Flowerbomb Viktor Rolf Jil Sander Ultrasense

Ein Duft für den Tag, ein Duft für die Nacht

4. November 2013 von in

Es mag am Herbst liegen, oder daran, dass ich durch das voranschreitende Beauty-Bloggen immer mehr über meinen beschränkten Duft-Tellerrand schaue – wie für Antonia und Amelie sind Parfüms für mich ein richtig großes Thema geworden. Vor einem halben Jahr kam es noch mehrmals in der Woche vor, dass ich ganz ohne Duft das Haus verließ, inzwischen kann ich mir das kaum noch vorstellen. Es macht mir viel zu viel Spaß, meine Stimmung mit dem passenden Parfüm zu untermalen und mich vor allem mit jedem Duft ein bisschen neu zu erfinden.

Was bei mir schon lange feststeht: Ich bin nicht der zart-pudrige oder gar frische Dufttyp, sondern ich stehe auf intensive, sinnliche, manchmal sogar orientalisch angehauchte, sehr feminine Düfte. Momentan habe ich zwei Düfte gefunden, mit denen ich sehr zufrieden bin – den einen trage ich tagsüber, der andere ist der Duft für die Nacht.

Seit über einem Jahr benutze ich, das ist der Tagesduft, Flowerbomb von Viktor&Rolf. Er besteht in der Kopfnote aus Tee und Bergamotte, in der Herznote aus Sambac-Jasmin, Cattleya-Orchidee, Freesie und Rosa Centifolia und, ja, Patschuli in der Basisnote. Das ganze in Kombination ist ein wunderbares Parfüm für mich, das wirklich immer geht.

Wenn es abends wird und ich ausgehe, ist mir Flowerbomb aber fast einen Tick zu harmlos oder unscheinbar. Seltsamerweise hat sich dafür ein Männerduft bei mir eingeschlichen: Ultrasense von Jil Sander. Das Parfüm fände ich nicht nur an einem Mann extrem gut, auch an mir selbst gefällt es mir unglaublich. Jeder Duft riecht aufgetragen nochmal anders, Ultrasense riecht an mir auf einmal gar nicht mehr nach Männerduft, sondern einfach irgendwie passend. Die Kopfnote besteht aus Bergamotte und schwarzem Pfeffer, die Herznote aus Tannenbalsam und Salbei und die Basisnote aus weißem Moschus.

Habt ihr weitere sinnlich-intensive Parfümtipps für mich? Eines der nächsten, das ich mir zulegen möchte, ist entweder Margiela Replica „Funfair Evening“ oder „Shalimar“ von Guerlain. Da ich mich aber ungern in der Parfümerie zu Tode schnüffle – was sollte ich noch ausprobieren?

Flowerbomb Viktor Rolf Jil Sander Ultrasense

Hier gehts zu allen Beauty-Reviews

Facebook // Bloglovin // Instagram // Twitter

Sharing is caring

10 Antworten zu “Ein Duft für den Tag, ein Duft für die Nacht”

  1. testschnuppern möchte ich mich auf jeden fall mal durchs byredo sortiment. besonders blanche (der klassiker) und la tulipe klingen in ihrer beschreibung himmlisch. diptyque soll auch den ein oder anderen feinen duft im sortiment haben.

    ich bin bisher ein marc jacobs mädchen- im sommer daisy eau so fresh, im winter lola.
    heimlich bin ich aber natürlich immernoch auf der suche nach einem etwas ausgefalleneren signature-duft, auch wenn die flakons unübertroffen sind!
    allerdings mag ich auch gerade die frischen blumigen düfte, also andersherum als du.
    nur lola könnte dir vielleicht gefallen, weil er ein wenig schwerer ist.

    habt ihr zufällig joe malone peony and suede zum testen bekommen? allein der titel klingt so grandios.
    es gab wohl eine recht große blogger aktion und solltet ihr beteiligt gewesen sein,
    würde mich eure meinung zum duft sehr freuen. keine unserer parfümerien führt joe malone, dabei würden mich die marke auch generell mal interessieren, ich mag das layering konzept.

    an männern ist mein absoluter favorit übrigens von issey miyake-homme.

  2. Liebe Milena,
    ich würde dir den Duft von Elie Saab empfehlen! Der riecht wahnsinnig gut und passt, glaube ich, in deine Sparte :) Es gibt den Duft auch als „Intense“ Version, die finde ich auch wunderschön!

    ♥ annemie

  3. Hallo Milena,
    wenn du intensivere Düfte magst, vielleicht gefällt dir ja Hugo Deep Red – der ist total gut für den Winter geeignet. Den hab ich früher immer getragen.
    Anna Sui hat übrigens auch schöne Düfte.
    Ansonsten gibt es noch Poison von Dior, der ist wirklich sehr intensiv.
    http://www.douglas.de/douglas/D%C3%BCfte-Damend%C3%BCfte-D%C3%BCfte-DIOR-Les-Poisons-Poison-Eau-de-Toilette_productbrand_1069002304.html?query=dior%20pos

    Gruß
    Christina

  4. Flowerbomb liebe ich auch!
    Ich kann dir noch Armani Code, sämtliche Chanelparfums, Alien, und die Düfte von LaPrairie und Tom Ford empfehlen, die sind alle sehr intensiv. Oder Pure Poison von Dior. Ich bin eh mehr Fan von schweren, intensiven Parfums ;)

  5. Hallo Milena,

    das neue Parfüm von Roberto Cavalli „Nero Assoluto“ geht in die blumig-holzige Richtung, ohne dabei jedoch schwer oder aufdringlich zu wirken. Der Duft beginnt mit einem intensiven Orchideenaroma und gewinnt durch Vanille und Ebenholz an Tiefe und Komplexität. Ein typisches Abendparfüm!

    Viele Grüße von Duftfaktor.de

  6. Flowerbomb mag ich auch richtig gerne, aber jeden Tag kann ich so einen schweren Duft auch nicht tragen. Jetzt in der kalten Jahreszeit ist er toll aber im Sommer mag ich es doch lieber leicht und frisch.

  7. Witzig dass du Flowerbomb für den Abend zu harmlos findest. Für mich war das ein Abendduft aber selbst da fand ich ihn so krass süß und schwer dass ich ihn im Endeffekt verkauft habe. Richtig ärgerlich weil der Flakon so wunderhübsch ist! Da könnte es mich fast reizen, noch einen Versuch damit zu starten :o

Schreibe einen Kommentar

Mit dem Absenden des Kommentars bestätigst Du, dass Du unsere Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen hast.