Parfum Chloé Byredo Replica

Auf der Suche nach dem richtigen Duft

30. August 2013 von in ,

Chloé „Chloé“, Byredo „Blanche„, Maison Martin Margiela Replica, Chloé „See by Chloé“

Schon wieder ein Beauty-Thema, ich weiß. Aber steckt man einmal seine Nase rein… blablabla. Versprochen, nächste Woche gibt’s weniger Beauty-Kram, ich erkenn mich selbst schon nicht mehr wieder. Aber heute geht’s nochmal um ein Beauty-Thema, um Düfte. Denn Parfüms sind so eine Sache. Ich suche seit Jahren nach dem für mich perfekten Parfüm. Einziges Problem: Ich bin extrem schwierig, denn ich reagiere sehr schnell auf Düfte – und zwar negativ.

Mit Menschen in einem Auto sitzen, deren Parfüm ich im wahrsten Sinne des Wortes nicht riechen kann? Unmöglich! Innerhalb weniger Sekunden wird mir endlos schlecht. Fragt mal meine Familie. Mehr als fünf Minuten im Douglas abhängen? Funktioniert nicht. Kopfweh-Alarm. Parfüm-Testen gestaltet sich ebenfalls sehr schwierig. Wie gesagt: Ich bin ganz ganz schnell außer Gefecht gesetzt. Nichtsdestotrotz hätte ich zu gerne wieder mal einen Duft, den ich den ganzen Tag tragen und vor allem riechen kann. Den andere Menschen mit mir verbinden. Und mit dem ich mich wohlfühle.

Das letzte Mal, als ich ein gutes Gefühl bei Parfüm hatte, war wohl bei Zara Creme. Denn: Mein Wunsch-Parfüm riecht nach frisch eingecremt, frisch geduscht. Ich liebe nichts mehr, als das Gefühl frisch geduscht zu sein. Den Duft von Duschgel und Creme noch zu riechen. Und am besten mischt sich frische Wäsche dazu. Das wäre das für mich perfekte Parfüm. Wie oft habe ich mir gewünscht, mein Duschgel gebe es auch als Parfüm. Zara Creme kam da ziemlich nah ran. Doch als ich dieses Parfüm entdeckt hatte, war es schon fast wieder aus dem Sortiment genommen. Mal ganz abgesehen davon, dass es nicht wirklich lang an einem haftete. Aber gut, es war ja auch ein Zara Parfüm.
Während also meine Schwester mit Miss Dior Cherie ihren Duft gefunden hat, meine Mama ihren Signature-Duft von Jil Sander schon immer hat und fast alle meiner Freundinnen ihr eines Lieblings-Parfüm haben, suche ich noch immer nach dem meinen.

Bei einer Duft-Präsentation bei Ludwig Beck vor wenigen Tagen kam ich meinem Traumduft  näher. Das erste Mal seit einer Ewigkeit ließ ich mich auf das Parfüm-Riechen ein und tauchte in die Welt der Düfte ein. Völlig spontan und völlig ungewohnt für mich. Aber es war ziemlich gut. Denn die noch recht unbekannte Marke Ormonde Jayne aus Großbritannien besitzt zwei Düfte, die beide ganz, ganz nah an meinen Traumduft des frisch eingecremten Gefühls herankommen. Sampaquita und Osmanthus riechen wundervoll. Genauso wie ich begeistert an Blanche von Byredo (riecht wie frische Wäsche) und Aqua di Sale von Profumum Roma (eine Brise Meeresluft) schnupperte. Aber bis ich mich wirklich festlege – und so viel Geld für einen Duft ausgebe -, will ich mich jetzt weiter durch die Tiefen der Parfüm-Welt schnuppern. Um den einen, wirklich perfekten Duft für mich zu finden.
Gestern – noch geflasht vom Düfte-Testen – schnupperte ich dann an Chloé von Chloé – und denke, dieser pudrige Duft könnte ein erster „günstigerer“ Versuch sein (günstig ist relativ relativ in diesem Zusammenhang!).

