5 Restaurants und Cafés in Neukölln und Kreuzberg, in denen man richtig gut draußen sitzen kann

16. Juni 2021 von in

Das Phänomen, wenn man etwas im Übermaß hat, und es deshalb nicht mehr möchte, bestätigt sich in diesem Fall ganz besonders: Dinge zum Mitnehmen. To Go ist für mich bis aufs Weitere Geschichte. Ich will nichts mehr in der Hand haben, während ich gehe. Es hängt mir zum Hals heraus. Selbst die Pizza, die ich einst so gerne aus dem Karton aß, schmeckt mir mittlerweile auf einem Teller besser. Das so heiß und innig geliebte Wegbier rutschte im letzten Jahr stetig auf der Beliebtheitsskala nach unten. Abgelöst vom guten Glas Wein in einer Weinbar, einem Pastateller und einem Kaffee To Stay. Wie passend doch, dass die Außengastronomie wieder so zurück ist, als wäre sie nie weg gewesen. Mit ihr die täglich neu auftretende Frage, wo es denn nun heute hingehen soll. Überfragt von der großen Auswahlmöglichkeiten klicke ich mich durch Google Maps, auf der Suche nach Restaurants, Cafés oder Bars, in denen man richtig gut draußen sitzen kann. Außengastronomie ist schließlich nicht gleich Außengastronomie. Es gibt unter ihr nämlich die Perlen, bei denen man ganz besonders gut draußen sitzen kann, und am liebsten stundenlang seinen Platz gar nicht erst verlassen will.

Entsprungen aus einem Godard-Film: Chez Jacques am Maybachufer

Das Chez Jacquez ist eines dieser Restaurants, die man besucht, wenn man sich etwas gönnen will, etwas zu feiern hat oder einfach Lust hat, sich etwas zu gönnen. Dabei sind die Preise zwar human, doch bei Chez Jacquez fühlt man sich aufgrund der Atmosphäre des französischen Restaurants ein bisschen wie aus einem französischen Filmklassiker: Die Speisen wie Spaghetti aux Moules sind auf eine Schiefertafel geschrieben, aus den Lautsprechern klingt leise Jazzmusik, das Kerzenlicht flackert in der Dämmerung.

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Chez Jacques (@jacquesrestaurant)

Der Place to be: Warme Croissants und Kaffee bei La Maison

La Maison ist einer dieser Orte, an denen man gefühlt die halbe Stadt an einem Sonntag trifft. Doch man kann hier nicht nur hervorragend Menschen gucken, man kann auch genauso gut frisch gebackene Leckereien wie Croissants und weitere französische Boulangerie futtern sowie fantastischen Kaffee trinken. Hier lässt es sich wirklich gut aushalten, und ebenso gut im Schatten die Außengastronomie genießen.

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von La Maison (@lamaisonberlin)

Gute Pizza in guter Atmosphäre: Amazza Che Pizza

Es ist wirklich nicht schwer in Berlin gute Pizza zu essen. Gute Pizza gibt es hier überall, doch gut draußen zu sitzen ist manchmal gar nicht so einfach. Zumindest dann, wenn man die Pizza gerne von einem Teller und nicht aus einem Karton essen will. Amazza Che Pizza ist zwar besonders aufregend aufgrund seiner Innengastro, doch für mich trotzdem die erste Adresse, an die ich bei leckerer Pizza mit schönem Außenbereich denke. Hier gibt es viele Tische, nette Menschen und gutes Essen direkt am Kanal.

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Ammazza Che Pizza (@ammazzachepizza)

Der schönste Hinterhof Neuköllns im 21 Gramm

Das 21 Gramm ist alleine aufgrund seiner Location etwas ganz Besonderes: In einer ehemaligen Kapelle speist man hier im Café und Restaurant. Doch auch der Hof ist einfach wunderschön. Hier gibt es ein Brunchmenü und Frühstücksdrinks im lauschigen Innenhof, der eine Oase inmitten des Schillerkiezes bildet. Dadurch, dass man sich so abgeschottet von der Welt fühlt, bleibt man hier auch gerne mal ein paar Stunden sitzen.

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von 21gramm (@21gramm_berlin)

Ein Ausflug nach Paris, oder: der Weinverein am Berg

Ähnlich wie das Chez Jacques überzeugt der Weinverein am Chamissoplatz besonders mit seiner Atmosphäre. Mit einem Glas Wein im Außenbereich des Weinvereins zu sitzen, fühlt sich an, als hätte man Berlin verlassen und mit Paris eingetauscht. Zwischen den schönsten lauschigen Straßen des Bergmannkiezes trinkt sich das Glas gekühlter Rosé besonders gut.

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Weinverein (@weinverein)

Foto via Unsplash 

Sharing is caring

Eine Antwort zu “5 Restaurants und Cafés in Neukölln und Kreuzberg, in denen man richtig gut draußen sitzen kann”

Schreibe einen Kommentar

Mit dem Absenden des Kommentars bestätigst Du, dass Du unsere Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen hast.