München: Zu Besuch bei Kilenz

1. April 2016 von in

Donnerstagmittag, es is strahlender Sonnenschein und der erste Tag im Jahr, der sich ein bisschen anfühlt wie Sommer. Die Menschen im Glockenbachviertel wuseln herum, ratschen, machen kleine Familienausflüge und essen Eis. Ich besuche Hanna mit dem Rad. Wir haben uns noch nie kennengelernt, aber ich beobachte ihre Arbeit schon seit langer Zeit und bin schwer begeistert – die neue Store-Eröffnung ist also der perfekte Anlass für ein Gespräch.

Als ich den Store ihres Labels Kilenz betrete, eröffnet sich mir abseits der Münchner Aufregung vor der Tür eine Oase der Ruhe. Es läuft Jazz und klassische Musik. Hanna lacht „Am Morgen brauch ich das manchmal, um den Tag entspannt angehen zu können“. Sie führt mich durch die drei verschachtelten Zimmer. Der Eingang ist der Store selbst – es hängt die aktuelle Spring/Summer Kollektion von Kilenz, und die Wände sind bestückt mit Schuhformen aus Holz. Hanna teilt sich den Store und die Werkstatt mit Schusterin Lotte Post. Im nächsten Zimmer befindet sich Hannas Werkstatt und im letzten Raum die von Lotte, am Ende des Raumes ist eine übersichtliche Küche und ein kleiner Tisch. Ich bekomme schwarzen Kaffee, wir setzen uns und sprechen über ihr Label.

„Alles wird kommerzieller, schneller und billiger“, sagt Hanna und ich kann ihr nur zustimmen. Während Klamotten stetig an Wert verlieren und nichts bleibt, wir an Textilien nahezu ersticken, hat sich Hanna mit Kilenz und ihrer – nennen wir sie Mitbewohnerin – Lotte, ein Kleinod in München geschaffen, abseits vom blinden Konsum. Es gibt zwar trotzdem zwei Kollektionen im Jahr, schließlich möchte die Designerin ihren Anspruch an der Mode halten, die zu verkaufenden Teile sind aber eine Mischung aus neuen Styles und klassischen Basics, die sich durch alle Kollektionen ziehen. Dabei soll Kilenz genau das verkörpern, was die Designerin selbst ebenso ausstrahlt: unbemühte, unterschwellige Eleganz, die auffällt, ohne aufzufallen.


Foto 1,2,3,4 via KiLENZ

Die offizielle Storeeröffnung findet am 7. April ab 18 Uhr statt – ihr könnt aber bereits jetzt schon den Laden besuchen und euch von den Teilen genauso begeistern lassen,wie ich!

KiLENZ & POST
Maßschuhe, Kollektion & Couture
Klenzestr. 58 / Eingang Westermühlstr. 

3 Antworten zu “München: Zu Besuch bei Kilenz”

Schreibe einen Kommentar