bumble&bumble benefit MAC

Petit Four: Neues im Beauty-Beutel

23. August 2014 von in

Wenn es 28 Grad hat und die Sonne scheint, werde ich nicht nur modefaul, sondern verabschiede mich auch von Make-Up und Co. Jetzt, wo der Herbst scheinbar kurz davor ist, anzuklopfen, ändert sich das wieder – und in meinen Beauty-Beutel durften neue und alte Sachen einziehen.

Meine Haare sind relativ dünn und glatt, von Volumen kaum eine Spur. Bislang half nur das Lush BIG Shampoo, aufgrund der Meersalzkristalle soll man es aber nicht dauernd verwenden. Also musste eine Alternative her. Das Bumble & Bumble Thickening Shampoo und Conditioner könnte ein guter Ersatz sein. Die Haare bekommen Volumen, sind griffiger und fühlen sich gut an!

Ich benutze nie Puder, hin und wieder, wenn es nach der Arbeit noch wohin geht, könnte ein bisschen Mattieren aber nicht schaden. Also wird jetzt das Anti Shine Puder von Youngblood ausprobiert. Die Konsistenz ist gar nicht pudrig, sondern eher cremig, er ist transparent und mattiert.

Nicht neu, aber wiederentdeckt habe ich das Benefit High Beam und Cha Cha Tint. Dank Journelles stieß ich auf den Tipp beide nicht einzeln, sondern vermischt aufzutragen für den perfekten Glow. Tatsächlich: So gefallen mir Rouge und Highlighter wieder! Geht fix, gut für unterwegs!

Mein All-Time-Favorit der Wimperntuschen ist eigentlich die Chanel Le Volume. Zwei Wimperntuschen, die ebenso an sie herankommen, sind die MAC Wimperntusche All Black und die günstigere L’Oreal Manga Wimperntusche. Meine Empfehlungen für euch!

Alle Petit Fours.

Facebook // Bloglovin // Instagram // Twitter

Sharing is caring

5 Antworten zu “Petit Four: Neues im Beauty-Beutel”

  1. Ich habe die ÜBELSTEN Wimpern (blond, kurz) aber ich persönlich finde die Manga Wimperntusche noch besser als Chanel oder Lancôme (naja ok, Lancôme gehört ja L’Oreal ;-)) Die Beste die ich bis jetzt hatte! Also liebe Antonia – super tipp!!!

  2. Den Manga Mascara benutze ich auch und ich kann nur zustimmen, dass der echt super ist. Das Puder könnte ich mir auch vorstellen mal auszuprobieren. Danke für den Tipp.

Schreibe einen Kommentar

Mit dem Absenden des Kommentars bestätigst Du, dass Du unsere Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen hast.