EDITED THE LABEL: Fall/Winter 2017 „Autumn Romance“

17. August 2017 von in ,

Das Schöne an unserem Beruf ist, dass man manche Labels lange begleitet. Man sieht sie wachsen, sich entwickeln und immer wieder neu erfinden. Edited the label ist zwar kein klassischer Jung-Designer, und trotzdem: So ein bisschen ist das Label das Baby unter den Highstreetketten. Vor wenigen Jahren gelauncht, hat sich Edited schnell zu einem unserer liebsten Labels im Kleiderschrank gemausert. Bezahlbar, modisch, nah am Trend und trotzdem immer einen Ticken schöner und besser in der Qualität.

Wenn die Babys dann nach den kleinen Schritten immer größer werden, ist die Freude groß. Nach dem heutigen Erscheinen der neuen Herbst-/Winter-Kollektion „Autumn Romance“ machte mein Herz einen kleinen Sprung. Nicht nur, weil ich gefühlt alles wundervoll finde, sondern auch weil man sieht, dass hier konsequent eine Linie vollzogen wird. Dass Trends zwar Einfluss nehmen, dennoch ein Leitfaden – anders als bei den großen Retailern – erkennbar ist. „Autumn Romance“ ist die wunderbare Weiterentwicklung der Spring-/Summer-Kollektion. Viele Teile der Kollektion lassen sich mit den Teilen aus der vorhergehenden Kollektion kombinieren – gleichzeitig zaubern neue Teile einen Twist, sodass aus der Prima-Ballerina eine neue Version der Großstadttänzerin wird.

Body, Bluse, Rock, rosafarbener Mantel, karierter Mantel

Meine Favoriten sind definitiv der karierte Wintermantel, die beiden Mini-Röcke sowie die Pullover. Ich sehe mich schon im Vinyl-Rock und Strickpullover im Café sitzen oder im Karo-Mantel durch München laufen. Ich kann mich gar nicht entscheiden, freue mich aber umso mehr jetzt auf den Herbst. Es wird romantisch, aber cool. Es wird kalt, aber wahnsinnig kuschelig. Und ich bin mir sicher, so manches Teil tragen wir auch im nächsten Sommer.

Was ist euer Lieblingsteil aus der neuen Kollektion?

Hier seht ihr alle Teile der Edited Herbst/Winter Kollektion:

mit freundlicher Unterstützung von Edited.de

3 Antworten zu “EDITED THE LABEL: Fall/Winter 2017 „Autumn Romance“”

  1. Ist das nicht auch Werbung? Bei This is Jane Wayne ist es jedenfalls forbildlich (das erste Mal überhaupt) als Werbung gekennzeichnet und hier? Schade, insbesondere, da Milena diese Thematik gestern erst angesprochen hat. (Zu Milenas Artikel: Für mich als Leserin ist alles Werbung, was nicht selbst gekauft wurde, auch die sog. Giftings.)

      • Liebe Maja,
        vielen Dank für einen Kommentar!
        Du hast natürlich Recht. Wir arbeiten mit Edited ja schon lange zusammen, wurden für diesen Post aber nicht explizit bezahlt. Normalerweise kennzeichnen wir das Ganze trotzdem als Werbung, das wurde aber gestern im Eifer des Gefechts vergessen (trage ich aber gleich nach!). Normale Kooperationen, die bezahlt werden, kennzeichnen wir ja sowieso immer sehr transparent. Bei diesem Post sind wir eben in der Grauzone, wie es Milena im Artikel (den wir natürlich alle drei unterschreiben) beschrieben hat. Kennzeichnen oder nicht?
        Auf jeden Fall danke für die Anmerkung!
        Liebe Grüße!

Schreibe einen Kommentar