Cherry Picks #20

28. Mai 2017 von in

Scalamari war zehn Tage im Vipassana, einem Schweigekloster in Italien – und ich ziehe meinen Hut. Eine spannende Erfahrung, von der ich schon viel gelesen habe. Schweigen, sich tagelang nur mit sich selbst und seinen Gedanken auseinandersetzen, spüren, was passiert, wenn man nicht redet und denkt, ist eine extreme, aber sehr lehrreiche Erfahrung. Irgendwann will ich auch einmal ins Vipassana, solange freue ich mich auf Scalamaris weitere Berichte.

Ebenfalls inspirierend ist Kristine Tompkins. Die Amerikanerin verliebte sich in einen Naturschützer, brach alle Zelte ab und baute die größten Naturschutzgebiete Südamerikas auf. Ihre Geschichte hat sie dem Zeitmagazin erzählt.

Wie wird man Social Media Influencer? Eine Journalistin der Wirtschaftswoche hats ausprobiert – und aufgegeben. Denn immer zu das perfekte Foto schießen, die Masse bei Laune halten und sich selbst inszenieren ist auf Dauer harte Arbeit. Über Bots, Like-Gruppen und ihre Erfahrungen kommt sie natürlich auch nicht herum. Wie es so war? Das lest ihr hier. 

Embrace yourself and your body, heißt es derzeit überall. Bodypositivity ist wichtig, denn immer noch reduzieren sich Frauen (und auch die Männer) auf den Körper. Sie genervt von Dingen, die eigentlich normal sind und lechzen Schönheitsidealen hinterher, die nicht für jeden Bodytyp erreichbar geschweige denn gesund sind. Margarete Stokowski hat ein Manifest geschrieben – und fordert: Tragt mehr Leggings, zeigt die Vielfalt auf der Straße!

 

Schreibe einen Kommentar