Aber jetzt  kommt ihr ins Spiel. Könnt ihr mir Düfte empfehlen? Er darf nicht zu schwer sein, keinesfalls zu süß oder zu fruchtig und riecht am besten nach frisch eingecremt oder frisch geduscht. Und: Er sollte länger als nur fünf Minuten riechen. Ich freue mich über all eure Vorschläge!

Alles zum Thema Beauty auf amazed findet ihr hier auf einen Blick.

Facebook // Bloglovin // Instagram // Twitter

Sharing is caring

44 Antworten zu “Auf der Suche nach dem richtigen Duft”

  1. Ich habe seit 3 Wochen den Chloé Duft und liebe ihn. Der Duft kommt auch bei meinen Mitmenschen super an und ich werde ständig gefragt, was da so lecker durftet :D Ein Spritzer reicht für den ganzen Tag. Habe es in der 20ml Version, da ich auch nicht genau weiß, wie lang ich den Duft an mir riechen mag ;)

  2. Bei pudrigen Düften, kann ich dir folgende vorschlagen, die ich selbst gern habe weil sie mich ebenfalls an frisch geduscht + frisch gewaschener Wäsche errinnern:
    – Innocente von Intimissimi (Pasing Arcarden)
    – Flower by Kenzo
    – Petits et Mamans von Bvulgari

  3. mein neuer Lieblingsduft ist auch der von Chloé:)
    Da schließ ich mich der Anika an – ich war erst skeptisch für 30ml 50euro zu zahlen, weil ich noch nie so ein ‚teures‘ Parfüm hatte, aber ein Spritzer reicht wirklich den ganzen Tag.
    Nach dem ersten auftragen hat mein Freund mich dann tatsächlich gefragt ob ich grade frisch geduscht hab,
    also vllt kommt das ja deinem Wunscheffekt vom Lieblingsduft dann ganz nahe ;D

  4. Kann dir keinen Duft empfehlen, hätte aber auch gerne so einen.
    Ich werde die Tage mal in einer der Düsseldorfer Luxus Parfümerien vorbeisehen.
    Die haben die gleichen Düfte wie die Parfümerien, ergänzen die dann noch mit den 100€+ Geschichten, aber dafür meistens sehr gute Mitarbeiter, die wirklich was von Parfüm verstehen.
    So eine würde ich mir in München auch suchen und dann nach deiner Duftvorstellung fragen.

  5. Ich kann da für „Chloé Signature“ plädieren – in deinem Fall eher für das EdT als das EdP, das doch ein wenig schwerer ist (das ich aber im Winter sehr mag).
    Ich persönlich träume noch von einem Parfüm, das so riecht wie die Haarkur „Super Charged Moisturizer“ von Paul Mitchell ;) aber ich glaube, den wird es niemals als Parfüm geben…

    • So Träume kenn ich;) mein perfekter Duft wäre ein Badeschaum von Aldi (haha). Da könnte ich echt den ganzen Tag drin liegen haha. Aber auch das wird wohl nie zum Parfüm werden:)

  6. Auch meine erste Assoziation war: Chloé von Chloé – den trägt ja übrigens auch unsere liebe Elin, das sagt ja eigentlich auch schon wieder alles, ne…
    Ansonsten schnupper doh mal an: Elle von Armani – sehr leicht, sehr fein(sinnig), überhaupt nicht penetrant und trotz allem sehr ergiebig.

  7. Auch meine erste Assoziation war: Chloé von Chloé – den trägt ja übrigens auch unsere liebe Elin, das sagt ja eigentlich auch schon wieder alles, ne…
    Ansonsten schnupper doch mal an: Elle von Armani – sehr leicht, sehr fein(sinnig), überhaupt nicht penetrant und trotz allem sehr ergiebig.

