3 zauberhafte Bücher, die ihr unbedingt lesen solltet

20. März 2024 von in ,

Die schlechte Nachricht ist: Ich war zwei Wochen richtig ausgeknockt. Ich weiß nicht, welcher Killer-Virus mich so flachgelegt hat, sondern nur: Ich möchte das nicht so schnell nochmal erleben. Die gute Nachricht ist: Ich hatte Zeit zum Lesen. Zumindest nach den ersten Tagen des Krankseins. Und so habe ich nicht nur drei zauberhafte Bücher gelesen, sondern bin vor allem in drei magische Geschichten eingetaucht, die trotz all der Tragik auch Balsam für meine Seele waren.

Fatou Diome – Was es braucht, das Leben zu lieben

Die Autorin war mir bis zur Lektüre ihres zweiten Buches nicht bekannt. Was für ein Jammer. Denn „Was es braucht, das Leben zu lieben“ ist eine so zauberhafte Hommage an das Leben trotz all seiner Widrigkeiten, dass ich Fatou Diome für ihre Blickwinkel, ihre Hoffnung und ihre detailreichen Beschreibungen einfach nur danken mag. In verschiedenen Kurzgeschichten taucht der Leser oder die Leserin in die Leben verschiedenster Menschen ein. Da sind ein Boxer, ein Fischer oder ein Hirte. Alle suchen die Liebe in ihrem Leben und finden das Glück, egal, welche Herausforderung das Leben ihnen liefert. Was für ein poetisches, schönes Buch!

Edith Löhle – Bible Bad Ass

Edith Löhle folge ich schon lange auf Social Media. Erst war sie Journalistin bei Frauenmagazinen, mittlerweile hat sich ihr thematischer Fokus verschoben. Soziale Gerechtigkeit, Feminismus und Generationendialog sind ihre Steckenpferde. Mit „Bible Bad Ass“ liefert sie jetzt ihr literarisches Debüt – und hello, das hat es in sich. Inhaltlich begeistert es mich, weil es sich um eine knallharte Abrechnung mit den Kirchenvätern der Vergangenheit handelt. Weil es biblischen Frauenfiguren eine Stimme gibt. Und weil es so schonungslos ehrlich ist. Aber was mich viel mehr an diesem Buch gepackt hat, ist die Sprache. Edith schreibt so anders als ich es tun würde – und ich liebe es. Es ist radikal, ehrlich und klug. Well done!

Ann Napolitano – Hallo Du Schöne

Ich liebe Familiengeschichten. Vielleicht, weil Familie alles ist, was wir haben, und doch vielleicht die zerstörerischste Kraft haben kann, die wir kennen. Im Roman „Hallo Du Schöne“ von Ann Napolitano tauchen wir tief ein, in eine solche Familie. Da sind vier Schwestern, Julia, Sylvie und die Zwillinge Cecelia und Emeline. Gemeinsam durchstehen sie alle Widrigkeiten des Lebens, den Tod des Vaters, den Weggang der Mutter. Alle füreinander, niemand allein. Bis Julia William kennenlernt, der für sie alles ist, und doch das Leben als Familie selbst nie kennenlernen durfte. Sein Leid der Vergangenheit strahlt in seine Gegenwart aus. Und wirft Schatten, auf seine Beziehung mit Julia – und auf die Schwestern. Und als eine von ihnen in eine lebensbedrohliche Situation kommt, ist die Frage nach Loyalität nicht mehr so einfach zu beantworten. „Hallo Du Schöne“ ist angeblich das Lieblingsbuch von Barack Obama, aber es ist mit Sicherheit eines von meinen.

Habt ihr Buchempfehlungen für mich?

– Anzeige wegen Markennennung –

– Dieser Artikel enthält Affiliatelinks –

Sharing is caring

Eine Antwort zu “3 zauberhafte Bücher, die ihr unbedingt lesen solltet”

  1. Hoffe dir gehts besser und danke für die tollen Empfehlungen. :)
    Perfekt für Krankheitstage wäre auch ein Ausflug in die Fantasy Ecke mit Fourth Wing gewesen. Es sei denn, das ist gar nichts für dich, sonst: Give it a try. Habe davor nie groß Fantasy gelesen und trotzdem jetzt schon ganz sicher eins meiner Bücher des Jahres. Unglaublich gut, wenn man mal komplett raus aus dem Alltag möchte.

Schreibe einen Kommentar

Mit dem Absenden des Kommentars bestätigst Du, dass Du unsere Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen hast.

WordPress Cookie Plugin von Real Cookie Banner