picture of Artilleriet Studio. 3.) Or buy a couple of flower pots in contrasting colours, like Trang of amazed. […]

Schreibe einen Kommentar