Berlin FW: William Fan A/W 2016

22. Januar 2016 von in

„Pass auf, es wird fancy!“ So kündigte mir Shootingstar William Fan vor einiger Zeit seine dritte Kollektion an, die gestern Abend im Kronprinzenpalais präsentiert wurde. Und er hat damit nicht übertrieben: es fing mit kleinen Details wie Manschettenknöpfen an, ging über kunstvollen Schmuck (die Ohrringe!!), einer fulminanten Hose und endete mit einem über und über mit Pailletten überzogenen Overall – das Thema Gold zog sich durch die gesamte Kollektion. Auch die Fan’schen Klassiker wie Streifen wurden mit goldenen Lurexfäden neu aufgelegt. Meine geliebten Troddeln sind wieder dabei, sowie überlange Ärmel, umwickelte Knöchel und neuinterpretierte Kung Fu Hemden. Neu sind allerdings die Entwürfe aus Samt – die modern lässig geschnittenen Blazer und Jacken versah William Fan mit seiner bekannten Wickeltechnik.
Eine logische Weiterentwicklung seines Stils für eine Herbst bzw. Winterkollektion, bei der er seinen Wiedererkennungsmerkmalen treu bleibt.

Kennt ihr auch dieses Gefühl, wenn man so schöne Mode sieht, dass man am liebsten seine komplette Garderobe wegwerfen und sich neu einkleiden möchte?
Genau so erging es mir nämlich bei der Show. Dabei sind es nicht nur die schönen Mäntel und Cut-Out Kleider. Bei William Fan ist es die Liebe zum Detail, die den Gesamteindruck spannend macht und abrundet: Fransen an den Knöcheln, goldene Anstecknadeln, massive Armreifen und Choker. Ich bin jedenfalls schon sehr gespannt, was uns William Fan in Zukunft noch kredenzen wird. Aber nach dieser Kollektion kann ich jedenfalls behaupten: Ich bin ein William Fan-Girl und rufe die Hashtags #williamfancy und #williamfancypants aus. (Diese Wortspiele konnte ich mir jetzt nicht verkneifen!)

Photocredit Kollektion: Mercedes Benz Fashion Week

Alle Kollektionen

Facebook // Bloglovin // Instagram // Twitter

Sharing is caring

Schreibe einen Kommentar

Mit dem Absenden des Kommentars bestätigst Du, dass Du unsere Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen hast.