beauty routine gesichtspflege

Beauty-Routine – oder: Mehr Katzenwäsche als Beauty-Guru!

27. Juli 2013 von in

Ich lese wahnsinnig gerne die Beauty-Routine anderer Blogger und bin immer wieder erstaunt, wie viele Produkte ein einzelner Mensch an einem Morgen überhaupt in die Hand nehmen kann. Gleichzeitig habe ich schon so manchen Beauty-Schatz entdeckt, der seitdem auch in meine Beauty-Routine eingezogen ist. Deshalb gibt’s heute meine tägliche Prozedur, die wohl mehr an Katzenwäsche als Beauty-Salon erinnert.

Gesichtspflege:
Um richtig wach zu werden, benutze ich morgens das DM Soft & Care Waschgel, das ich bei Ari vor über einem Jahr entdeckte. Weil sie so davon schwärmte, habe ich es gekauft – und kann ihr beipflichten: Es ist – trotz günstiger Drogeriemarke – das beste Waschgel, das ich je hatte. Meine Haut ist ja relativ unkompliziert, aber benutze ich mal eine falsche Gesichtspflege, rastet sie aus. Mit dieser fahre ich also wirklich gut – und hoffe, es wird nie aus dem Sortiment genommen. Anschließend gibt’s ein bisschen Gesichtscreme – entweder meine Tagescreme von Nivea mit Lichtschutzfaktor 15 (gerade jetzt im Sommer) oder die BB Cream in hell von Nivea (eher im Herbst/Winter). Während ich im Sommer dann maximal etwas Bronzer benutze, darfs im Winter noch etwas Puder sein. Make-Up oder Foundations benutze ich eigentlich nie – vor allem seitdem es BB Creams gibt. Hängen meine Augenringe bis zum Boden oder habe ich kleine Unreinheiten, kommt mein Concealer-Kit von Catrice zum Einsatz (hier würde ich aber gern auch mal was hochwertigeres ausprobieren). Aber das entscheide ich meist sehr spontan!

beauty routine gesichtspflege

Make Up:
Auch hier heißt es: Weniger ist mehr. Zu allererst geht’s meinen Brauen an den Kragen. Ich bürste sie gut durch. Habe ich einen langen Tag vor mir, greife ich zum MAC Eyebrow Pencil. Soll’s schnell gehen, reicht auch das Augenbrauengel von Alverde. Nochmal durchbürsten fertig. Normalerweise ziehe ich dann einen Lidstrich – mit einem flüssigen Eyeliner oder einem Stift. Je nach Laune oder Greifbarkeit. Die Wimpernzange ist mittlerweile ein essentieller Gebrauchsgegenstand – sie biegt meine Wimpern schön in Form. Derzeit benutze ich dieYSL-Wimperntusche (die ich hier mit Milena gereviewt habe). Im Sommer benutze ich gern ein leichtes Rouge – hier kann ich die Benefit Benetint und Cha Cha Tint empfehlen. Beide zaubern einen frischen Ton auf die Wangen und konturieren leicht. Mit etwas Highlighter von Catrice oder Benefit High Beam unter den Brauen, in den Augenwinkel und an den Wangenknochen ist mein Make Up perfekt. Als i-Tüpfelchen meist einen orangefarbenen oder nudefarbenen Lippenstift von Manhattan (genaue Farbbezeichnung hier). Darfs mehr sein kommt der Benefit Slow Smoke Lippenstift zum Einsatz.

beauty routine gesichtspflege

Haare:
Meine Haare kämme ich kurz durch, besprühe sie mit John Frieda Full Repair Hitzespray und glätte sie. Ich wasche meine Haare täglich – aber meistens abends, weil mir das morgens zu stressig ist mit Föhnen. Haarshampoos benutze ich etliche – mein Favorit ist die John Frieda Hair Repair Linie. Klar: Jede Tag Haarwäsche und Hitze sind womöglich nicht unbedingt gesund – meine Haare verkraften es aber gut und die tägliche Haarwäsche gibt mir ein Frischegefühl. Hin und wieder benutze ich auch ein Sea Salt Spray, um meinen Haaren Struktur zu geben, wie beispielsweise das von Paul Mitchell.

beauty routine gesichtspflege

Düfte:
Mein „Geht-immer“-Deo ist das Nivea Fresh & Natural Deo oder das Dove Original Deo.  Antitranspirants benutze ich nie – einmal wegen des Aluminiums, zweitens schwitze ich kaum. Parfüms haben es bei mir schwer. Ich ertrage nur sehr sehr wenige Parfüms, von vielen wird mir schlecht. Deswegen habe ich momentan gar keinen richtigen Liebling. Vielleicht muss ich da mal wieder auf die Suche gehen.