  8. Chloe kann ich auch empfehlen aber sonst auch Flower by Kenzo. Da merke ich bei mir keinen Unterschied zwischen den Shampoos und dem Parfum :)
    Viel Erfolg bei der weiteren Suche :)

  9. Ich liebe den Duft von Chloé auch, habe mich aber entschieden, ihn erst im Winter zu kaufen, weil ich mir nicht sicher war, ob er für den Sommer nicht zu schwer ist. Was ich dir noch empfehlen kann ist der neue Duft von Boss Jour pour Femme oder Pure von DKNY. Ich denke vor allem Pure könnte passen….

    • Sabine, ich fand den Chloe-Duft gar nicht so schwer. Man darf nur nicht zuviel erwischen, aber gerade ein Spritzer gibt einem einen guten Duft :) Wie gesagt, derzeit mein Favorit!

  10. Chloe ist auch ein riesen Favorit von mir. Aber was auch ganz super toll ist: Love Chloe – Eau Florale.
    Bin auch schon ganz gespannt auf den neuen Duft von Chloe der bald kommen soll: Chloe rose…

    Wenns billiger sein soll: Glow von J.Lo

  11. Ich habe zwar ein Parfüm, Laura von Laura Biagotti, aber leider verfliegt der Duft seehr schnell. Ich liebe den Geruch und deswegen bin ich auch auf der Suche nach einem langanhaftenden (gibt es dieses Wort überhaupt?), ergiebigen Parfüm (: das von Chloé hört sich wirklich gut an, das werde ich auch mal testen :-)
    Noch viel Erfolg beim Perfekten-Duft-finden!

    Liebe Grüße,
    Johanna

  12. ich ich bin selber so furchtbar empfindlich mit düften, habe aber in den letzten jahren einige düfte gefunden, die ich (er)tragen kann:

    1) seit ich 18 bin (jetzt 31) trage ich DKNY woman. ich liebe diesen duft einfach. bis heute.
    2) mein aktueller liebling: hermes voyage. unbeschreiblich und nicht aufdringlich.
    3) auch toll: hermes un jardin sur le nil
    4) für mich fast etwas zu leicht, der duft ist aber schön seifig/frisch geduscht: infusion d’iris
    5) uuund: bulgari eau parfumée au thé blanc

    so. mehr inspiration kann ich dir nicht geben, von allem anderen wurde/wird mir leider auch schlecht ;)

  13. Schau mal ob es in deiner Nähe einen Jo Malone Counter gibt! Die Düfte sind allesamt außergewöhnlich und dezent, kann ich wirklich wärmstens empfehlen, bin nämlich super wählerisch mit Parfüms :)

    Ich habe mir diese Woche Blackberry and Bay gegönnt, könnte dir auch gefallen!

  14. Alternative Vorschläge:
    – L’Eau Serge Lutens oder
    -(Pure) White Linen von Estee Lauder
    Zitronig frisch und leicht ist auch
    -The vert bigarade von L’Occitane

  15. Chloé steht auch bei mir im Badezimmer, mein absolutes Lieblingsparfüm ist aber Infusion d´Iris von Prada.

    Auf Blanche von Byredo hast du mich jetzt neugierig gemacht. Kannte ich noch gar nicht. Danke für den Tipp.

    • Das von Prada haben jetzt einige genannt, da werde ich auch mal dran riechen. Blanche von Byredo riecht extrem nach frisch gewaschener Wäsche. Ich mag’s, bin mir aber noch nicht sicher, ob ich so riechen will oder ob ich quasi nur gerne dran riech haha. Liebe Grüße!

  16. Narciso Rodriguez for her
    Boss Orange
    Betty Barclay Pure Style
    Ich empfinde alle als sehr cremig und pudrig und vor allem nicht aufdränglich.
    Wenn du es etwas zitronig magst, würde ich dir auch Dolce & Gabbana Blue empfehlen, der überhaupt nicht in Richtung „Toilettenreiniger“ geht, sondern wunderbar leicht und echt riecht.
    Und wie alle hier sagen: Chloé! Ein absoluter Klassiker, den man überall herausriecht, aber trotzdem nie stört.

