Mood Board: Inspirationen von Amelie

30. November 2017 von in , ,

Den November und Dezember macht nicht nur die klassische Weihnachtszeit mit all seinen Märkten, Lichterketten und Winterfilmen so besonders, sondern die große Suche nach Inspiration. An der Schwelle zum Winter fahren sich alle Fühler aus, die sich für lange Zeit zurückgezogen haben, und forschen nach Eingebungen, Gedanken, Ideen. Die Kreativität wird herausgefordert und diese endlose Suche nach Inspiration macht die Wintermonate so magisch.

Deshalb habe ich euch ein Mood Board zusammen gestellt, das meine momentanen Inspirationen aus jedem Bereich und persönliche Favoriten zusammenfasst.

Instagram

Die einfachste Inspirationssuche gestaltet sich auf Instagram. Meist suche und finde ich hier vor allem Outfit- und Stil- und Ästhetikinspirationen jeglicher Art. Meine All-Time-Favoritinnen sind diese schönen Damen:

Maja Hattvang

Melissa Bech

Camilla Kirkegaard

Barbara Potts

Kunst & Kultur

FILM Paris, Texas von Wim Wenders

Der Film Paris, Texas von Wim Wenders gehört schon seit Anfang meiner Jugend zu den besten Filmen, die ich je gesehen habe. Gerade aus ästhetischer Sicht inspiriert mich der Film aktuell wieder extrem. Für jeden, der ihn noch nicht gesehen hat: unbedingt ansehen.

MUSIK Claudia, Wilhelm R and Me von Roberto Musci

Der Musiker Roberto Musci war mir bis vor Kurzem kein Begriff. Er spielt Saxofon und Gitarre, ist viel gereist und hat die musikalischen Einflüsse unterschiedlicher Kulturen und Länder in seiner Musik vereint. Der Song Claudia, Wilhelm R and Me läuft auf Dauerschleife.

BUCH Mai Juni Juli von Joachim Lottmann

Meine literarische Faszination liegt in der deutschen Popliteratur um die 80er und 90er Jahre. So überrascht es wohl kaum, dass ich mich von dem Buch Mai, Juni, Juli von Joachim Lottmann kaum loseisen kann. Meine aktuelle Lektüre und mehr als empfehlenswert.

FOTOGRAFIE Jeanne Damas Tumblr 

Jeanne Damas inspiriert mich schon seit den ersten Anfängen der Blogosphäre – bis heute. Ihr Instagram-Account interessiert mich weniger, wohingegen ihr Tumblr mein täglich Brot ist. Sie fängt mit ihrer analogen Fotografie perfekt die französische Laisser-Faire-Attitüde ein, von der so viele Menschen träumen.

Mode & Beauty

MODE Ader Error

Von Ader Error habe ich euch schon vor über einem Jahr erzählt. Bis heute liebe ich das koreanische Label – die A/W 17 Kampagne hat den Nagel mal wieder auf den Kopf getroffen. Es gibt aktuell kaum ein Label, das mich mehr anspricht.

MODE A Kind Of Guise

A Kind Of Guise ist damals wie heute ein stetiger Begleiter meiner Garderobe. Das Münchner Label ist sowohl mit seinen großartigen Kampagnen, als auch mit seinen perfekten Stoffen und Schnitten ein wichtiges Element in meinen Outfits. Diesen Samstag und Sonntag erwartet euch wieder mal der große Sample Sale! Mehr dazu hier.

BEAUTY Schwarzlose Berlin „Zeitgeist“

Mit Zeitgeist der Duftmarke Schwarzlose Berlin hatte ich diesen Parfum-Moment, in dem man sich beim ersten Probeschnuppern sofort in dem Duft verliert und sich an keine Zeit mehr ohne ihn erinnern möchte. Er ist wie ein kühler Sommerschauer, der sich auf der Haut fest brennt. Er ist frisch und sinnlich zugleich und gehört zu meinen absoluten Lieblingsdüften. Für Freunde von aquatischen oder chemisch anmutenden Düften wie mich, ist diese Wahl mit Sicherheit die richtige.

SCHMUCK Nina Kastens The Face

Meine Schmucksammlung wächst stetig. Die The Face & PURE Kollektion von Nina Kastens gehört aktuell zu meiner liebsten Schmuckkollektion. Die Teile sind ein absoluter Traum – auf dem Foto trage ich den Ohrring The Face von Nina.

 

Sharing is caring

Schreibe einen Kommentar

Mit dem Absenden des Kommentars bestätigst Du, dass Du unsere Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen hast.