3 ways to wear: Ich habe meinen Traummantel ergattert und will ihn nicht mehr ausziehen

15. September 2021 von in

Seit Jahren umschwirre ich die wunderschönen Mäntel von Isabel Marant wie die Motte das Lichts. Jeden Herbst überlege ich, soll ich’s wagen? Second-Hand kaufte ich einmal einen, doch der Farbmix und die Länge waren alles andere als passend. Im nächsten Jahr probierte ich es mit einem Highstreet-Dupe. Nah dran, aber irgendwie doch nicht so wie gewünscht. Und dieses Jahr? Da nahm ich mir vor, die Karo-Mäntel aus dem Kopf zu streichen. Hat nicht funktioniert. Bei Farfetch fand ich das Objekt meiner Begierde, speicherte es auf meine Wunschliste und wurde belohnt. Denn zwei Wochen später war der Mantel für ein Wochenende lang um 30 Prozent reduziert. Ungeachtet dessen, dass das immer noch ein bisschen viel Geld für einen Mantel ist, drückte ich auf Bestellen. Jetzt kam er an – und was soll ich sagen: Er ist ein Traum. Der Fit, das Muster, die Länge, der Isabel Marant Mantel ist mein neuer Herbst- und Winterbegleiter. Ich zieh ihn nicht mehr aus – und das für viele, viele Jahre. Versprochen.

 

Mantel – Isabel Marant, Cardigan – Arket, Sneaker – New Balance, Leggings – Toteme, Tasche – COS

So werdet ihr mich an 9 von zehn Tagen diesen Herbst sehen. Mit Leggings, Cardigan und Sneakern. Damit ich nicht ganz wie ein Sporty Spice aussehe, trage ich den Mantel. Er macht aus dem lässigsten Outfit einen Look. Eine gute Tasche dazu – fertig ist mein Alltagslook.

Mantel – Isabel Marant, Tshirt – Weekday, Hose – Arket, Boots – Arket, Rucksack – Mango

Angezogener darf es an Arbeitstagen sein, wenn ich mich doch mal aus dem Homeoffice herausbewege. Eine blaue Jeans, Boots und ein weißes Shirt für sommerliche Herbsttage, der Mantel für den kühlen Heimweg. Und im Rucksack verstaue ich Einkäufe, Laptop und anderen Alltagskram.

Mantel – Isabel Marant, Hose – COS, Pullover – COS, Schuhe – COS, Tasche – Nanushka

Und wenn’s dann doch mal etwas schicker sein darf, packe ich meine (Kunst-)Lederhose aus. Diesen Herbst zieht es mich endlich wieder ins Theater, mit Ballerinas und Nanushka Bag sehe ich mich schon an kühlen Abenden ins Theater schlendern. Der Mantel wärmt, bei kalter Klimaanlagenluft genauso wie auf dem Heimweg.

– Dieser Artikel enthält Affiliatelinks –

Sharing is caring

Eine Antwort zu “3 ways to wear: Ich habe meinen Traummantel ergattert und will ihn nicht mehr ausziehen”

Schreibe einen Kommentar

Mit dem Absenden des Kommentars bestätigst Du, dass Du unsere Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen hast.