Und abends?
Da schminke ich mich immer ab. Egal, wie spät und müde ich bin. Solls schnell gehen, benutze ich auch mal die Bebe Abschminktücher. Anschließend spende ich meiner Haut Feuchtigkeit – mit einem Feuchtigkeitsfluid von Balea, dem Grown Facial Serum oder der Weleda Mandelcreme. Je nach Jahreszeit, Belieben und Bedürftigkeit. Manchmal packe ich vorher noch eine Maske drauf, aber das kommt echt alle halbe Jahr mal vor. Seit gut drei Jahren benutze ich dann noch eine Augencreme – momentan die Burts Bees Radiance Eye Cream. Anschließend noch ein wenig Handcreme wie die Burts Bees Shea Butter Repair Handcreme. Und dann heißt’s: ab ins Bett!

Alles zum Thema Beauty auf amazed.

Facebook // Bloglovin // Instagram // Twitter

Sharing is caring

11 Antworten zu “Beauty-Routine – oder: Mehr Katzenwäsche als Beauty-Guru!”

  1. Wow, das ist schon deutlich mehr als ich mache. Meine Beautyroutine:

    morgens: Gesicht mit kaltem Wasser waschen, Pickel und Augenringe abdecken, Augenbrauen nachmalen und etwas Rouge – wenn ich mich mehr schminken will, kommen noch Lidschatten, evt. Kajal und Wimperntusche dazu + evt. Farbe auf die Lippen
    abends: Abschminktücher, ab und zu mal ein Peeling
    Und den Tangle Teezer benutze ich auch.:)
    Parfums trage ich fast nie, weil die Haut immer eklig schmeckt an den Stellen, wo das Parfum drauf ist … und dann kann mich mein Mann ja gar nicht mehr abknutschen.;)
    Eigentlich müsste ich viel mehr Pflege betreiben, da ich eine recht unreine Haut habe, aber das ist alles sooo aufwändig und nervig … und ich bin einfach zu faul.:P

    lg,
    Sarah

  2. ach, ihr schreibt immer alle so schön. unglaublich gut lesbar, wunderbar geordnet und sehr schön übersichtlich.
    eine wunderbare auflistung, die auch ich mit nur wenigen änderungen, unterschreiben könnte.

  3. Das klingt nach einem gut durchdachten Beauty-Programm! Ich bin, was Gesichtspflege anbelangt auch schon seit Jahrzehnten sehr konsequent, und habe auch einige Produkte von Balea dabei, zum Beispiel meine Augencreme für den Tag. Ansonsten bin ich derzeit von Avene-Produkten sehr begeistert. Außerdem lege ich seit einiger Zeit enorm großen Wert auf den Lichtschutzfaktor von Produkten und verwende derzeit ein Makeup von Avene mit einem Lichtschutzfaktor von 50 sowie eine Tagescreme von Kiehl´s, ebenfalls mit LSF 50 – und zwar ganzjährig ;)

    LG, Rena

    http://www.dressedwithsoul.blogspot.de

  4. Die Catrice Concealer Palette hab ich aaaaaaauuuuuch! :) Die mittlere Farbe kommt jeden morgen unter meine Augen! Super Zeug! Und legt sich auch nicht in meinen (leider mittlerweile doch sichtbaren) Fältchen ab! ;-)

  5. meine Waschroutine sah bis vor kurzem deiner sehr ähnlich.
    Aber seit meine Haut zu Sommerbeginn so rumgesponnen hat, bin ich auf etwas hochwertigere Produkte umgestiegen.
    Nach einer Hautberatung, hab ich jetzt mit der drei-Phasen-Reinigungs-Serie von Clinique angefangen und muss sagen, ich bin sehr angetan!
    Ich muss zwar etwas mehr tun als vorher, aber es lohnt sich…

  6. Ich probiere, inspiriert durch einen anderen Blog, gerade eine absolute Vereinfachung meiner eh schon geringen Pflegeroutine aus: Aleppo-Seife (60% Olivenöl, 40% Lorbeeröl). Bisher bin ich sehr begeistert, warte aber noch einen Testzeitraum von ca. 2 Monaten ab. Abends lasse ich diese während des Zähneputzens einwirken und nutze im Anschluss noch ein Gesichtswasser (Nivea, für sensible Haut) und eine Augencreme (Shiseido). Morgens gibt es nach der Alepposeife einen Klecks Make-up (Alverde) und einen Klecks Feuchtigkeitscreme (Mandelcreme für sensible Haut von Weleda), die ich in der Handfläche vermische und dann einfach gleichzeitig auftrage. Vor der Seife hatte ich öfters Probleme mit trockener Haut auf den Wangen und glänzender Haut auf der Stirn sowie leichten Unreinheiten und einer extrem schuppenden Haut, die ich nur durch ein mega-Abrieb-produzierendes Waschgel in den Griff bekam. Jetzt wird meine Haut quietschsauber, spannt aber nicht mehr, die Unreinheiten gingen komplett zurück und sie glänzt auch nicht mehr so stark nach. Außerdem dankt es mein Geldbeutel, der sich über den scheinbar endlos haltenden Seifenklotz freut. :)

Schreibe einen Kommentar

Mit dem Absenden des Kommentars bestätigst Du, dass Du unsere Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen hast.