Shopping: Cyber Monday

26. November 2018 von in

Mantel, Kleid, Parka, Schal, SneakerBoots

Die Black Friday Madness nähert sich langsam dem Ende. So viele Rabatte wie dieses Jahr gab es wohl noch nie, so viel Gegenwind jedoch auch nicht. Zurecht ist die Kritik am Konsumwahn, wir alle kaufen mehr als wir benötigen, wahrscheinlich besitzt jeder von uns schon mehr als genug in seinem Kleiderschrank und im Rest der Wohnung.

So sehr ich versuche, auf einen minimalistischen Lebensstil zu achten und es auch nicht immer schaffe, möchte ich allen Kritiker*innen doch ein paar Gedanken mitgeben, die vielleicht zeigen, dass der Black Friday und die Newsletter, die vergangene Woche stündlich eintrudelten, zwar völlig verrückt waren, aber nicht zwingend nur schlecht. Sicher: Wer am Black Friday wahllos konsumiert, um des Konsums willen und weil es gerade einmal ein paar Rabatte regnet, und man eigentlich nur kauft, obwohl man nichts braucht, sollte sein Kaufverhalten überdenken. Wer die vielen Codes aber nutzt, um sich einen Wunsch zu erfüllen, der sonst noch länger hätte warten müssen, darf sich trotzdem freuen, einen guten Deal gemacht zu haben. Für all, jene sollen unsere Codes dienen, die schon lange etwas brauchen, sich jetzt den Wunsch erfüllen. Bewusster Konsum nennt sich das.

Natürlich ist leicht, über den Black Friday zu schimpfen, wenn man in der privilegierten Lage ist, sich überhaupt Gedanken über faire Mode, Nachhaltigkeit und bewussten Konsum machen kann. Wir vergessen all zu oft, dass es da draußen Menschen gibt, die auf solche Rabattaktionen angewiesen sind. Die vielleicht seit Monaten auf diesen einen Tag warten, um sich endlich etwas Luxus gönnen zu können, weil der Geldbeutel es sonst nicht zulässt. Die den Wintermantel kaufen, weil er reduziert ist, und nicht, weil schon fünf im Kleiderschrank hängen. Die das ganze Jahr über nicht so einfach bei H&M & Co. reinmarschieren und mit gefüllten Taschen raus. Die sich Gedanken machen über faire Mode, an Mini-Ecken ihr Bestes versuchen, und trotzdem nicht auf Retailer verzichten können. Wer sich Gedanken machen kann, eigentlich nichts dringend braucht und den Black Friday für sich ausblenden kann, ist privilegiert. Dankbarkeit ist hier das Stichwort.

Schwarz und Weiß ist nie gut, es gibt immer ganz viel Grau – und so ist das unreflektierte Überhypen des Black Fridays genauso schwierig wie das vollständige Verteufeln.
Heute kommen von mir noch einmal Codes zum Cyber Monday. Nicht, um euch zum Konsumieren anzustiften, sondern für all jene, die vielleicht doch noch sparen müssen oder wollen. Die dringend etwas brauchen, sich einen langgehegten Wunsch erfüllen wollen. Für alle anderen gilt: Die Onlineshops Onlineshops sein lassen und lieber mit den Liebsten gemeinsam Zeit verbringen und dankbar sein, für jenes große Glück, das sich Privileg nennt.

H&M

Bis zu 70 % auf ausgewählte Teile

Asos

20 % auf alles mit HELLO20

Edited

50 % auf ausgewählte Teile

Mango

30 % auf alles mit dem Code CYBER18

& other stories

50 % auf ausgewählte Teile

Topshop

50 % auf ausgewählte Teile

Luisaviaroma

30 %  auf alle mit dem Code BF30

Shopbop

Mit dem Code MORE18 gibt’s bis zu 25 % auf normale Teile und bis zu 75 % auf Sale-Teile

Weekday

20 Prozent auf alle Produkte

Home24 

Bis zu 18 % auf das Lieblingsteil

MADE.com

Gratis Versand & bis zu 20% auf viele Artikel, die ganze Übersicht der Deals findet ihr hier!

Sharing is caring

Eine Antwort zu “Shopping: Cyber Monday”

Schreibe einen Kommentar

Mit dem Absenden des Kommentars bestätigst Du, dass Du unsere Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen hast.