  17. Nicht die Möglichkeit! Ich LIEBE Zara Creme und man kann es irgendwie nirgendwo mehr kaufen – deswegen hüte ich meinen Mini-Flacon wie den allergrößten Schatz und sprühe mich nur zu besonderen Anlässen mit diesem Billo Duft ein hahaha. Aber mal im Ernst. ich suche auch schon ewig einen Ersatz… Gar nicht so einfach, ABER kennst du BEIGE von Chanel? Das ist toll, aber ein bisschen intensiver als Creme. Aber toll, riech mal dran. Toll und teuer halt ;)

  18. Ich würde ja aktuell von Chloé abraten, weil man das überall riecht. Und ich finde, dass Rosen irgendwie nicht zu jedem passen.
    Du hast im Bild noch die Replica-Reihe von Maison Martin Margiela erwähnt – an Beach Walk habe ich nicht gerochen, aber ich habe das rosane, Flower Market. Der Duft hält stundenlang und ist sehr individuell. Ich denke, wenn die Beach Walk zusagt, dann hättest du damit einen tollen, etwas individuelleren Duft.
    Ich könnte mir an dir auch etwas herberes, spritzigeres vorstellen (also von den Bildern, wenn ich das so sagen darf). Zum Beispiel „Un jardin sur le nil“ von Hermes… das ist sehr zitrisch und „sauber“ und wird dann am Ende hin etwas herber.

  19. Ach, ich sehe jetzt, du hast oben „Funfair Evening“ ja abgebildet, und nicht BEach Walk! Funfair Evening ist ziemlich süß und zuckerwatte-mäßig. Ich glaube, das ist nix für dich. Aber schau dir Beach Walk mal an!

  20. Jedes Jahr werden mehr als 100 neue Parfüms kreiert und auf den Markt geworfen, worüber sich alte Parfümeure sehr wundern, denn es bedarf einer hohen kompositorischen Kunst, ein gutes Parfüm herzustellen. Kopfnote, Herznote und Basisnote müssen harmonieren, der Duft darf sich nicht zu schnell verflüchtigen. Ich liebe Parfüms, die sich bewährt haben, und kann empfehlen: Floris White Rose, Eau de Toilette, 1800 kreiert und 2003 wieder neu entdeckt, ein wunderbarer eleganter Duft aus Nelke, Iris, Rose, Jasmin, Ambra und pludrigen Noten. Auch supergern mag ich Lady Knize aus dem Jahr 1938. und immer, immer geht Chanel Nr. 5. Bewährte alte Parfüms gibt es übrigens bei manufacttum , sie können dort auch alle ausprobiert werden.

  21. Hej Hej

    Ich benutze Chloe schon länger und hab mich bisher auch noch nicht „satt“ gerochen. Hatte es jetzt auch schon öfter in meinem Bekanntenkreis erlebt, dass nicht nur Frauen, sondern auch Männer den Duft lieben, erkennen(!) und als ihr „Lieblingsparfüm“ (natürlich nur am anderen Geschlecht) bezeichnen.
    Ein anderer Duft, der schön leicht ist, ist ‚Amour my love‘ von Kenzo.
    Für mich ist der Klassiker unter den pudrigen Düften allerdings ‚Classique‘ von Jean-Paul Gaultier (heißt ja auch schon so). Die bringen jede Saison einen tollen neuen Sommerduft raus, für diejenigen, denen das Original dann doch zu schwer ist.

  22. ich kenne das problem, bei mir ist’s genauso. immer suche ich mal ein neues parfum, aber halte es mit keinem aus. meins benutze ich, seit ich 13 bin: noa von cacharel. ich liebe es abgöttisch. an mir riecht es nach kurzer zeit schön pudrig, aber ganz sanft, vorher etwas frisch. genau richtig. aber es gibt auch menschen, an denen riecht es furchtbar! das beste: es ist wirklich nicht teuer :)

Schreibe einen Kommentar

Mit dem Absenden des Kommentars bestätigst Du, dass Du unsere Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen hast.